Remove uselessfiles Ransomware (Virus Entfernung Leitfaden) – Bonus Entschlüsselungsschritte Bitcoin Preis jetzt

UselessFiles Ransomware ist ein Dateisperrvirus, dem ein ironischer Name gegeben wurde, da er alle Dateien auf einem Zielcomputer durch Hinzufügen der Erweiterung .uselessfiles verschlüsselt. Die Malware verwendet dafür einen komplizierten Verschlüsselungsalgorithmus, der nur mit einem speziellen Schlüssel entschlüsselt werden kann, der von Hackern gespeichert wird. Sobald die Dateien verschlüsselt sind, startet der Ransomware-Virus ein Programm, das eine Lösegeldforderung namens “UselessFiles!” Anzeigt. Um die betroffenen Daten freizuschalten, benötigen Cyberkriminelle 300 Euro in Bitcoin. Wir empfehlen dringend, diese Anfragen zu ignorieren. ZUSAMMENFASSUNG

Unabhängig davon, wie schädlich die Payload in Ihren Computer eingegeben wird, löschen Sie zuerst UselessFiles Ransomware. Dazu empfehlen Sicherheitsexperten ein robustes Sicherheitsprogramm wie Reimage oder Plumbytes Anti-Malware Webroot SecureAnywhere AntiVirus.


Für den Fall, dass Malware eine Antiviren-Anwendung nicht ordnungsgemäß starten lässt, müssen Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus mit dem Netzwerk neu starten.

Der UselessFiles-Virus blockiert eine Vielzahl von persönlichen Dateien, einschließlich .doc, .html, .gif, .jpg, .mp3, .mpeg, .txt, .xlsx und so weiter. Wenn Sie beispielsweise eine Datei namens picture.jpg haben, wird diese nach dem Angriff in picture.jpg.UselessFiles umgewandelt. Ab diesem Zeitpunkt werden alle Dateien mit einem solchen Anhang unbrauchbar. Um die Dateien zurückzugeben, müssen die Opfer ein Lösegeld in Höhe von $ 300 in Bitcoin an die angegebene Adresse zahlen.

Dennoch raten Sicherheitsexperten [3] Benutzern dringend davon ab, sich mit UselessFiles-Autoren in Verbindung zu setzen, da es keine Garantie dafür gibt, dass sie einen funktionierenden Schlüssel bereitstellen. Es ist möglich, dass Hacker bösartige Software senden, anstatt sie zu entschlüsseln und den Computer weiter zu beschädigen. Darüber hinaus werden Cyber-Gauner bei erfolgreichen Angriffen ermutigt, mehr Dateisperrviren zu erstellen, die es ihnen ermöglichen, finanziell zu profitieren.

Leider können Sie Ihre Daten nur aus einer Sicherungskopie wie einem Cloud-Server oder einer externen Festplatte wiederherstellen. Wenn Sie also ein Backup haben, werden Sie alle Ihre Daten sicher wiederherstellen. Wenn nicht, können Sie auch einige Programme von Drittanbietern ausprobieren, die Ihnen helfen könnten. Aber zuerst müssen Sie UselessFiles Ransomware von Ihrem Computer entfernen. Sie können alle folgenden Anweisungen finden.

Die meisten Benutzer denken, dass es höchst unwahrscheinlich ist, dass ein so gefährlicher Virus wie eine Ransomware ihre Dateien verunreinigt. In der Tat ist das Glück ziemlich schwach. Wenn Sie beim Surfen im Internet jedoch unvorsichtig sind, steigen die Chancen dramatisch. Daher empfehlen wir Benutzern, diese Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen:

• Öffnen Sie niemals alle E-Mails von unbekannten Quellen. Die Hauptgefahr liegt in bösartigen Anhängen (die auf den ersten Blick legitim erscheinen mögen) oder Links, die scheinbar zu einer echten Website führen (wie Amazon, Dropbox und dergleichen);

Das Entfernen von UselessFiles ist für den normalen und sicheren Betrieb des Computers notwendig (unabhängig davon, was Hacker sagen). Sie sollten jedoch nicht die manuelle Methode zur Virenentfernung ausprobieren, da diese zu kompliziert ist und höchstwahrscheinlich fehlschlägt. Außerdem können Sie Systemdateien beschädigen und Ihren PC noch mehr beschädigen.

Laden und installieren Sie daher Sicherheitssoftware wie Reimage oder Plumbytes Webroot Anti-Malware SecureAnywhere AntiVirus Diese Tools dienen zum einfachen Entfernen von UselessFiles. Denken Sie daran, dass der Virus den Start der Sicherheitssoftware blockieren kann. Starten Sie in diesem Fall Ihren PC im abgesicherten Modus mit Netzwerkbetrieb und entfernen Sie Ransomware sicher.