Wie Kryptowährungen auf techischen Bitcoin-Papiermärkten leiden

Cryptocurrencies, die an einem Punkt nur ein Schlagwort waren, das Sie in feinen Technologiegemeinschaften gehört haben, sind jetzt alltäglich geworden. Bekanntheitsgrade nehmen zu und Kryptowährungen haben Mediengespräche übernommen. Wenn Sie immer noch verwirrt sind, können Sie verschiedene Cryptocurrency Guides online von CryptoGround online abrufen. Jeder von Late-Night-Talkshows bis zu Nachrichtenmoderatoren kocht vor Begeisterung über den letzten “Marktwechsel”.

Eine Analyse der Kryptowährungspreise im vergangenen Jahr zeigt uns, dass Kryptowurz in zwei Teile geteilt werden kann: die Boomphase und die Blutbadphase. Werfen wir einen Blick darauf, wie die Märkte in diesen beiden Phasen – die Gründe für die Preisvolatilität – und die Folgen sinkender Preise betroffen waren.


Die Cryptocurrency-Boomphase:

Die Märkte für Kryptowährung haben im letzten Jahr Millionen von Nutzern angezogen, als die Preise boomten. Währungen wie Ethereum kletterten um 9.000% und Ripple – vielleicht die erfolgreichste Kryptowährung 2017 – kletterte im Jahresverlauf um 36.000%. Die Dinge wuchsen jedoch, als Bitcoin die Marke von 10.000 Dollar durchbrach und fast alle und ihre Großmutter investieren wollten.

Die Märkte explodierten und Bitcoin stieg im Laufe des Jahres von 950 auf 19500 Dollar. Dieses massive Wachstum hat auch angezogen große Zahl institutionelle Investoren und Hedgefonds begann in großen Zahlen zu erscheinen. Die Berichte vom Februar 2018 zeigen die Anzahl der Kryptowährungen an Hedgefonds seit dem Bitcoin-Boom Ende 2017 verdoppelt. Die Blutbad-Phase

Als das Craftocurrency-Stierkampfrennen für immer andauerte, sind die Märkte plötzlich in eine Verlangsamung geraten. Die ersten Anzeichen wurden Mitte Dezember beobachtet, als das Wachstum von Bitcoin blockiert wurde und die 20.000-Dollar-Marke nicht erreicht wurde. Ein zweiter, aber kurzlebiger Boom Anfang 2018 führte dazu, dass sich Währungen wie Ripple, NEO und Ethereum sehr gut benahmen – und Bitcoins Dominanz ist auf historische Tiefstände gefallen.

Cryptocurrencies, wie oben erwähnt, sind ein sentimentgetriebener Markt. Grundsätzlich passiert vieles, was mit den Preisen dieser Währungen geschieht, nicht von Einzelpersonen. Ein Bericht in der fernöstlichen Ecke der Welt hat das Potenzial, globale Auswirkungen zu haben – da Südkorea, Singapur und Indien möglicherweise Kryptowährungen verbieten – brachte eine große FUD auf den Märkten mit sich große Zahl Leute, die ihre Kryptowährungen “in Panik verkaufen”. Wenn eine große Menge an Desinvestition stattfindet – Kryptowährungen verlieren den Preis.

Manchmal können Gefühle auch dazu beitragen, dass sich Währungen entwickeln. Als die US-Börsenaufsicht SEC positiv auf Kryptowährungen reagierte, erlebten die Märkte eine ephemere Blase. Ebenso, als Ripple Partnerschaften mit MoneyGram und Western Union unterzeichnete, wurde die Währung jedes Mal leicht erhöht. Einfache Gerüchte, dass Ripple auf Coinbase erscheinen würde, haben dazu geführt, dass die Währung die $ 1-Marke überschritten hat! Daher ist es wichtig, dass Anleger mit internationalen Trends Schritt halten, die ihnen helfen, niedrigere Preise zu erkennen. Auswirkungen auf institutionelle Anleger

Während a große Zahl Privatanleger haben die Auswirkungen der Phase “Blutbad” gespürt, die Auswirkungen wurden von institutionellen Anlegern am härtesten wahrgenommen. Institutionelle Investoren sind im Wesentlichen Organisationen, die in Kryptowährungen investieren, hauptsächlich in Form von Hedgefonds. Im letzten Quartal erlitten viele von ihnen Verluste von etwa 45-50% bei ihrer Erstinvestition.

Wie schon eingangs erwähnt, hat dies Anklang gefunden große Zahl Institutionelle Investoren gegenüber den Märkten – dieser Unfall führte zum Rückzug einiger von ihnen. Diese Investmentfirmen und diejenigen, die über diese Unternehmen investiert haben, müssen Verluste in Millionenhöhe hinnehmen – und hoffen, dass sie sich wieder erholen, wenn die Preise wieder steigen.

Prince Kapoor ist ein unabhängiger Marketing-Analyst und Blogger. Obwohl er nicht arbeitet, kann man ihn im Fitnessstudio finden oder seinen Kollegen, bei denen niemand zustimmt, einen zufälligen Gesundheitsrat geben: D. Wenn Sie auch einen Rat brauchen (über Gesundheit oder nicht) Marketing), kontaktieren Sie @imprincekapur