Was sind die Ursachen von Krämpfen im Bauch nach dem Stuhlgang Gesundheit-Online-Anwendung von Bitcoin Wasserhahn

Es wurde beobachtet, dass Symptome wie Bauchkrämpfe nach Darmbewegungen sind in der Allgemeinbevölkerung ziemlich verbreitet. In vielen Fällen wurde beobachtet, dass schlecht erklärbare, nagende Bauchschmerzen und -krämpfe auch mit peinlichen Beschwerden wie Juckreiz im Analbereich oder Ausfluss einhergehen, wobei diese Symptome die Lebensqualität der Betroffenen natürlich erheblich verändern können diese Leute. Obwohl bei einigen Patienten die Symptome von abdominalen Beschwerden und Krämpfen nach spontanem Auflösen von Pooping auftreten, aber wenn Ihre Beschwerden fortbestehen, wird dringend empfohlen, die Hilfe eines Arztes zu suchen.

• Verstopfung ist eine Störung der Motilität des Gastrointestinaltraktes, die durch die Passage von extrem harten oder trockenen Stühlen in unregelmäßigen Abständen gekennzeichnet ist.


Die Passage von hartem Stuhl kann zu einer übermäßigen Dehnung der Gegend um Anus und Rektum führen. Darüber hinaus sind kräftigere rektale Kontraktionen erforderlich, um harte Exkremente aus dem Rektum auszuscheiden, die nach Stuhlgang starke Schmerzen verursachen können.

• Auch Pfähle genannt, ist eine vaskuläre Erkrankung, die durch Schwellung der Venen um die anale Öffnung herum gekennzeichnet ist, die hauptsächlich auf lang anhaltende und schlecht behandelte Verstopfung zurückzuführen ist. Starke Schmerzen im Analbereich mit Bauchkrämpfe kann bei einigen Patienten berichtet werden; In den meisten Fällen sind Hämorrhoiden jedoch schmerzlos.

• Hämorrhoiden können intern oder extern sein. Interne Hämorrhoiden sind im Rektum vorhanden und sind normalerweise nicht auf der äußeren Oberfläche sichtbar. Externe Hämorrhoiden werden durch Schwellung und Entzündung der oberflächlichen Venen um den Anus verursacht.

• Analfissur wird auch als eine wichtige und häufig berichtete Ursache von Bauchkrämpfen nach dem Stuhlgang angesehen. Die Analfissur ist durch das Reißen der Analschleimhaut (auch Anoderm genannt) gekennzeichnet. In schlecht geführten Fällen kann sich die Träne bis zur Muskelwand des Analkanals erstrecken, was zu wiederkehrenden Blutungen, schwerer Verstopfung und quälenden Schmerzen nach jeder Defäkationsphase führt.

• Die Analfistel wird die Bildung eines Kanals oder eine kleine Kommunikation zwischen den infizierten Analdrüsen und der analen Oberfläche genannt. Die Fistelbildung ist das Ergebnis eines schlecht gesteuerten Analabszesses – einer Erkrankung, die durch eine chronische Entzündung der Analdrüsen aufgrund verstopfter oder verstopfter Kanäle gekennzeichnet ist.

• Menschen mit einer chronischen Divertikulitis, Morbus Crohn und sexuell übertragbaren Krankheiten haben ein viel höheres Risiko, eine Analfistel zu entwickeln. Bauchkrämpfe und starke Reizung, Schmerzen, Fieber und Blutungen sind auch Analfistel.

Viele Nahrungsmittel können aufgrund ihrer Fähigkeit, die Produktion von Entzündungsmediatoren zu induzieren, die Symptome einer Überempfindlichkeitsreaktion hervorrufen. Nahrungsmittelempfindlichkeiten können auch Krämpfe im Magen, insbesondere nach dem Stuhlgang, zusätzlich zu Blähungen, Blähungen, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen hervorrufen. Unregelmäßiger Stuhlgang kann auch wegen Reizdarmsyndrom auftreten. Andere Geschichten über Bauchkrämpfe nach Darmbewegungen

• "Ich weiß, dass die meisten Leute denken, dass tropische Früchte immer helfen Bauchkrämpfe (besonders im Zusammenhang mit schwerer Verstopfung). Experten empfehlen jedoch, eine übermäßige Aufnahme von Banane oder Papaya wegen eines spürbaren “Kühleffekts” auf den Körper zu vermeiden. Achten Sie darauf, viel Wasser nach dem Verzehr dieser Früchte zu trinken. Heiße Speisen wie Burger, Kekse, gegrillte und frittierte Speisen sowie Pralinen sollten nicht eingenommen werden, da sie den Verdauungsprozess verlangsamen und zu einer Verschlechterung des Zustands führen können. Sie sollten diese natürlichen Heilmittel 3 Tage bis mehrere Wochen für wirksame Ergebnisse nehmen."

• "Ich möchte auch sehen, ob jemand anderes diese Symptome erlebt. Ich fühle schreckliche Krämpfe mit extremen Schmerzen im unteren linken Bereich des Dickdarms nach jeder Darmbewegung. Ich habe viele Methoden (einschließlich Heilkissen) ausprobiert, nichts als Schmerzmittel. Zuerst verwendete ich Humira, aber nachdem sich die Symptome nicht geändert hatten, begann ich mit Percocet. Obwohl ich etwas Erleichterung erfahren habe, bin ich sicherlich nicht daran interessiert, es für den Rest meines Lebens zu benutzen. Außerdem wird es mit zunehmendem Gebrauch weniger wirksam (wahrscheinlich aufgrund von Drogentoleranzphänomenen)."

• "Ich würde immer vorschlagen, mehrere Ärzte für eine zweite Meinung zu besuchen, mein erster Arzt verschrieb mir immer wieder Schmerzmittel, die meine Krämpfe nicht beeinflussten. Aber der neue Arzt, den ich besuchte, fand heraus, dass das Schmerzmittel dieses Problem nicht lösen kann. Bitte informieren Sie Ihren zweiten Arzt immer über Ihre früheren Behandlungen und bitten Sie immer um eine Koloskopie und andere ähnliche Tests, um die wahre Ursache zu bestimmen. Ich wünsche dir das Beste."