Wie Bronchitis behandelt wird jährliche Bitcoin-Chart

Eine Reihe von rezeptfreien Medikamenten kann helfen, einige der akuten Symptome zu lindern und chronische Bronchitis. In der Regel sind diese Medikamente für den kurzfristigen Einsatz wirksamer, wenn Sie haben akute Bronchitis. Die meiste Zeit wird Ihr Arzt ein verschreibungspflichtiges Medikament empfehlen, das eine nachhaltigere Wirkung hat chronische Bronchitis.

• Abschwellende Mittel: Abschwellende Mittel, wie Pseudoephedrin (Sudafed) und Oxymetazolin (Afrin), entspannen und helfen dabei, Schleim, der sich in den Nebenhöhlen befindet, abzuleiten und Ihre Atmung zu erleichtern. Es gibt Kontroversen über den Missbrauch dieser Drogen, daher ist es wichtig, verantwortlich zu sein und sie konservativ zu verwenden.


Verwenden Sie abschwellende Mittel nur, wenn sie Ihre Symptome lindern und nicht mehr als ein paar Tage dauern.

• Fiebersenker: Viele Medikamente, die Ihr Fieber senken können, lindern auch leichte Schmerzen, also diese rezeptfreie Medikamente kann doppelte Pflicht tun. Nehmen Sie sie nicht in höheren Dosen als empfohlen ein und informieren Sie Ihren Arzt oder den Kinderarzt Ihres Kindes. rezeptfreie Medikamente das du benutzt.

• Antibiotika: Die meisten Fälle von akute Bronchitis werden durch Virusinfektionen verursacht, was bedeutet, dass sie nicht mit Antibiotika behandelt werden können. Virusinfektionen verbessern sich nicht mit Antibiotika, daher hilft die Einnahme nicht, schneller zu heilen und kann zu anderen Problemen führen, wie zB Antibiotikaresistenz. Wenn Sie eine akute Bronchitis haben, die durch eine bakterielle Infektion verursacht wird Möglicherweise müssen Sie Medikamente einnehmen. Antibiotika. Das spezifische Antibiotikum wird entsprechend dem wahrscheinlichen bakteriellen Organismus bestimmt. Wenn Sie Antibiotika nehmen müssen, stellen Sie sicher, dass Sie alle verschriebenen Medikamente einnehmen und hören Sie nicht auf, nur weil Sie sich besser fühlen.

• Bronchodilatatoren: Bronchodilatatoren wie Albuterol (Proventil) entspannen die Muskeln rund um die Bronchien, so dass sie sich ausdehnen können. Dies hilft, bronchiale Sekrete zu beseitigen, Bronchospasmen zu lindern und die Obstruktion der Atemwege zu reduzieren. Ihr Keuchen und Engegefühl in der Brust kann sich vorübergehend verbessern, und mehr Sauerstoff kann in die Lungen abgegeben werden, um Ihr Energieniveau zu verbessern. Oft als Inhalatoren verwendet werden, sind einige dieser Medikamente Rettungs Inhalatoren genannt, weil sie schnell arbeiten und verwendet werden, Atemnot plötzliche Episoden Bronchospasmus im Zusammenhang zu behandeln.

• Inhibitoren der Phosphodiesterase-4 (PDE4) -Hemmer von PDE4 Daliresp (Roflumilast) ist eine Klasse von Medikamenten, die Entzündung mit Lungenerkrankungen assoziiert behandelt. Orale Droge einmal täglich, helfen PDE4-Inhibitoren Exazerbation zu reduzieren chronische Bronchitis, typischerweise mit minimalen Nebenwirkungen.

• Chest Physiotherapie: Dieses Verfahren, das auch Brustschlag genannt werden kann, ist eine Technik, die auf der Brust und / oder zurück zu helfen, löst Schleim und erleichtern Husten beinhaltet Klatschen. Es wird oft bei der posturalen Drainage verwendet und kann mit schalenförmigen Händen oder einem Luftabstreifgerät durchgeführt werden.

• Airway Clearance Devices: Diese Geräte werden in Verbindung mit Thoraxtherapie und posturaler Drainage verwendet, um eine bessere Ausscheidung von Schleim aus den Lungen zu gewährleisten. Es hat sich gezeigt, dass die Geräte die Ergebnisse gegenüber der Physiotherapie und Drainage allein verbessern. Sie sind relativ preiswert und einfach zu verwenden, und Ihr Therapeut oder Arzt kann ein Gerät empfehlen, wenn Sie eine chronische Bronchitis haben.

Careddu D, Pelargonium sidoides Extrakt EPs Pettenazzo A. 7630: eine Überprüfung der klinischen Wirksamkeit und die Sicherheit bei der Behandlung von akuten Atemwegsinfektionen bei Kindern. Int J Gen Med. 2018 8. März; 11: 91-98. doi: 10.2147 / IJGM.S154198. eCollection 2018.

Elaissi A, Rouis Z, Salem NA. Chemische Zusammensetzung von 8 Eukalyptus ätherischen Ölen und Bewertung ihrer antibakteriellen, antimykotischen und antiviralen Aktivitäten. BMC Altern Med Ergänzung. 2012 28. Juni; 12: 81. doi: 10.1186 / 1472-6882-12-81.