Wie verdünnen Sie Teebaumöl (mit Fotos) Bitcoin Euro

Es gibt viele Möglichkeiten, Teebaumöl zu verdünnen, und einige Methoden sind für einige Zwecke besser als andere. Die einfachste Methode besteht normalerweise darin, das Öl mit einer kleinen Menge Wasser zu vermischen. Viel hängt davon ab, wie Sie die Lösung verwenden werden. Das Hinzufügen von Wasser kann eine gute Idee sein, wenn Sie etwas wie ein Mundwasser tun, aber es kann es schwieriger für Ihre Haut machen, das Öl zu absorbieren. Wenn Sie planen, das Öl topisch zu verwenden, vielleicht als Akne-Reiniger oder als Heilmittel für Fußpilz, ist es oft sinnvoller, es mit einem anderen Öl namens “Trägeröl” zu verdünnen. Um so viele originale Features wie möglich zu erhalten.

Die meisten Experten empfehlen, einen kleinen Tropfer zu verwenden, um die beiden Substanzen zu vermischen.


Die richtigen Proportionen zu erhalten, ist keine exakte Wissenschaft und kann einige Experimente erfordern. Einige Leute verdünnen Teebaumextrakt überhaupt nicht, und das ist oft am effektivsten, wenn es bei voller Kraft ist. Es kann auch Reizungen verursachen, besonders an empfindlichen Stellen wie Gesicht und Lippen. In diesen Fällen bist du es normalerweise besser Aus ein paar Tropfen Carrieröl zugeben, sehen, wie es läuft, dann weiter verdünnen, wenn es nötig ist, um die Ergebnisse zu erzielen, die am besten zu Ihnen passen.

Teebaumöl ist ein „ätherisches Öl“, die im Grunde bedeutet, es ist ein leistungsfähiges Öl aus der Natur bekannt ist, dass eine Reihe von Nutzen für die Gesundheit und Kosmetik haben. Es wird aus den Blättern und der Rinde des Teebaum gemacht, die nach Australien und in keinem Zusammenhang einheimischen Pflanzen, die Menschen Tee mit heißem und eisgekühlte Getränke brauen. Es hat gut dokumentierte antiseptische und antimykotische Eigenschaften und aus diesem Grund ist es weit verbreitet in einer Reihe von Hausmitteln für eine Reihe von Problemen, von Fieberbläschen zu Akne und Fußpilz verwendet.

Das Öl ist normalerweise effektiver, wenn es bei voller Leistung verwendet und angewendet wird. Es ist jedoch ein adstringierendes Mittel, was bedeutet, dass es die Haut austrocknen oder ein brennendes Gefühl verursachen kann, besonders bei Menschen, die zu Beginn Empfindlichkeiten haben. Hinzufügen von kleinen Mengen anderer Öle oder Wasser ist in der Regel der beste Weg, um dies zu umgehen. seine normalerweise besser Beginnen Sie Ihre Verdünnung mit einer leichten Hand, dann erhöhen Sie die Menge an Wasser oder Öl Unterstützung nach Bedarf. Für Akne und andere Hautprobleme

Viele finden Teebaumöl zur Behandlung von Akne und anderen Hautproblemen, und trockene Haut Akne leiden oft die beste Chance, Teebaumöl durch Zugabe von 10 bis 12 Tropfen zu verdünnen etwa 0,5 Tasse (118 ml) Kokosnussöl. Kokosöl hydratisiert und befeuchtet die Haut und verhindert gleichzeitig das Austrocknen. Es hilft auch, dass der Teebaum-Extrakt die Haut absorbiert und an Ort und Stelle bleibt, was ihre Wirkung noch verstärken kann.

Für fettige Haut ist es am besten, Teebaumöl mit Jojobaöl oder Mandelöl zu kombinieren. Diese machen die Haut normalerweise nicht ölig und verstopfen die Poren nicht weiter, ebenso wie Kokosöl. Nachdem Sie Ihr Gesicht gewaschen haben, verwenden Sie einen Wattebausch, um die Lösung auf die Haut aufzutragen. Wenn Sie wirklich anfällig für Ausbrüche sind, möchten Sie wahrscheinlich nur ein paar Minuten sitzen lassen, bevor Sie Ihr sauberes Gesicht spülen. Für Fußpilz

Diejenigen mit der Pilzinfektion, die allgemein als “Fußpilz” bezeichnet wird, können 10 oder mehr Tropfen Teebaumöl zu einer großzügigen Menge Olivenöl hinzufügen, dann reiben Sie diese Mischung in die Füße. Das Olivenöl hilft dem Extrakt zu absorbieren und tief in die Wurzel des Pilzes einzudringen, und kann auch die betroffene Haut befeuchten. Andere Öle wie Kokosnuss und Jojoba werden auch in der Regel ähnliche Ergebnisse erzielen. Als antiseptisch

Eine der beliebtesten Anwendungen von Teebaumöl ist ein Antiseptikum, was bedeutet, dass es die Fähigkeit hat, Keime bei Kontakt zu töten. Daher ist es in vielen Erste-Hilfe-Anwendungen beliebt, und manche Leute verwenden es auch als Mundwasser, besonders wenn sie schlechten Atem haben – Mundgeruch wird oft durch Bakterien im Mund und Mund verursacht. Kehle. Wenn Sie versuchen, ein Mundwasser zu machen, ist Ihre beste Wette in der Regel, 10 bis 12 Tropfen Teebaumöl mit 6 Unzen (ca. 170 Gramm) Wasser zu kombinieren. Gurgeln Sie die Lösung, aber seien Sie vorsichtig, es nicht zu schlucken.

Das Öl kann auch verwendet werden, um kleinere Schnitte und Kratzer zu behandeln. In diesen Fällen sollten Sie keine Trägeröle verwenden, da Sie keine anderen Partikel oder Substanzen in einen verletzten Bereich einbringen möchten. Die meisten Experten empfehlen, einen Teelöffel (etwa 5 ml) Teebaumöl mit 113 Gramm Hamamelis zu kombinieren, ein natürliches Heilmittel, das Schwellungen und Entzündungen verhindert; das Wasser wird auch normalerweise funktionieren.