Überblick über Südafrika Bitcoin Online

Südafrika Der friedliche politische Übergang gilt als eine der bemerkenswertesten politischen Errungenschaften des letzten Jahrhunderts. Der regierende African National Congress (ANC) führt seit 1994 die politische Agenda. Im August 2016 organisierte das Land die Wahl der wettbewerbsfähigsten lokalen Regierung seit 1994, während der die Mehrheit in vier Fällen vom ANC verloren ging Metropolen. Politische Parteien verhandelten Koalitionsverträge, die zum Sturz des ANC in den Städten Johannesburg, Pretoria und Nelson Mandela Bay führten.

Dank einer gesunden und soliden Finanzpolitik war Südafrika in der Lage, die internationalen Anleihemärkte mit angemessenen Länderrisiko-Spreads zu erschließen. Der neueste Open Budget Index, der von der International Budget Partnership erstellt wurde, zählt Südafrika zu den untersuchten Ländern, und Südafrika setzt sich für die Tragfähigkeit der öffentlichen Finanzen ein.


Nichtsdestotrotz hielten das schwache Wachstum, der schwache Einnahmensammlungs- und Ausgabendruck die Haushaltsdefizite höher als erwartet. Dies führte zu mehreren Herabstufungen von SüdafrikaKredit

die Südafrikanisch Die Wirtschaft wuchs 2017 um 1,3%. Die Weltbank erwartet für 2018 eine weitere Beschleunigung auf 1,4%. Angesichts des Bevölkerungswachstums stagniert das Wachstum des Pro-Kopf-Bruttoinlandsprodukts (BIP) seit 2014 oder ist niedrig und lässt wenig Raum für Armutsbekämpfung. Die Rohstoffpreise bleiben wichtig für Südafrika, einem wichtigen Rohstoffimporteur. Angesichts des verbesserten Geschäftsklimas im Jahr 2018 wird eine starke Investitionsbereitschaft entscheidend sein, um das Wachstum anzukurbeln und Arbeitsplätze zu schaffen.

Südafrika hat seit dem Übergang zur Demokratie Mitte der 90er Jahre erhebliche Fortschritte bei der Verbesserung des Wohlergehens seiner Bürger erzielt, doch die Fortschritte verlangsamen sich. Ausgehend von einer Armutsschwelle von 1,90 $ pro Tag in der Kaufkraftparität (KKP) stieg die Armut von 33,8% im Jahr 1996 auf 16,9% im Jahr 2008. Sozialversicherungsfaktoren, Wachstum in reale Haushaltseinkommen und Verlangsamung, Kreditexpansion und formales Wohnungswachstum. Aufgrund der strukturellen Herausforderungen und des schwachen globalen Wachstums seit der globalen Finanzkrise von 2008 haben sich die Fortschritte in den letzten Jahren jedoch verlangsamt. Die Armut lag 2015 bei 18,9% und ist seit 2011 leicht angestiegen große Herausforderung, 26,7% im letzten Quartal 2017. Die Arbeitslosenquote ist bei jungen Menschen sogar um fast 50% höher.

Südafrika bleibt eine duale Wirtschaft mit einer der höchsten Ungleichheitsraten in der Welt, die sowohl Ungleichheit als auch Ausgrenzung aufrechterhält. Nach Angaben von Statistics South Africa erreichte der Gini-Koeffizient zur Messung des relativen Wohlstands im Jahr 2014 0,65 basierend auf den Ausgabendaten (ohne Steuern) und 0,69 auf der Grundlage von Einkommensdaten (Löhne, Gehälter und Subventionen). Sozial). Die ärmsten 20% der südafrikanischen Bevölkerung konsumieren weniger als 3% der Gesamtausgaben, während die reichsten 20% 65% konsumieren.

Der finanzielle Ausblick bleibt schwierig. Um den geringen Einnahmen entgegenzuwirken und das Engagement der Regierung im Jahr 2017 für die Liberalisierung der Hochschulbildung widerzuspiegeln, wurden mit dem Haushaltsplan 2018 neue Einnahmenmaßnahmen eingeführt, einschließlich einer Erhöhung des Satzes um 1% Mehrwertsteuer. Es gibt eine Verpflichtung, die hohen Lohnkosten zu begrenzen, während die öffentlichen Investitionen reduziert werden, um Platz für neue Ausgabenprioritäten zu schaffen. Insgesamt dürfte sich die Staatsverschuldung mittelfristig stabilisieren.

Die derzeitige Regierung ist sich der immensen Herausforderungen bewusst, vor denen sie steht, um Fortschritte zu beschleunigen und eine integrativere Gesellschaft aufzubauen. Ihre Vision und die Prioritäten, die sie zur Umsetzung dieser Ziele verfolgt, sind im Nationalen Entwicklungsplan 2030 dargelegt, der die beiden wichtigsten strategischen Ziele der Armutsbekämpfung und der Verringerung der Ungleichheit von 0,69 auf 0,60 umfasst. bis 2030.

Um diese Ziele zu erreichen, nennt der Nationale Entwicklungsplan (NDP) einige kritische Faktoren für seine erfolgreiche Umsetzung. Dazu gehört die Art der gezielten Führung, die politische Kohärenz gewährleistet; Aneignung des Plans durch alle Schichten der Gesellschaft; starke institutionelle Kapazität auf technischer und Führungsebene; Effizienz in allen Bereichen der öffentlichen Ausgaben, einschließlich der Verwaltung der öffentlichen Gehaltsabrechnung und der Bereitstellung von Ressourcen für andere Prioritäten; und die Priorisierung und Klarheit der Ebenen der Verantwortung und Rechenschaftspflicht in allen Bereichen der Regierung sowie ein gemeinsames Verständnis der Rollen von Wirtschaft, Arbeit und Zivilgesellschaft.

die Südafrikanisch Das Portfolio umfasst fünf aktive Projekte im Wert von 4,1 Milliarden US-Dollar, darunter zwei von der IBRD finanzierte Projekte (3,8 Milliarden US-Dollar) und drei Treuhandprojekte (300 Millionen US-Dollar). Das Eskom-Projekt zur Investitionsförderung (3,75 Mrd. USD) ist das größte der beiden Darlehensgeschäfte (75% bisher ausgezahlt).

Das Eskom Investment Support Project (3,75 Mrd. USD) zielt darauf ab, Südafrikas Energieversorgung und Energiesicherheit effizient und nachhaltig zu stärken. Die Synchronisierung des ersten 800 MW-Generators im Werk Medupi wurde erfolgreich abgeschlossen und das Gerät wurde an das nationale Stromnetz angeschlossen. Weitere 100 MW vom Windpark Sere wurden ebenfalls im Dezember 2014 in Betrieb genommen. Das Projekt wurde umstrukturiert und bis Dezember 2019 verlängert.

Die 10. Ausgabe von Südafrika Im September 2017 wurde eine Reihe innovationsorientierter Wirtschaftsaktualisierungen für Produktivität und Integration auf den Weg gebracht Südafrika Ungenutztes Innovationspotenzial könnte zur Schaffung von Arbeitsplätzen und zur Verringerung der Armut beitragen, indem bessere Waren und Dienstleistungen vermarktet werden. Er schlägt vor, das Geschäftsklima für Start-up-Unternehmen zu verbessern, indem qualifizierte Einwanderungen gefördert, der Handel erleichtert, der Wettbewerb im IKT-Bereich gefördert und eine wirksamere öffentliche Unterstützung für Innovationen bereitgestellt wird.

Der erstattungsfähige städtische Beratungsdienst (RAS) in Höhe von 5 Mio. USD wird nun vollständig umgesetzt und unterstützt die Bemühungen der Regierung, das räumliche Erbe südafrikanischer Städte umzukehren und die räumliche Effizienz zu verbessern. Es gibt ein länderübergreifendes praktisches Arbeitsprogramm zur Unterstützung auf metropolitaner Ebene, wobei ein Team der Weltbank (WB) als leitender technischer Berater des Nationalen Finanzministeriums (NT) in einer Reihe kritischer Politikbereiche fungiert. Die Arbeit wird durch die finanzielle Unterstützung der NT ($ 5 Millionen und wahrscheinlich der zweiten Phase) und des SECO (weitere $ 9 Millionen, die im September 2015 unterzeichnet wurden) zusätzlich zu einer potenziellen Verpflichtung mit dem Ministerium für kooperative Regierungsführung intensiviert und traditionelles Geschäft (CoGTA) mit Schwerpunkt auf sekundären und schnell wachsenden Städten.

Im Jahr 2014 wurde in Johannesburg ein gemeinsames Behandlungsprogramm für Tuberkulose in der Bergbauindustrie unterzeichnet. Darauf folgte die ambitionierte dreijährige Initiative zur Untersuchung von 100% der Bergleute und Gemeinden mit den höchsten Mineralkonzentrationen. und erreiche null. Tuberkulose-Infektionen bis 2018.