Titel x, Teil c – McKinney-Vento Obdachlosen-Bildungs-Assistenz-Programm Oklahoma State Department of Education Bitcoin Brasilien

Um die Probleme zu lösen, die obdachlose Kinder und junge Leute mussten sich anmelden, die Schule besuchen und in der Schule erfolgreich sein. Im Rahmen dieses Programms müssen staatliche Bildungseinrichtungen sicherstellen, dass jedes Kind und jede junge obdachlose Person Zugang zu der gleichen kostenlosen und angemessenen öffentlichen Bildung hat, einschließlich der öffentlichen Vorschulbildung, wie andere Kinder. . Obdachlose Kinder und junge Menschen sollten Zugang zu den gleichen anspruchsvollen akademischen Leistungen haben, auf die alle Studenten Anspruch haben.

Finanzierungsanträge erfordern spezifische Informationen über den Unterstützungsbedarf des Distrikts, z. B. die Anzahl obdachloser Studierender, die im Distrikt identifiziert wurden, sowie Barrieren für die Registrierung und Aufbewahrung.


Distrikte, die Mittel erhalten, müssen Jahresenddaten über die Anzahl der identifizierten und bedienten Kinder und die Art der erbrachten Dienstleistungen vorlegen. Es liegt in der Verantwortung des staatlichen Koordinators, die Anträge mit den Daten zum Jahresende zu vergleichen, um den Fortschritt zu ermitteln. Der Staatskoordinator verfolgt auch das ganze Schuljahr.

Der McKinney-Vento Sub-Zuschuss gewährt lokalen Bildungsorganisationen zusätzliche Finanzmittel, um die Verantwortlichkeiten zu erfüllen, die NCLB für alle Bezirke verlangt, wie beispielsweise die Identifizierung eines Obdachlosen-Verbindungsbeamten. Mit zusätzlicher finanzieller Unterstützung können Distrikte mehr Zeit für die Identifizierung, Registrierung und Aufrechterhaltung der Präsenz von obdachlose Kinder und junge Leute. Infolgedessen erhalten obdachlose Kinder die gleichen Bildungsmöglichkeiten wie andere Schüler. Dokumente und Formulare

Alle öffentlichen Schulen und Distrikte, die Bundesmittel erhalten, müssen dafür sorgen, dass obdachlose Kinder und Jugendliche betreut werden. Um diese Dienste zu unterstützen, schreibt das Gesetz den Schulbezirken vor, Titel I-Mittel zu reservieren, um erforderlichenfalls Dienstleistungen zu erbringen, die mit denen vergleichbar sind, die Kindern in Schulen des Teils I, Titel I gewährt werden. Mittel können auch Dienstleistungen im Zusammenhang mit Bildung für Kinder in Notunterkünften und anderen Orten, wo obdachlose Kinder kann leben. Die mit diesen Mitteln bereitgestellten Dienstleistungen sollen obdachlosen Schülern helfen, in der Schule erfolgreich zu sein und akademische Standards zu erfüllen.

Distrikt- und Schulpersonal können zusammenarbeiten, um ein einladendes Umfeld für Studenten zu schaffen sehr mobil oder obdachlos. Während niemand alle Bedürfnisse eines obdachlosen Studenten erfüllen kann, machen sorgsame und freundliche Mitarbeiter den Unterschied für einen Studenten, der mit alltäglichen Überlebensproblemen kämpft. Die Schulmitarbeiter sollten einen teamorientierten Ansatz zur Identifizierung obdachloser Schüler und Studenten in Erwägung ziehen sehr mobil, arbeiten, um ihre Grundbedürfnisse zu befriedigen und eine einladende Umgebung für diese Studenten und ihre Familien zu schaffen. Ein Team könnte eine Verbindung mit Obdachlosen, dem Schulverwalter, dem Schulsekretär, der Krankenschwester, dem Lehrer, dem Schulberater und dem Sozialarbeiter an der Schule aufnehmen.

Es ist wichtig, dass sich die Teammitglieder regelmäßig treffen, um die akademischen, sozialen und emotionalen Probleme der Schüler zu diskutieren und zu lösen sehr mobil und obdachlos. Die Teammitglieder sollten auch Aktivitäten besprechen, um das Engagement der Eltern zu erhöhen, Möglichkeiten zum Aufbau von Gemeinschaftspartnerschaften und andere Ideen, um die Stabilität von Schülern und Familien zu erhöhen.