Wie Titan Peabody Kohle, die größte der Welt, bankrott ging – der Preis für Bitcoin in der Washington Post ging zurück

Das Unternehmen führte eine “beispiellose Verlangsamung in der Branche” an, die auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen sei, darunter eine Verlangsamung der chinesischen Wirtschaft Kohlepreis und “Überproduktion von heimischem Schiefergas”. In den Vereinigten Staaten hat billiges Erdgas, das vom Schiefergasboom angetrieben wird, regelmäßig Kohle verbraucht Stromerzeugung.

Aber auch Peabody ist nach der Übernahme von Macarthur Coal of Australia im Jahr 2011 zu einem Preis von 5,2 Milliarden Dollar in Schulden geraten. Kohlepreis Dort unterschätzte Peabody die konkurrierenden Kohlevorräte und überschätzte das Wachstum des chinesischen Kohleverbrauchs. “Die stark fremdfinanzierte Kapitalstruktur ist untragbar geworden, da sich der Cashflow verschlechtert hat und der Zugang zu den Kapitalmärkten verloren gegangen ist”, sagte Fitch Ratings am Mittwoch.


Aktien von Peabody, deren Aktien unter dem Symbol BTU gehandelt werden – das auch eine Basiseinheit von Energie ist, die britische thermische Einheit – schlossen am Dienstag bei 2,06 $ und ließen die Marktkapitalisierung der Gesellschaft bei 38 Millionen Dollar. Die Aktien sind seit ihrem Höchststand im Jahr 2008 um mehr als 99% gefallen und seit fünf Jahren. Dividendenzahlungen an die Aktionäre wurden im Juli 2015 ausgesetzt.

Das Unternehmen überlebte die Weltwirtschaftskrise und stellt fest, dass seine Kohle nicht nur das amerikanische Leben während des Ersten und Zweiten Weltkrieges anheizte, sondern auch eine historische antarktische Erkundung von Richard Byrd im Jahr 1939. Es wurde an der New Yorker Börse notiert. York im Jahr 1949 und wurde Größte der Welt öffentliches Kohleunternehmen als Teil des Ölembargos der 1970er Jahre.

Der kostspielige Kauf von Macarthurs australischem Kohlegeschäft beruhte auf einer optimistischen Einschätzung der Kohleaussichten. „Huge Energiebedarf der Welt zeigt die frühen Stadien von dem, was erwarten wir eine langfristige Superzyklus für Kohle – eine anhaltende Periode der Expansion der Anforderungen einer aufstrebende Mittelschicht gerecht zu werden“, sagte die Peabody Jahresbericht 2011., mit Fotos von Hong Kong Frachtern und Wolkenkratzern in Shanghai.

Aber das Verkaufsvolumen von Peabody ist durch die Kohlepreise zusammengebrochen. Im Jahr 2015 sank der Umsatz im Bergbau um 7% und sank im Vergleich zu 2011 um 9%. Das Unternehmen prognostiziert einen Rückgang der Kohleverkäufe um 13% in den USA, dem größten Markt. “Peabody befindet sich in einer schwierigen Situation”, sagte JP Morgan den Anlegern im Februar.

Peabody ist das jüngste in einer Reihe von Insolvenzen von Kohleunternehmen, die auch andere Branchenführer wie Alpha Natural Resources und Arch Coal eingeholt haben. Die Umwälzungen haben Bedenken ausgelöst, dass die Industrie nicht in der Lage sein wird, die mit den vielen Minen im Land verbundenen Reinigungskosten zu bezahlen.

“Die Umstrukturierung des Konkurses könnte liefern Kohle-Unternehmen Mit einem Weg, die Verpflichtungen zur Wiederherstellung des Landes zu umgehen “, berichteten Steven Mufson und Joby Warrick von der Washington Post Anfang des Monats. Das Thema hat sogar die Aufmerksamkeit des US-Senats auf sich gezogen.” US-Steuerzahler sollten dies nicht tun zurückgelassen werden, um Kohleminen zu reinigen Kohle-Unternehmen bankrott gehen. Die Verschmutzung, die sie schaffen, ist ihre Verantwortung zu reinigen, und wir sollten auf die Bücher haben Gesetze, die sie zwingen, es zu tun „, sagte Senator Maria Cantwell (D-Wa.), Mitglied des US-Senatsausschuss für die Energie und natürliche Ressourcen in einer Erklärung bei der Post.

“Der größte Kohlenriese ist gefallen, und der Bankrott von Peabody Energy sollte alle wecken, die versprechen, dass die glorreichen Tage der Kohle zurückkommen werden”, sagte Mary Anne Hitt, Direktorin der Kampagne “Beyond Coal” des Sierra Clubs. “Während sich Peabody mit der Realität auseinandersetzt, dass sich die Welt von Kohle abwendet, ist es wichtig, dass sie sich nicht von ihren Verpflichtungen gegenüber Arbeitern, Gemeinschaften und der Umwelt abwendet.”

Es ist schwierig, die Geschicke der Kohleindustrie der zunehmenden Druck zu trennen Klimawandel zu bekämpfen – verkörpert durch die Vereinbarung Paris auf das Klima im Dezember 2015 ein globales Signal, dass die Welt längst verlassen will fossile Brennstoffe. Aber ein unmittelbarer Grund scheint der Boom von Erdgas zu sein, was Kohle machte einen plötzlichen und billige Konkurrenten lange vor den US-Klimaregelungen in Form des Clean Power Plans wirksam.

“Weltweit wird erwartet, dass die Kraftwerkskohle weiterhin Hunderte von bestehenden Kohlekraftwerken und Dutzende andere im Bau befindliche Kraftwerke antreibt”, sagte er. “Kohle liefert derzeit etwa 40% des weltweiten Stroms und sollte eine wichtige Quelle für Strom sein Stromerzeugung und die Herstellung von Stahl für viele Jahrzehnte. “