Ride bietet Split-Entscheidung in Chariho Trial lokalen Nachrichten ricentral.com kaufen Bitcoin mit Kreditkarte anonym

WOOD RIVER JUNCTION – Am 26. März wurde eine Entscheidung getroffen und von Education Commissioner Ken Wagner unterzeichnet, die zu einer Überarbeitung der Definition des Begriffs “Handbuch” im Programm für staatliche Darlehen führen wird . .

Im Oktober letzten Jahres wandte sich der Vater eines ehemaligen Gymnasiasten der Chariho High School (CHS) an das Chariho Regional School Committee über das Programm für Schulbuchkredite. Im September letzten Jahres erzählte Mike Warner, wie seine Tochter die 10. Klasse in Chariho beendete, als er beschloss, sie wegen der Trauma, die sie als Folge von Mobbing erlebt hatte, aus der Schule zu holen. Als seine Tochter ein genehmigtes Hausschulprogramm begann, bat er den Bezirksschulbezirk von Chariho um die Ausleihe eines persönlichen Laptops sowie der derzeit in der Schule verwendeten E-Books.


Obwohl der Schüler während seiner zwei Schuljahre einen Laptop und elektronische Bücher erhielt, lehnte der Schulvorstand die Bewerbung ab, da seine 1: 1-Initiative vorsieht, dass Schüler der Klassenstufen fünf bis zwölf eine Ausbildung vorbereiten Schuldiplom Chariho. würde mit persönlichen Computergeräten zur Verfügung gestellt werden. Chariho Studenten aus der Region Laut der Initiative, Hausunterricht oder den Besuch privater Schulen sind nicht berechtigt, Ausrüstung oder Ausrüstung Darlehen, da diese Studenten arbeiten nicht auf einem CHS-Diplom. Nach dem derzeitigen Wortlaut des Lehrbuch-Darlehens-Programms des Staates, das Darlehen von “Lehrbüchern”, keine Bücher oder elektronische Geräte, die zugegriffen werden können.

Warner appellierte kürzlich an die Entscheidung und argumentierte, dass der Bezirk Lehrbücher durch E-Books ersetzt habe und dass Lehrbücher, die er für das Studium seiner Tochter erhalten hatte, zwischen vierzehn und sechzehn Jahre alt waren. RIDE bekräftigte diese Idee in seiner Entscheidung mit der Aussage, dass “Lehrbücher in [Studenten-] Kursen nicht verwendet wurden”. Er erklärte, dass er nicht glaube, dass der Schulbezirk Heimschüler unterstützt. -23-2 (b), die Schule sollte Chariho Laptops zur Verfügung stellen Studenten aus der Region als ausgewiesenes “Schulangebot”.

“Der Beschwerdeführer macht geltend, dass er vom Schulkomitee nicht fair angehört wurde und dass der Schulbezirk im Gegensatz zu seiner Politik keine Studenten zu Hause unterstützt”, heißt es in einer Zusammenfassung des RIDE Warners Position. “Der Laptop, den die Tochter der Berufungsklägerin während ihrer zweijährigen Highschool-Zeit zur Verfügung stellte, diente ihr als Lehrbuch. Sie hat keine Hardcover-Bücher erhalten. Jetzt, als eine Studentin zu Hause, sollte sie einen Laptop, keine Hardcover-Bücher ausgeliehen werden.

Das Schulkomitee argumentierte, dass jeder Laptop, der auf der High-School-Ebene verwendet wird, etwa tausend Dollar kostet, und da es derzeit 100 Trolleys gibt Studenten aus der Region Zu Hause ausgebildet zu sein, würde es erhebliche finanzielle Auswirkungen haben, wenn man sie mit allen Computern versorgt.

Trotz der Tatsache, dass Laptops und E-Books die in Chariho gedruckten Lehrbücher ersetzt haben, enthält die aktuelle Politik des Bildungsministeriums keine E-Books zu seiner staatlich anerkannten Lehrbuch-Kreditliste. Der Schulausschuss sagte, dass jegliche Änderungen an dieser Politik vom Gesetzgeber vorgenommen werden sollten.

Nach Diskussion darüber, was ein “Handbuch” ausmacht; ein Objekt, das bei der Untersuchung von etwas oder Papierbögen verwendet wurde, die durch einen Umschlag verbunden waren, wurde vom Bildungsbeauftragten entschieden, dass die Definition des Wortes in der Kreditpolitik überarbeitet werden soll, um Ebooks zu umfassen.