T-Mobile und Sprint haben vereinbart, den Bitcoin-Risikokapital-Graph von phonedog zu verschmelzen

Die kombinierte T-Mobile-Sprint wird einfach als T-Mobile bekannt sein. Der bisherige CEO von T-Mobile, John Legere, wird CEO des neuen Unternehmens, während Mike Sievert, Chief Operating Officer bei T-Mo wird der Präsident und COO sein. Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom, Tim Höttges, wird Vorsitzender des Vorstandes des neuen T-Mobile sein, während der CEO von Softbank, Masayoshi Son, und der CEO von Sprint, Marcelo Claure, auch auf dem Brett sitzen.

Die Muttergesellschaft von T-Mobile, die Deutsche Telekom, wird 42% des fusionierten Unternehmens besitzen, der Mehrheitseigner von Sprint, SoftBank 27% und die Öffentlichkeit 31%. Das neue T-Mobile hat seinen Hauptsitz in Bellevue, WA, wo T-Mobile ist derzeit seine Hauptverwaltung. Ein zweites Hauptquartier befindet sich in Overland Park, KS, wo Sprint ist derzeit seine Hauptverwaltung.


Dies ist ein Aktienhandel mit einem festen Umtauschverhältnis von 0,10256 T-Mobile-Aktien für jede Sprint-Aktie oder 9,75 Sprint-Aktien für jede T-Mobile-Aktie. Der Deal hat einen Wert von 26,5 Milliarden Dollar, und laut einem Bloomberg-Bericht gibt es keine Gebühren.

In ihrer Argumente für den Zusammenschluss, T-Mobile und Sprint in erster Linie auf den Einsatz von 5G konzentrieren. Beide Unternehmen sagen, die Fusion wird sie 5G Deckung auf eine größere Anzahl von Menschen mit dem 2,5-GHz-Spektrum Sprint Spektrum 600MHz T-Mobile und ihre sonstigen Vermögenswerte erweitern helfen. Beide Unternehmen sagen, dass das neue T-Mobile "Erstellen Sie das leistungsstärkste Mobilfunknetz in der Geschichte der USA" Im Vergleich zum heutigen T-Mobile-Netz wird es bis 2024 im nationalen Durchschnitt 15-mal schnellere Geschwindigkeiten bieten.

T-Mobile und Sprint argumentieren, dass ihre Fusion auch neue Arbeitsplätze schaffen wird. Mehr als 200.000 Menschen werden für das neue T-Mobile arbeiten, und das Unternehmen plant, in den ersten drei Jahren bis zu 40 Milliarden US-Dollar in sein neues Netzwerk und seinen Betrieb zu investieren Beschäftigung in seiner Firma und in verwandten Bereichen. "Diese Kombination wird auch AT erzwingen&T, Charter, Comcast, Verizon und andere, um Investitionen ihrer eigenen Konkurrenz zu machen, die Milliarden in beschleunigter Investition ergeben," T-Mobile sagt.

Ein weiteres wichtiges Argument von T-Mobile und Sprint für die Fusion ist, dass der Deal die Preise senkt und den Wettbewerb stimuliert. Das neue T-Mobile wird weniger kosten und haben "beispiellose Netzwerkkapazität", die, wie sie sagt, Wireless, Kabel und Breitband erschwinglicher machen wird. Die Fusion werde auch die Non-Carrier-Strategie von T-Mobile beschleunigen, sagen die beiden Unternehmen.

Der CEO von T-Mobile, John Legere, argumentiert, dass die Verschmelzung der T-Mo und Sprint wird kein Fall der Verringerung der Anzahl der Wireless-Unternehmen in den USA „sein Es ist nicht zu verbringen 4 3 wireless-Unternehmen. jetzt mindestens 7 oder 8 wichtigste Wettbewerber in diesem konvergierenden Markt. und 5G, werden wir von 0 auf 1. Nur das neue T-Mobil übergeben wird, die Möglichkeit zu bieten, echte 5G bundesweiten “haben CEO von T-mobile sagt. „Wir sind zuversichtlich, dass, sobald die Aufsichtsbehörden die zwingenden Vorteile sehen, werden sie sich einig, dass dies die richtige Wahl für die Verbraucher und das Land zur richtigen Zeit ist.

Jetzt, wo T-Mobile und Sprint haben schließlich einen Fusionsvertrag erreicht, werden wir sehen müssen, wenn die Regulierungsbehörden FCC und das US Department of Justice genehmigen oder den Vertrag ablehnen. Die Gegner sind sicher, dass diese Vereinbarung durch die Reduzierung der Anzahl von großen Fluggesellschaften den Wettbewerb auf dem drahtlosen Raum der Vereinigten Staaten und möglicherweise schaden den Wettbewerbsvorteil der neuen Carriern T-Mo ohne Sprint reduzieren. schieben.

In den vergangenen zwei Jahren, in denen T-Mobile und Sprint versucht haben, zusammenzuarbeiten, haben Unternehmen regulatorischen Widerstand erfahren, aber es ist unklar, wie die derzeitige Regierung auf den Deal reagieren wird. Dieser geplante Zusammenschluss ist ein wichtiger neuer Zusammenschluss, der erhebliche Auswirkungen auf die drahtlose Industrie in den USA haben wird, wenn er genehmigt wird, und er wird sicherlich in den kommenden Monaten für Schlagzeilen sorgen. Bleib dran für mehr als wir es bekommen.