Ursachen von fetalen Schluckauf und Möglichkeiten, med-health.net zu behandeln kaufen Bitcoins in Kanada

Schwangerschaft kann ein beängstigender Prozess mit vielen Phasen und außerirdischen Empfindungen sein. Fetale Schluckauf sind ein natürlicher Prozess in der fetalen Atmung. Schluckauf ist ein Nebenprodukt des atmenden Fötus Fruchtwasser. Hier zeigen wir Ihnen das Phänomen und zeigen, dass Sie einen natürlichen und essentiellen Prozess haben. Sie werden davon profitieren, wenn Sie die Ursache kennen und wissen, was es für Sie bedeutet.

Fötaler Schluckauf sind eine wunderbare Erinnerung daran, dass das Baby in dir wächst. Er oder sie hat ein sich entwickelndes Nervensystem, das seine Aufgabe erfüllt, Signale an die Muskeln und das Zwerchfell zur Arbeit zu senden. Wenn sich das Zwerchfell zusammenzieht, wird das Baby saugen Fruchtwasser und verursachen so einen Schluckauf-Effekt.


Die Lungen sind noch nicht vollständig entwickelt und werden daher nicht zur Behandlung von Sauerstoff verwendet, so dass kein Ertrinken oder Ersticken möglich ist. Es gibt keine Gefahr oder Unannehmlichkeit für das Baby. Sauerstoff wird immer durch die Nabelschnur transportiert, die die Röhre ist, die an einem Ende mit dem Uterus der Mutter und mit dem anderen mit dem Bauch des Babys verbunden ist und bei der Geburt geschnitten wird. Wenn das Baby geboren ist und die Atmung mit der Nase und dem Mund beginnt, kann es nach diesem Zeitpunkt immer noch zu Schluckauf kommen. Sie sind harmlos und werden sich in der Zeit beruhigen. Wie fühlen sich fetale Schluckauf?

Fötaler Schluckauf kann während des ersten Trimesters auftreten, in welchem ​​Fall dies von der Mutter nicht bemerkt wird. Es ist häufiger, in der zweiten oder erlebt zu werden drittes Quartal. Frauen bemerken eher eine Drehung oder einen “Kick”, ein Zeichen dafür, dass das Baby aktiv ist und dass viele nie Schluckauf bemerken. Was sind die Ursachen für fetale Schluckauf?

• Kompression der Schnur. Manchmal kann Ihr Arzt einen diagnostischen Ultraschalltest verschreiben, wenn Schluckauf häufiger und häufiger auftritt. Dies passiert, weil sich die Schnur manchmal um den Hals des Fötus wickelt und den Sauerstofffluss einschränkt und die Bewegungen und Schluckauf des Babys erhöht. Im Allgemeinen kommt nichts normales heraus, aber es ist besser, es auf einem Bildschirm zu sehen und sich bewusst zu sein, dass nein.

• Reflexentwicklung. Schluckauf kann auftreten, wenn der Fetus den Saugreflex entwickelt. Dies ist eine weitere “Übung”, wenn die Mutter das Baby stillt. Das ist interessant und wichtig, denn was es tatsächlich tut, verhindert, dass die Milch in die Lunge saugt und das Baby erstickt.

• Andere. Fötaler Schluckauf Sie entstehen, wenn das Gehirn denkt, es ist an der Zeit, Reflexe für alles von der Nahrung bis zum Essen und für die Vertreibung von Abfall zu üben. Es ist normal und sehr gesund. Dieser Prozess stärkt auch die Herzmuskulatur und die Atmung.

Wenn eine Mutter die drittes Quartal, fetalen Schluckauf kann tatsächlich gesehen werden. Die meisten Ärzte empfehlen, dass diese Behandlung die gleiche wie die des Fötus ist und raten der Mutter, sich nicht zu viele Gedanken darüber zu machen. Die Mutter kann sie dann überwachen, da sie die Schläge des Babys überwacht, so dass sie sie melden können, wenn sie für eine übermäßig lange Zeit fortfahren. Auf diese Weise erleidet die Mutter keine unnötige Angst. Gelegentlich kann es zu Verwirrung darüber kommen, ob die Mutter einen Schluckauf hatte oder ob sich das Baby gerade bewegte. Dies passiert manchmal, wenn Sie eine anteriore Plazenta haben; Es kann auch eine Barriere sein. Es ist wichtig, dass Sie entspannt und ruhig bleiben, wenn dies geschieht. Sie können beruhigende und bindende Übungen für Ihr Baby wie Sprechen, Singen, klassische Musik oder Meditation machen.