Sollte ich aus dem Markt gehen, bis es wieder psychische Gesundheit gibt, bekommen die Business-Asse Bitcoins frei

Ich besitze mehrere Indexfonds, die sich gut entwickelten, bis der Markt zurückging. Ich befürchte, dass ein Handelskrieg oder ein anderer Katalysator eine große Verlangsamung auslösen wird und dass ich den größten Teil meines Geldes verlieren werde. Soll ich verkaufen und mich aus dem Markt heraushalten, bis die psychische Gesundheit zurückkommt? Oder sollte ich nur halten? -Bob

Ich gebe Ihnen nicht die Schuld daran, dass der Markt sich von seinen Sinnen verabschiedet hat. Wir haben in diesem Jahr dramatische Kursschwankungen erlebt, wobei der Dow Jones in einer einzigen Handelssitzung fünfmal 500 Punkte oder mehr verlor und in diesen zwei Perioden mehr als 1.000 Punkte verlor. Nicht übertroffen werden, die Norm & Der Poor’s 500 Index schloss Ende Januar um 10% oder mehr unter seinem Höchststand, nicht ein, sondern zweimal.


Und wenn Volatilität allein nicht ausreicht, um den Realitätsdruck des Marktes in Frage zu stellen, gibt es hohe Bewertungen. Ein weithin beobachtbarer Indikator, das zyklisch bereinigte Kurs-Gewinn-Verhältnis von Finanzprofessor Yale Robert Shiller, schwebte vor kurzem um das 31-fache, fast doppelt so hoch wie der Durchschnitt von 17 seit den frühen 1880ern dass der Aktienmarkt kurz vor dem Zusammenbruch steht. Aber immer dann, wenn Werte gestreckt sind, beginnen die Anleger nervös zu werden.

Ich gestehe Ihnen, dass es möglich, wenn nicht sogar wahrscheinlich ist, dass die jüngsten hektischen Höhen und Tiefen des Marktes den Auftakt zu einem Durcheinander bilden können, ob der ultimative Auslöser die Angst vor einem Handelskrieg, Inflationsängste oder steigende Zinsen oder etwas anderes. Aber die einfache Wahrheit ist, dass wir nicht wirklich wissen, was vor uns liegt.

Während dieses Bullenmarktes von mehr als neun Jahren haben Experten mehrfach spekuliert, dass das Verschwinden von Aktien unmittelbar bevorstehen könnte. Und obwohl es einige beängstigende Rückschläge gegeben hat, haben sich die Aktien zumindest geglättet und einen Totalausfall vermieden. Wir wissen natürlich, dass der Markt in einen vollen Bärenmarkt eintreten wird, wie es seit 1929 zwanzig Mal getan hat. Und wenn das passiert, wissen wir, dass die Aktienkurse wahrscheinlich um 20 bis 50% fallen werden, wenn nicht mehr. Aber wenn diese Folie nächste Woche, nächsten Monat, nächstes Jahr oder noch weiter in die Zukunft startet, weiß es niemand.

Deshalb halte ich es für sinnlos, Ihre Anlagestrategie auf Spekulationen zu gründen. Ein vernünftigerer Ansatz als zu versuchen, zu erraten, wann Sie in den Markt einsteigen sollten, ist eine Brieftasche, an die Sie sich in guten und schlechten Märkten halten können.

Es gibt zwei Schlüssel zum Erstellen eines solchen Portfolios. Die erste besteht darin, sicherzustellen, dass Sie gut diversifiziert sind – das heißt, die von Ihnen gehaltenen Aktien und Anleihen spiegeln den breiten Markt wider. Für Aktien bedeutet dies, Aktien von großen und kleinen Unternehmen, Wachstum und Wert zu halten, sowie alle Sektoren und Branchen auf dem Markt.

Bei Obligationen möchten Sie sowohl Staatsanleihen als auch hochwertige Unternehmen in unterschiedlichen Laufzeiten halten (obwohl Sie sich vor einer möglichen Zinserhöhung schützen wollten, wollten Sie die durchschnittliche Laufzeit beibehalten kurzfristige Anlagen – Mittelfristbereich).

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Portfolio ausreichend diversifiziert ist, können Sie die Namen oder Symbole Ihrer Fonds oder ETFs in das Instant-X-Ray-Tool von Morningstar einbinden, und Sie werden unter anderem sehen, wie Ihre verschiedenen Positionen verteilt sind. , die Anlageklasse, der Marktsektor und der Anlagestil.

Sie können ein solches Portfolio selbst mit einzelnen Aktien und Anleihen oder durch die Kombination verschiedener Investmentfonds in Aktien und Anleihen oder ETFs aufbauen. Aber Sie können das Ziel einer breiten Diversifizierung viel leichter erreichen, wenn Sie sich auf Indexfonds oder ETFs konzentrieren, die große Teile des Marktes abdecken.

Ein gutes Beispiel ist ein Aktienmarkt in den USA Indexfonds oder ETF, die Ihnen praktisch alle öffentlich gehandelten Aktien bietet, einen ganzen US-Anleihemarkt Indexfonds oder ETF würde Ihnen im Wesentlichen den gesamten Anleihemarkt von guter Qualität geben. Wenn Sie auch international diversifizieren möchten (was eine gute Idee ist, leicht zu erreichen, aber keine Notwendigkeit zu machen oder zu verlieren), können Sie einen internationalen Gesamtbestand hinzufügen. Indexfonds und eine völlige internationale Verbindung Indexfonds.

Der zweite Schlüssel zur Schaffung eines Portfolios, das Sie unabhängig von der Marktentwicklung halten können, besteht darin, eine Mischung aus Aktien und Anleihen zu halten, die Ihre Risikotoleranz widerspiegelt. Grundsätzlich möchten Sie Ihr Geld in Aktien haben, um die Renditen zu generieren, die Sie auf lange Sicht benötigen, um Ziele wie finanzielle Sicherheit und einen komfortablen Ruhestand zu erreichen.

Gleichzeitig möchten Sie jedoch genügend Verpflichtungen haben, um die Größe ausreichend zu schützen, um bei schweren Markteinbrüchen nicht in Panik zu geraten und Aktien zu retten. (Sie werden auch eine Barreserve reservieren wollen, die beispielsweise drei bis sechs Monate Lebenshaltungskosten deckt oder, wenn Sie im Ruhestand sind, ein zweijähriges zusätzliches Jahr über die Sozialversicherung hinaus. Renten können zahlen.)

Um herauszufinden, welche Kombination von Aktien und Anleihen für Sie am besten geeignet ist, können Sie ein Tool wie den Risikotoleranz- und Asset-Allocation-Fragebogen von Vanguard verwenden. Das Tool wird eine Mischung aus Aktien und Anleihen empfehlen, die zu Ihnen passt. Er wird Ihnen auch zeigen, wie sein vorgeschlagener Mix und andere in der Vergangenheit gespielt haben.

Sie müssen diese Empfehlung nicht genau übernehmen. Sie können es einfach als Ausgangspunkt oder als Leitfaden verwenden. Fragen Sie aber auch, wie sich unterschiedliche Aktien- und Anleihenmischungen in guten und in schlechten Märkten in der Vergangenheit zumindest zu einem geeigneten Portfolio entwickeln konnten zu deiner Situation.

Sobald Sie die für Sie richtige Formel ausgewählt haben, sollten Sie sie in Ruhe lassen, unabhängig davon, was auf dem Markt passiert, auch wenn Sie regelmäßig neu ausgleichen müssen, um Ihren Geldbeutel wieder an sein Ziel zu bringen. Sie sollten dieses Risikoaufteilungs-Tool alle zwei Jahre erneut überprüfen, insbesondere, wenn Sie sich dem Rentenalter nähern, um zu sehen, ob sich Ihre Risikotoleranz geändert hat, und wenn dies der Fall ist, Ihre Zielaktionen zurückzusetzen.

Aber die Prämisse der Allokationsstrategie, die ich empfehle, ist, dass Sie in Zeiten von Marktturbulenzen bleiben und an der letztendlichen Erholung teilhaben können, indem Sie den Nachteil auf ein Ausmaß beschränken, das Sie tolerieren können. Und auf lange Sicht sollte diese Art von disziplinierter Strategie Ihnen besser dienen, als zu erraten, wann Sie auf den Markt gehen sollten.