Us-india bilateralen Handels Forum leistet wenig globale Fachmagazin bitcoin Wert 2009

Das US-Indien Bilaterale Handelspolitik Forum (TPF) fand in Washington letzter Woche zum ersten Mal seit Präsident Donald Trump sein Amt antrat und endete mit Uneinigkeit zwischen den Parteien.

US-Handelsvertreter Robert Lighthizer betonte das US-Handelsdefizit von $ 20 Milliarden Wiedergutmachung, wie Trump Verwaltungspolitik ist, während indischer Minister für Handel und Industrie Sri Suresh Prabhu stellten fest, dass USA und indische Exporte im gleichen Tempo wachsen bitcoin miner herunterladen. Prabhu konterte auch, dass Handelsdefizite hatten in dem größeren Kontext der wachsenden Partnerschaft zwischen den beiden Ländern gesehen werden und dass die USA der zweitgrößte Exporteur nach Indien.

Lighthizer äußerte sich besorgt über die Preiskontrollen von Indien über Arzneimittel und Medizinprodukte, während sein Pendant indischen antwortete, dass Indien Zugang bezahlbare Gesundheitsversorgung für die Bürger seiner Entwicklung Wirtschaft braucht.


Indien seinerseits gedrückt Fortschritte bei Verfahren für den Export von Mangos, Granatapfel und Weintrauben Lockerung bitcoin Hahn Rotator Skript. Indien klagte auch über Probleme seiner citiznes aufwiesen, wurden den Erhalt H-1B und L-1 Visa und dass sie mit höheren Visagebühren und hohe Ausschussraten konfrontiert wurden.

„Über viele dieser Gebiete hatten beide Seiten ihre Ansichten unterscheiden, die nicht sofort gelöst werden können“, sagte Lighthizer. „Allerdings gab es Einigkeit darüber, dass es ist wichtig, starkes Engagement in den kommenden Monaten fortsetzen, um konkrete Ergebnisse zu erzielen.“

US-Industrie ausgedrückt Frustration, dass das Forum nicht „in bestimmten konkreten Maßnahmen führten Herausforderungen für die US-Unternehmen und Hersteller für den Export zu adressieren oder in Indien arbeiten,“ entsprechend eine Aussage von der Alliance for Fair Trade mit Indien (AFTI).

US-Industrie zu wollen „konkrete Anstrengungen Probleme in Indien zu adressieren, die den Marktzugang beschränken und ihre Wettbewerbsfähigkeit untergraben, einschließlich Preiskontrollen, Zwang Lokalisierung, technische Handelshemmnisse und die geistigen Eigentums Barrieren“, so die Erklärung.

Im Vorfeld des Forums, Linda Dempsey, Vice President für internationale wirtschaftliche Angelegenheiten in der National Association of Manufacturers (NAM), wobei die Hersteller von „fairen Zugang zu diesem Markt sehen möchten, und die Bemühungen Priorität Themen wie Preiskontrollen für innovative Adresse medizinische Geräte, weiterhin Herausforderungen Innovation und IP, gezwungen Lokalisierungspolitik in hochwertigen, innovativen Industrien und anderen Hindernissen zu schützen.“

Ein Brief Form des AFTI zu Lighthizer äußerten Bedenken, dass „Indien eines angemessenen und wirksamen Schutz der Rechte an geistigem Eigentum und fairen Zugang zu ihren Märkten zu schaffen, schlägt fehl bitcoin Preis Vorhersage 2017. Des Weiteren unterhält Indien und weiterhin erhebliche IP und Marktzugangsbarrieren „Insbesondere vorzuschlagen., der Brief zitiert Preiskontrollen, Zwangs Lokalisierung, technische Handelshemmnisse und das geistige Eigentum Barrieren wie die Themen von großer Bedeutung, dass die US-Industrie konfrontiert in Indien.

„Die Innovation der Industrie von der Regierung Indiens positiven Wirkung auf der Patentierbarkeit von Software und Rechte an geistigem Eigentum Bewusstsein sowie seine Verfolgung von dringend benötigten Verfahrensreformen gefördert wird“, sagte Patrick Kilbride, Vice President of International Intellectual Property für den US Chamber of Commerce Global Intellectual Property Centre (GIPC). „Allerdings wachsende Preiskontrollen für innovative US-Medizinprodukte begrenzen nicht nur die Qualität und Auswahl für die Verbraucher, aber sie stellen auch eine gewaltige Eintrittsbarriere für innovative Produkte, die wiederum zu verletzen bilaterale Handelsbeziehungen.“