Vorstellung einer benutzerfreundlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Durchführung vergleichender Produktbewertungen

Nach Angaben der Weltbank sind seit 1990 mehr als 1,1 Milliarden Menschen aus extremer Armut ausgelöscht worden. Auch wenn sich die globalen Aussichten für extreme Armut verbessern, kämpfen Milliarden weiterhin um den Zugang zu grundlegenden menschlichen Bedürfnissen wie Wasser, Essen, Obdach und Gesundheit. Pflege und Energie. Als Reaktion auf diese Herausforderungen haben Innovatoren auf der ganzen Welt ein Übergewicht an kostengünstigen, lokal implementierten Lösungen entwickelt, die von Solarlaternen und Wasserfiltern bis zu verbesserten Öfen und Flüchtlingsunterkünften reichen.

Mit einer solchen Reihe von Produkten auf dem Markt, die Entwicklung Profis kämpfen oft den Hype mit innovativen Technologien zu überwinden, und viele sind zurückhaltend mit den Herausforderungen der Entwicklungsansätze innovative Gesicht zu verfolgen, die Arbeitsfragen gegeben mit wirtschaftlich gefährdete Bevölkerung.


Practitioner’s Guide to Technologiebewertung in Global Development bietet ein benutzerfreundliches, schrittweises Framework, das Unternehmen dabei hilft, die Entwicklungslösungen zu identifizieren, die in einem bestimmten Kontext am ehesten erfolgreich sein können. Co-Autor der Global Technology Assessment Initiative des MIT (CITE), einem Programm, das von der US-Agentur für internationale Entwicklung (USAID) und dem Technology Exchange Lab, einer Nichtregierungsorganisation mit Sitz in Cambridge, unterstützt wird Der Praktiker stützt sich auf fünf Jahre Forschung und mehr als 12 vergleichende Bewertungen, die von der ISCED in acht Ländern durchgeführt wurden.

CITE wurde 2013 als führendes Mitglied von USAIDs Higher Education Solutions Network gegründet, einer Koalition von sieben Universitäten, die das Talent von Studenten, Forschern und Lehrkräften nutzen möchten, um die größten Herausforderungen der Welt zu lösen. Herausforderungen der globalen Entwicklung. Seitdem hat CITE bewertet "Hardwarelösungen" – wie Solarleuchten, Solar-Wasserpumpen und Wasser-Test-Sets – während der Beurteilung systemische Lösungen, wie der Einfluss der Verteilungsmodelle auf Malaria-Diagnose und wie Lebensmittelverpackungen Einfluss die Qualität und Quantität der Nahrungsmittelhilfe durch komplexe Lieferketten.

In dieser Arbeit, die Forscher vom Institut für ISCED – MIT D-Lab, Department of Urban Studies and Planning (DUSP), Transport und Logistikzentrum (CTL) und das Forschungszentrum auf sozio-technischen Systemen (SSRC) – eine multidisziplinäre Bewertungsmethodik als die „3S“ bekannt, die Technologien von drei Vorteilen auswertet: Angemessenheit (technische Produktleistung), Skalierbarkeit (effektive Produkte Verbraucher zu erreichen ) und Nachhaltigkeit (Einführung von Produkten) und im Laufe der Zeit verwendet.

Während die ISCED ihre Methodik in mehreren Bereichen effektiv anwendete, umfassten frühere Evaluierungen strenge Labortests und Unterstützung von Fakultätsmitgliedern, Doktoranden und weiteren Partnern. Laut Associate Director der ISCED, Joanne Mathias „durch die Führung des Praktikers, wollen wir Praktiker und kleinere NGO mit den Werkzeugen zur Verfügung zu stellen, Lösungen zu finden, die, unabhängig von Ressourcen oder Geräten arbeiten ihre Anordnung.

Fünf Jahre akademische Forschung in eine benutzerfreundliche Toolbox zu übersetzen, ist keine leichte Aufgabe. In Zusammenarbeit mit dem Technology Exchange Lab (TEL), um den Leitfaden mitzugestalten, suchte CITE einen Partner, der in der Lage ist, seine Evaluierungsmethodik für ein nicht-akademisches Publikum zu artikulieren und dabei menschenzentrierte Designkonzepte zu integrieren. im Bewertungsprozess. Gegründet von zwei ehemaligen MIT Sloan School of Management Studenten arbeitet TEL mit Gemeinschaftsorganisationen auf der ganzen Welt, um innovative Lösungen für die Probleme der Armut zu implementieren.

“Die Partnerschaft mit CITE zur Entwicklung des Practitioners Guide war natürlich”, sagt Brennan Lake, Programmdirektor von TEL. “Der Fokus liegt so sehr auf Innovation und universitärer Forschung, das ist fantastisch, aber es gibt einen Engpass, wenn es darum geht, Forschung in die Praxis umzusetzen und innovative Ansätze zu entwickeln und Entwicklungslösungen so zugänglich wie möglich.

In der Tat, die Leitfaden für Praktizierende enthält konkrete Beispiele für alltägliche Herausforderungen, denen sich Entwickler in der Entwicklung gegenübersehen – wie etwa die Abwägung zwischen Qualität, Zugänglichkeit und Produktdurchführungszeit – sowie Fallstudien, die auf Bewertungen basieren Ehemaliger ISCED. die Leitfaden für Praktizierende wurde auch modular konzipiert, so dass Organisationen in verschiedenen Phasen der Projektentwicklung die ISCED-Methodik nutzen können.

“Die meisten Hilfsorganisationen und internationale NGOs haben bereits strenge Einkaufsprotokolle eingeführt”, sagt Lake. „Die Leitfaden für Praktizierende bietet Programmverantwortlichen verschiedene Instrumente für eine faktengestützte Entscheidungsfindung und bietet gleichzeitig einen umfassenderen Rahmen für NRO und Gemeinschaftsorganisationen versucht, Programme von Grund auf neu zu erstellen. “

Ein Leitfaden für Praktizierende Technologiebewertung Global Development ist jetzt auf den Websites CITE und TEL verfügbar. ISCED-Forschung wird vom USAID Global Development Lab finanziert. CITE wird vom Principal Investigator Bishwapriya Sanyal der Abteilung für Urbanistik und Planung am MIT und unterstützt von Professoren des MIT und D-Lab Personal, Priscilla Gray King-Service-Center, sozio-technischen System Research-Center geführt, das Transport- und Logistikzentrum, das Engineering und die Sloan School of Management.