Trump, China intensivieren Handelsstreit, während Märkte Lot Transfer Transfer Bitcoin zu usd

WASHINGTON (AP) ?? Don Donald Trump und die chinesische Regierung wollten nicht aufgeben, verstärkten ihre Auseinandersetzungen am Freitag und rühmten sich "Gegenangriff mit großer Stärke" wenn Trump Drohungen folgt, um 100 Milliarden Dollar mehr für chinesische Produkte zu verhängen.

Trump machte seinen Zug aus heiterem Himmel, als China drohte, Vergeltung für die erste Runde der Zölle von der Vereinigte Staaten. Aber für jemanden, der lange der Hauptunterhändler war, Vermögenswert Er hat nicht angegeben, ob er blufft oder wollte er in einem verlängerten Handelskrieg zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt, mit schwerwiegenden Folgen für Verbraucher, Unternehmen und bereits erschüttert Aktienmarkt zu engagieren.


die Weißes Haus Englisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art … = 157 & lang = en Am Freitag gab es gemischte Signale, als die Finanzmärkte die Sorgen der Anleger über einen großen Handelskonflikt lenkten. Finanzminister Steven Mnuchin sagte CNBC, er sei "vorsichtiger Optimismus" dass die Vereinigten Staaten und China eine Einigung erzielen könnten, bevor die Zölle angewendet werden, aber hinzugefügt, "Es gibt das Potenzial für einen Handelskrieg."

Trumps letzter Vorschlag verschärfte das, was bereits seit mehr als einem halben Jahrhundert zur größten Handelsschlacht wurde. Die Vereinigten Staaten kauften letztes Jahr Waren im Wert von über 500 Milliarden Dollar aus China und planen oder erwägen, Strafen für etwa 150 Milliarden Dollar dieser Importe zu verhängen. Die Vereinigten Staaten haben im Jahr 2017 Waren im Wert von etwa 130 Milliarden US-Dollar nach China verkauft und werden wahrscheinlich in diesem Markt verwüstet sein, wenn China in gleicher Weise reagiert.

Anstatt zu warten, dass die US-Zölle angewendet werden, Vermögenswert unterstützt von Robert Lighthizer, ein Vertriebsmitarbeiter, und wurde von Peter Navarro, ein Handelsberater des Weißen Hauses ermutigt zu einem verbesserten Raten zu suchen, die Wette zu erhöhen.

China sagte, die Verhandlungen seien unter diesen Umständen unmöglich, aber Vermögenswert Beamte sagten, der Präsident und sein Team blieben in Kontakt mit Präsident Xi Jinping und äußerten die Hoffnung, den Streit durch Gespräche beizulegen. Weißes Haus Pressesprecherin Sarah Huckabee Sanders sagte, die beiden Parteien blieben in "Routinekontakt."

"Wenn die US-Seite der Liste der Produkte für 100 Milliarden der Zölle angekündigt, die chinesische Seite ist gut vorbereitet und wird zweifellos gegen Angriff mit großer Kraft," Sprecher Gao Feng sagte. Er gab keine Hinweise auf die Maßnahmen, die Peking ergreifen könnte.

Trump auch aufgefordert, eine Razzia Diebstahl von US geistiges Eigentum in China, und kritisierte die Welthandelsorganisation, einen Schiedsrichter von Handelsstreitigkeiten in einem Tweet Freitag angeblich begünstigte China. Trump behauptete, dass die WTO die asiatische Supermacht gibt "große Vorteile und Vorteile, vor allem in den Vereinigten Staaten"

Die US-Behörden haben die Gefahr eines umfassenderen Handelsstreits heruntergespielt und gesagt, dass ein Verhandlungsergebnis noch möglich ist. Aber Ökonomen warnen davor, dass “tit-for-tat” -Moves die Spuren einer klassischen Werbepause tragen, die weiter wachsen könnte. Bei den Republikanern, die traditionell den liberalisierten Handel befürworteten, verschärft sich die Sorge.

"Die Verwaltung muss über die unbeabsichtigten Konsequenzen und diese Spillover-Effekte, diese Dominoeffekte und über mögliche Vergeltungsmaßnahmen nachdenken." sagte Senator John Thune von South Dakota, Republikaner des Senats Nr. 3, in einem Interview mit KDLT-TV in Sioux Falls.

Die Blockade der Handelsstrafen begann letzten Monat, als die Vereinigten Staaten Zölle auf importierte Stahl- und Aluminiumwaren verhängt haben. China reagierte mit der Bekanntgabe von Zöllen auf US-Waren im Wert von 3 Milliarden US-Dollar. Am nächsten Tag, der Vereinigte Staaten Chinas chinesische Importe wurden um 50 Milliarden Dollar aufgestockt, und Peking reagierte innerhalb weniger Stunden mit der Gefahr neuer Zölle.

Weiteres Klettern könnte perspektivisch sein. Das US – Finanzministerium arbeitet an Plänen zur Eindämmung chinesischer Technologieinvestitionen in den USA Vereinigte Staaten. Und es wird gesagt, dass die Vereinigten Staaten auch Visumbeschränkungen für chinesische Leute auferlegen können, die in diesem Land besuchen oder studieren möchten.

"Verhandlungen sind besser als Zölle," Sagte Kudlow. "Eine Lösung in den nächsten drei Monaten wäre besser als alles andere. Ich denke, es ist sehr machbar." Er fügte hinzu: "Aber Trump verwendet die Kurse nicht nur als Trading Card. Das hat er mir gesagt."

Für Trump, läuft der Konflikt um das Risiko von dem wirtschaftlichen Nutzen der Steuerreform zu schwächen, die im Mittelpunkt der Republikaner im Kongress Arguments für die Wähler ist sie bei den Wahlen von 2018 bis mittelfristige an der Macht zu halten. Bis jetzt hat Chinas Vergeltung Landwirte des Mittelwestens, einschließlich Sojabohnen-, Mais- und Weizenproduzenten gezielt. Dies könnte Trump-Fans besonders abträglich sein.