Wenn Nordkoreas Gespräche nicht fruchtbar sind, “werde ich respektvoll gehen”, sagt Trump – der Preis von Bitcoin

PALM BEACH, Fla. – Präsident Trump sagte am Mittwoch, er würde auf ein geplantes Gipfeltreffen mit verzichten NordkoreaFührer, Kim Jong-un, oder sogar aus der Sitzung während er in der Klasse war, wenn seine diplomatische Öffnung nicht auf Erfolgskurs war.

Herr Trump äußerte weiterhin seinen Optimismus – am Rande der Bereitschaft – sich mit dem zurückgezogen lebenden Führer des Nordens zusammenzusetzen. Aber als die Dynamik für ein Treffen in Washington und Ostasien wuchs, erkannte der Präsident, dass es ein gefährliches Unterfangen war, das immer noch zum Scheitern führen konnte.

„Wenn ich denke, das ist ein Treffen, das nicht erfolgreich sein wird, wir nicht dorthin gehen“, sagte Mr. Trump auf einer Pressekonferenz in seinem Bereich von Mar-a-Lago, Florida neben Premierminister Shinzo Abe. aus Japan.


“Wenn das Treffen, wenn ich hier bin, nicht fruchtbar ist, werde ich das Treffen respektvoll verlassen.”

Mr. Trumps Worte bekräftigten seine Entscheidung, den CAI-Direktor Mike Pompeo auf eine geheime Reise zu schicken, um Mr. Kim zu treffen. Herr Pompeo, von Herrn Trump im vergangenen Monat zum Außenminister ernannt, spielte den Mann vorzeitig für den Präsidenten in Pjöngjang und legte damit den Grundstein für das geplante Treffen.

Herr Trump hat sich jedoch eindeutig geweigert, ihre Freilassung zu einer Voraussetzung für sein Treffen mit Herrn Kim zu machen. Er forderte auch keine neuen Konzessionen Nordkorea zuvor betonte er, wie entschlossen er ist, Geschichte zu machen, indem er sich mit dem Führer eines Landes trifft, dem er vor ein paar Monaten den Krieg angedroht hat.

In der geplanten Veranstaltung Vorbereitung Entscheidung Mr. Trump seine CIA-Direktor zu senden bezeugt das Vertrauen des Präsidenten in Bezug auf Herrn Pompeo und wie Diplomaten für ein historisches Treffen außer Sichtweite gehalten.

“Das Treffen lief sehr gut und es wurde eine gute Beziehung aufgebaut”, sagte Trump in einer Twitter-Nachricht, die früh am Morgen gesendet wurde, bevor er Golf mit Abe spielte. “An den Details des Gipfels wird gearbeitet, und die Denuklearisierung wird eine großartige Sache für die Welt sein, aber auch für Nordkorea!”

Herr Pompeo wartet immer noch auf die Bestätigung seiner neuen Position und steht vor einer provokativen Abstimmung im Auswärtigen Ausschuss des Senats, wo sich mehrere Demokraten gegen ihn ausgesprochen haben. die Weißes Haus und Republikaner haben auf Mr. Pompeo Reise als ein weiterer Grund für den Senat ergriff bestätigt, während die Demokraten, sagte er sie getäuscht hatte nicht seine Mission offenbaren, auch in privaten Gesprächen.

Aber der Besuch unterstreicht das Vertrauen, dass Mr. Trump M. Pompeo, ein ehemaliges Mitglied der Tea-Party-Kongress entwickelt hat, die als einer der engsten Berater des Präsidenten entstanden ist – ein starker Kontrast Rex W. Tillerson, M Trump kehrte als Staatssekretär zurück, nachdem er Mr. Kims Einladung zum Treffen angenommen hatte.

Er unterstrich auch Trumps unorthodoxen Umgang mit einem der riskantesten Diplomaten seiner Präsidentschaft. Wie vom Präsidenten inspiriert, ist Mr. Pompeo kaum ein traditioneller Emissär. Er ist noch nicht der Chefdiplomat der Nation, sondern eine lahme Ente als Zeremonienmeister der Nation.

Einige ehemalige Regierungsbeamte zeigten sich überrascht, dass er ohne sichtbare Zugeständnisse aus Pjöngjang zurückkehrte, wie die Freilassung der drei inhaftierten Amerikaner Nordkorea. Herr Pompeo hat das Problem angesprochen, sagte ein anderer Beamter und fügte hinzu Weißes Haus würde weiterhin auf ihre Freilassung drängen.

Im Jahr 2014 reiste James R. Clapper, damals Direktor des National Intelligence, heimlich Nordkorea über die Freilassung von zwei Amerikanern, Kenneth Bae und Matthew Todd Miller. Drei Koreaner Amerikaner – Kim Dong-Chul, Kim Sang-duk und Kim Hak-Song – sind jetzt der Spionage und feindseligen Handlungen gegen den nordkoreanischen Staat vorgeworfen.

Die Verwaltung war auch nicht einverstanden über ein Datum für das Treffen zwischen Herrn Trump und Herrn Kim, die, nach den Beamten, Probleme der Installation auf einer Website für das Treffen offenbart. Am Dienstag sagte Trump Reportern, dass Weißes Haus schaute auf fünf mögliche Standorte.

die Weißes Haus Laut einem leitenden Beamten, die Entfernung von Websites wie Pjöngjang und die entmilitarisierte Zone zwischen Nordkorea und Südkorea begann die Liste der Optionen zu verengen, die ein optisches Problem zu Mr. Trump darstellen könnten. Ein Treffen irgendwo in den Vereinigten Staaten bleibt eine Möglichkeit, obwohl es ähnliche Probleme für Herrn Kim aufwerfen könnte. Foto