Wie Bitcoin die Bitcoin-Welt verändert

Bitcoin wurde in den Schlagzeilen Ende 2017 nach einem blendenden Aufstieg zur Bekanntheit diskutiert. Am 1. Januar 2017 platzierte Coindesk den Preis eines Bitcoins bei 997,69 Dollar. Am 16. Dezember war er auf 19.343 US-Dollar gestiegen, eine Zahl, die weiter steigen sollte.

Bitcoin ist eine Kryptowährung, eine Form von digitalem Geld mit dezentraler Kontrolle. Das System arbeitet über Blockchain, eine Online-Datenbank, die als sichere Registrierung fungiert. Bitcoin wurde im Jahr 2009 erstellt und war der erste der Kryptowährungen. Seitdem wurden mehr als 1.300 andere geschaffen.

Die Länder mit den meisten Problemen mit ihren Banksystemen sind besonders in das System investiert, darunter Griechenland, Syrien und Venezuela.


Aufgrund der Freiheit von Bitcoin von rechtlichen und finanziellen Hürden hat es das Potenzial, ein monetärer Standard zu werden, der überall auf der Welt genutzt werden könnte.

Es erscheint seltsam, sich eine Welt vorzustellen, in der die physische Währung nicht das wichtigste Tauschmittel ist. In den letzten Jahren haben wir jedoch festgestellt, dass Verbraucher im Allgemeinen immer abhängiger von Online-Transaktionen werden. Wenn Bitcoin der neue Standard werden soll, wird die Silberproduktion nicht mehr notwendig sein. Dies wird erhebliche Auswirkungen auf die Weltwirtschaft haben. Die Länder werden Tausende von Dollar sparen, die zuvor für die Herstellung von Münzen und Banknoten ausgegeben wurden. Regierungsvorschriften

Bitcoin ist das erste Mal, dass Vermögen online so gesichert werden kann, dass es nicht von Dritten, wie der Regierung, manipuliert werden kann. Die Auswirkungen des Einflusses der Regierung auf die Wirtschaft sind sehr schlecht. Sie werden nicht mehr in der Lage sein, Ausgaben zu fördern oder die Wirtschaft im Falle einer Deflation anzuregen. Sie wären auch nicht in der Lage, den Fluss zu kontrollieren, weil Bitcoin überall und überall sein wird. Um sich zu verteidigen, sind Maßnahmen geplant, um das Wachstum von Bitcoin zu kontrollieren. Länder sind so weit gegangen, Bitcoin zu verbieten, einschließlich China und Vietnam.

Wenn das Geld ins Ausland überwiesen wird, kann die Behandlung lange dauern. Dies kann alle Arten von Dilemmas für Reisende schaffen. Wenn Sie im Ausland auf einen verspäteten Flug gewartet haben, wissen Sie genau, wovon ich rede! Zusätzliche Bankgebühren sind auch bei Geldabhebungen im Ausland unvermeidlich. Mit Bitcoin existiert keines dieser Probleme. Geld kann billiger und bequemer übertragen werden. Der Zugang zu Ihren Ersparnissen ist überall auf der Welt gleich. Transparenz der Transaktionen

Bitcoin beeinflusst andere Bereiche, die Sie möglicherweise nicht erreicht haben. Datenschutz und Verbraucheraufsicht sind zwei Bereiche, die stark von Technologie beeinflusst werden. Bitcoin-Transaktionen sind viel transparenter als jede andere Zahlungsmethode und können genau auf der ganzen Welt verfolgt werden. Die Kürzung von Barzahlungen würde von den Strafverfolgungsbehörden begrüßt, da die Anonymität von Zahlungen oft strafrechtliche Ermittlungen behindert. Umweltschutz und Wirtschaft

Leider gibt es eine Umweltzerstörung dieser Technologie. Ein Computerprozess namens “Mining” ist essentiell für seine Existenz. Bitcoin-Miners sind Leute, die Computer verwenden, um komplexe Berechnungen durchzuführen, die nach Bitcoin-Transaktionen suchen. Dies erfordert eine enorme Menge an Energie über Computer auf der ganzen Welt. Bedenken wurden laut über die Menge an fossilen Brennstoffen, die für die Stromversorgung dieser Computer verwendet werden. Einige Schätzungen haben sogar angegeben, dass die Auswirkungen größer sind als die eines kleinen Landes. Dieser Energieverbrauch wird offensichtlich zunehmen, weil der Wert von Bitcoin zunimmt und die Rätsel für das Extrahieren schwieriger werden. Abonnieren Sie unsere Mailingliste