Studenten beschweren sich über zu kleine Portionen unter den neuen 2015 Bitcoin School Lunch Menüs

Schulbezirke im ganzen Land beschweren sich über die neuen Regeln für Ernährung, die in diesem Herbst in Kraft getreten sind, indem sie mehr Obst und Gemüse hinzugefügt haben, aber andere Portionen reduziert haben, um Getreide, Protein und Kalorien zu begrenzen. Eltern zahlen den gleichen Betrag wie letztes Jahr für Schulmahlzeiten, aber Kinder sagen, dass kleine Portionen sie nicht füllen.

Einige haben sich bei den Schulbehörden und im Internet beschwert. Kansas Studenten Sekundarschule erstellt ein We Are Hungry Video, mit Fun Stück We Are Young, zeigen hungrige College-Studenten, die in der Klasse zusammenbrechen, während einige verzweifelte Jugendliche in die Cafeteria Kühlschrank platzen.

Roemello Hampton, 18, studiert in St.


In Petersburg gibt es meistens einen Taco, ein Stück Obst und eine Portion Saft und Wasser zum Mittagessen. Teile sind so klein, sagt er, dass er oft Snacks an Automaten kauft, ein zusätzlicher Preis, den andere Studenten sich für kostenlose oder preisreduzierte Mahlzeiten nicht leisten können.

In Pasco zum Beispiel, die Anzahl der Sekundarschule Die Kosten für die Lieferung von frischem Obst und Gemüse und anderen gesünderen Produkten belaufen sich auf über 1,3 Millionen US-Dollar, sagte Julie Hedine, Leiterin der Lebensmittel- und Ernährungsabteilung des Pasco School Board.

In den Schulen in Pinellas County, die mit der Umsetzung der Änderungen im vergangenen Jahr begannen, gab es weniger Gegenreaktionen, sagte Catherine Gerard, Direktorin für Ernährung und Ernährung. Sie sagte, dass die Schüler jeden Tag eines der angebotenen Obst und Gemüse nehmen können, was bedeutet, dass ein Schüler bis zu drei Früchte mitnehmen kann.

die "gesunde, leckere neue Entscheidungen" werden "gibt dir Energie und macht dich stärker," Sie sagte in einem speziellen Video diesen Herbst aufgenommen. "Es geht darum sicherzustellen, dass Sie alle das haben, was Sie lernen, wachsen und in der Schule und im Leben erfolgreich sein müssen."

Dies sind die ersten großen Änderungen an Schulessen Ernährungsregeln für Jahrzehnte, und das US-Landwirtschaftsministerium hat sie lange verteidigt. Die Beamten verwiesen darauf, dass eine ausgewogene Mahlzeit von 850 Kalorien für einen Sekundarschule der Student ist ausreichend und entspricht den Empfehlungen von Kinderärzten und Ernährungswissenschaftlern.

"Das neue USDA Schulessen Die Richtlinien sind ein perfektes Beispiel dafür, was mit der Regierung nicht stimmt: fehlgeleitete Eingaben, riesige Verschwendungen und unerfüllte Ziele. Dank der Ernährungs-Nannies des USDA haben amerikanische Kinder Hunger in der Schule," US-Vertreter Tim Huelskamp, ​​R-Kansas, sagte in einer Pressemitteilung "Gesetz über Kinder ohne Hunger" Er ist Co-Sponsor.

Stephanie Spicknall, Nutrition Coordinator für Pasco Schools, sagte, dass der Distrikt die Menüs verfeinert, um Alternativen anzubieten, die den neuen Regeln entsprechen. Wenn Kinder zum Beispiel keine rohen Zucchini und Ranch-Dressing wollen, kann die Schule sie vielleicht durch etwas anderes ersetzen.

Sue Smith, Managerin des Speisesaals von Zephyrhills High, sagte, es sei schwer zu versuchen, den neuen Regeln zu folgen und die Schüler glücklich zu machen. Sie versteht den Druck für gesündere Optionen, sagt aber, dass Michelle Obama leichter ist als die Leute, die Schulkantinen betreiben.