Tata Power-Welspun Deal kann Maßstab für saubere Energie Angebote werden forbes india bitcoin miner asic

Mehr als ein Jahrzehnt in Finanzjournalismus, ich habe in über Neuigkeiten spezialisiert, die nach Indien Inc. und seinen Stakeholdern zählen, einschließlich Entwicklung bei Indien größte Unternehmen und und multinationalen Unternehmen wie Bitcoins zu kaufen. Das Thema meines Schreibens hat Analyse der Strategie gewesen, die finanzielle Entwicklung, M&A und Fundraising-Aktivitäten, Konsumverhalten und Trends in Management und Führung Dogecoin Bitcoin Austausch. Branchen der Industrie, die ich geschrieben habe, auf umfassen Öl & Gas, Strom, infra, Metalle & Bergbau, Auto, Telekommunikation, FMCG & Einzelhandel und Start-ups, wie man verkaufen bitcoins. Ich spiele auch die Rolle einer redaktionellen Leitung für Eigenveranstaltungen wie der Forbes India Leadership Award und dem Forbes Indien CEO Dialogues bitcoin hashrate Verteilung. Ein ehemaliger Student der asiatischen College of Journalism, Chennai und Jadavpur University, Kolkata, ich habe für Publikationen wie Mint, The Financial Express und The Indian Express vorher gearbeitet.


Tata Power Co die Übernahme von Welspun Renewable Energy Pvt Ltd (WREPL) wahrscheinlich als Maßstab für zukünftige Angebote dienen, die wahrscheinlich in Indien pulsierenden sauberen Energiesektor zu folgen, wie andere große Stromerzeuger Scout für ein Stück vom Kuchen.

Der $ 108 Milliarden-Tata Group Energieerzeugung Arm spät am Sonntagabend angekündigt, dass sie der BK Goenka-geführten Welspun Group erneuerbaren Energien Vermögenswerte in einem Geschäft bei Rs 9.250 crore (einschließlich Rs 5.500 crore von Schulden) bewertet erwerben.

Dies ist die größte Transaktion im Bereich des erneuerbaren Energien auf dem neuesten Stand des Landes und die Bewertung von jedem Geschäft dieser Größenordnung neigt dazu, ein Maßstab für andere Angebote zu werden kommen, sagt Arvind Mahajan, Partner und nationaler Leiter der Energiepraxis bei KPMG in Indien .

WREPL hat eine der größten Portfolios von sauberen Energieanlagen in dem Land mit einer Gesamtkapazität von 1.140 MW, einschließlich 990 MW Solarstrom, und die verbleibende Kapazität in Windenergie konvertieren bitcoins kassieren. Davon sind 1.000 MW bereits in Betrieb und der Rest ist wahrscheinlich in den nächsten paar Monaten in Betrieb genommen werden Bitcoin Euro-Konverter. Eine Back-of-the-Umschlag Berechnung zeigt, dass Tata Power um pro MW Rs 8,11 crore zahlt die Macht Geld mit bitcoin machen. Die Kosten für die Einrichtung 1 MW sauberer Energiekapazität im Land, derzeit stehen zwischen Rs 5,5 crore Rs 6 crore 1 bitcoin in inr. Dies bedeutet, dass Tata Power eine 35-prozentige Prämie zahlt diese Vermögenswerte über zu erwerben, was würde es zu berappen hatte, musste sie diese Fähigkeit Grund auf gebaut.

Zunächst wird der durchschnittliche Tarif für die Solar-Portfolio von Tata Power erworben werden beläuft sich auf Rs 8 pro Kilowattstunde (kWh) und der durchschnittliche Tarif durch die Windkraftanlagen geboten wird Rs 6 pro kWh Bitcoin Euro rechner. Die durchschnittliche Dauer der Stromabnahmeverträge für diese Vermögenswerte mit staatlichen Stromplatten unterzeichnet ist 25 Jahre, nach Tata Power. Während der Windstromtarif von WREPL Vermögen verdiente im Großen und Ganze im Einklang mit dem Branchentrend ist, Power-Entwickler haben für die letzten Solarstrom-Projekte so günstig wie Rs 4,5-5 pro kWh bieten, die von der Regierung versteigert wurde. Folglich verdient WREPL Portfolio von Auftragssolarstromanlagen eine saftige Prämie gegenüber Gleichaltrigen. Zweitens Tata Power gewinnt auch Zugang zu dem überschüssigen Flächen in der Nähe von WREPL Projekten, in Höhe von 500 Acre, die verwendet werden können Operationen im Einklang mit der Marktnachfrage zu erhöhen. Drittens, da die meisten der erworbenen Kapazität ist und läuft, nimmt sie das Potenzial Entwicklungsrisiko im Zusammenhang mit Greenfield-Projekten entfernt.

Die Prämie bezahlt von Tata Power für WREPL operativen Vermögenswerte und kann die Norm für andere Energieunternehmen werden auf der Suche schnell ihre erneuerbaren Spiel, nach Mahajan zu skalieren.

„Es gibt nicht allzu viele große, operative erneuerbaren Energien Portfolios für Akquisition im Land“, sagt Mahajan. „Auch neue Projekte durch eine Ausschreibung zu gewinnen sein kann, ist nicht immer einfach und daher andere Unternehmen, die bereit zu kaufen, zahlungsmittelgenerierenden Vermögenswerte können ähnliche Bewertungen bezahlen.“

Mahajan stellt fest, dass die Entwicklung sauberer Energieanlagen in dem Land bisher weitgehend ein Ergebnis der Bemühungen von eigenständigen sauberen Energie Stromerzeugern, unterstützten oft von Private-Equity-Finanzierung ist. Während mehrere große thermische Energieerzeuger Interesse an Wachstum ihres alternativen Energieportfolio bekundete haben, hat sich nicht viel getan, um noch diese Vision zu realisieren, fügt er hinzu.

Aber der Tata Power-WREPL Deal ändert, dass (es wird auch berichtet, dass Adani Power-schaut auf den indischen Solarstromanlagen von SunEdison Inc, die Konkurs-Hit amerikanischen Unternehmen).

Der Deal ist ein wichtiger Schritt in Richtung des Tata-Gruppe des Unternehmens Ziel sein Portfolio zu diversifizieren und so viel wie 30 bis 40 Prozent der gesamten Stromerzeugungskapazität von nicht-konventionellen Quellen zu erzeugen.

„Wenn man dieses Ziel zu erreichen hat (von Generation bis zu 30-40 Prozent Strom aus nicht-thermischen Quellen), müssen Akquisitionen als Option betrachtet werden, um den Quantensprung, zu erreichen“ Tata Power CEO und MD, sagte Anil Sardana Montags.

Tata Power Renewable Energy Ltd (TPREL), eine Tata Power-Tochter betreibt rund 294 MW erneuerbarer Energiekapazität gegenwärtig und weitere 500 MW Leistung wird aus der Muttergesellschaft in TPREL geschnitzt. Eine weitere 400 MW von Solar- und Windkraftanlagen sind in der Entwicklung, und alle diese Kapazitäten zusammengenommen gibt TPREL ein Portfolio von 2.300 MW. Damit ist sie die zweitgrößte erneuerbare Energieerzeuger nach Power ReNew, die Sumant Sinha-geführten Unternehmen, das über ein Portfolio von 2.400 MW.

Der Deal ist auch ein Signal, dass Indiens größter Stromerzeuger sind bestrebt, ihre Pläne für die Zukunft mit der sich verändernden politischen Rahmenbedingungen und neue Vision der aktuellen Regierung auszurichten. Die Narendra Modi geführte Regierung selbst ein Ziel gesetzt, die Schaffung von 175 GW (1 GW gleich 1.000 MW) sauberer Energiekapazität des Landes, darunter 100 GW Solar, 60 GW Wind und 15 GW gesetzt Biomassenenergie.

„Nach dem Ergebnis Modell, glauben wir, Tata Power könnte Uhr ein gutes 18-20 Prozent RoE (Return on Equity) unter der Annahme, es in der Lage ist, die Kosten der Schulden auf 9,5 Prozent zu senken“, ein 13. Juni Forschungsbericht von Edelweiss Securities erklärt bitcoin danmark. Nach dem Deal, revidierte die Vermittlung auch seine Prognose für Tata Power geschätzten Ergebnis je Aktie in FY18 nach oben um 9 Prozent und erhöhte das Kursziel für das Aktienkurs des Unternehmens um 5 Prozent auf Rs 86 pro Aktie.

Tata Power-Aktien handeln bei Rs 75,25 pro Aktie an der BSE am Dienstag um 01.03 Uhr, einen Rückgang um 0,66 Prozent von seinem vorherigen Schlusskurs. Die Börse Benchmark S&P BSE Sensex sank um 0,16 Prozent auf 26,355.44 Punkte zur gleichen Zeit.