Ransomware 3 So senden Sie Bitcoin mit der Bargeld-App

Während es kaum Zweifel gibt, dass Medoc-Benutzer über schädliche Updates mit expetr infiziert wurden, scheint es, dass expetr nicht die einzige Malware war, die sie erhalten haben. Unsere Telemetrie bestätigt, dass Medoc-Benutzer mindestens ein anderes Schadprogramm gleichzeitig erhalten haben. Diese zusätzliche Malware, die als “ed.Exe” im Programmordner “medoc” (z. B. C: \ programdata \ medoc \ medoc \ ed.Exe) ausgeführt wurde, wurde vom übergeordneten Prozess ezvit.Exe, a Bestandteil der Medoc-Software. Dies legt nahe, dass der Übermittlungsmechanismus denselben Medoc-Aktualisierungsvektor wie Expetr missbraucht hat.

Während die Malware von notpetya den gestohlenen NSA-Ewigblue-Exploit verwenden kann, der später in einem speziellen Microsoft-Update gepatcht wurde, war die NSA-Software die beste Methode zur Verbreitung des Angriffs.


Stattdessen verwendete notpetya übliche Systemfunktionen, die in einigen Microsoft-Netzwerken zum Verbreiten verwendet wurden. Eine Methode nennt sich psexec, ein leichter Telnet-Ersatz, mit dem Sie Prozesse auf anderen Systemen ausführen können. PsExec wird von Microsoft bereitgestellt. Die andere von notpetya verwendete Methode ist die Befehlszeile der WMIC- oder Windows-Verwaltungsinstrumentation, die auch von Microsoft bereitgestellt wird.

So ändern Sie Ihr Bitcoin in Bargeld

Es ist auch klar, dass die Notpetya-Software mit einem sehr spezifischen Angriff auf die Ukraine begann. Der anfängliche Angriff war in falschen Updates enthalten, die an die Finanzsoftware der Ukraine namens M.E.Doc gebunden waren. M.E.Doc-Software ist eines von nur zwei Software-Paketen, die für Unternehmen zur Verfügung stehen, um ihre Steuern in der Ukraine zu zahlen. Die Angreifer entschieden sich, sich gegen das M.E.Doc-Paket zu konzentrieren, da es den Anschein hatte, dass sie zuvor in das kleine Unternehmen eingedrungen waren, das es vertrieb, und es wahrscheinlich war, dass eine große Anzahl von Benutzern über die Software verfügte. Das intime Wissen über ukrainische Software-Updates und -Vorgänge deutet darauf hin, dass die TELEBOT-Gruppe möglicherweise der Täter war.

Einfaches Bitcoin

Es ist nicht unfair zu erwähnen, dass auch andere Nationen, darunter die USA, Großbritannien, China und Israel, private Hacker für nationale Sicherheitsstreiks oder Streiks im Nationalstaat eingesetzt haben. Viele kleinere Nationen, die über begrenzte Ressourcen in diesen Gebieten verfügen, haben auch private, oft ruchlose Hacker-Gruppen eingesetzt, um politische Gegner zu durchdringen, Vertreiber und Misstrauen gegen Journalisten aufzudecken. Wenn diese Angriffe aufgedeckt werden, kann der daraus resultierende Skandal manchmal der Regierungspartei schaden, wie dies kürzlich bei Cyberangriffen der mexikanischen Regierung der Fall war.

.3ds, .7z, .Accdb, .Accdc, .Ai, .Asp, .Aspx, .Avhd, .Zurück, .Bak. .Bin. .KF. .Cer, .Cfg. .Conf .Cr. .Crt. .Csr, .Csv, .Dat, .Db3, .Db4, .Dbc, .Dbf, .Dbx, .Djvu, .Doc, .Docx, .Dr, .Dwg, .Dxf, .Edb, .El, .Fdb .Gdb, .Git, .Gz, .Hdd, .Ib, .Ibz, .Io., .Jar, .Jpg, .Jrs, .Jrs, .Kdbx, .Key, .Mail, .Max. Mdb, .Mdbx, .Mdf, .Mkv, .Mlk, .Mp3, .Msi, .My, .MsN, .Oda, .Ost, .Ovf, .P7b, .P7r, .P7r, .Pd, .Pdf, .Pem, .Pfx, .Php, .Pio, .Piz, .Png, .Pptx, .Ps, .Ps1, .Pst, .Pvi, .Pvk, .Py, .Pyc. .Ar .Rb, .Rtf, .Sdb, .Sd, .Sh, .Sl3, .Spc, .Sql., .Sqlite, .Sqlite3, .Tar, .Tiff, .Vbk, .Vbm, .Vbm, .Vcb. Vdi, .Vfd, .Vhd, .Vhdx, .Vmc, .Vmdk, .Vmf, .Vmfx, .Vmsd, .Vmx, .Vmxf, .Vsd, .Vsdx, .Vsv, .Wav, .Wdb, .Xls, .Xlsx, .Xvd, .Zip

bitcoin Gewinnrechner usd

Stattdessen haben wir die Ergebnisse automatisierter Codevergleiche herangezogen und sie zu einer Signatur zusammengefasst, die perfekt in die Form von beiden passt, in der Hoffnung, Ähnlichkeiten aufzudecken. Wir haben eine Kombination aus generischem Code und interessanten Strings entwickelt, die wir zu einer zusammenhängenden Regel zusammenfassen, um sowohl die Blackenergy-Killdisk-Komponenten als auch die Expetr-Samples auszusondern. Das Hauptbeispiel für diesen generischen Code ist die eingebettete wcscmp-Funktion, die mit der Optimierung des Compilers zusammengeführt wird, um zu überprüfen, ob der Dateiname der aktuelle Ordner ist, der mit “.” Bezeichnet wird. Natürlich ist dieser Code ziemlich generisch und kann in anderen Programmen erscheinen, die Dateien rekursiv auflisten. Die Aufnahme neben einer ähnlichen Erweiterungsliste macht es für uns besonders interessant – bleibt jedoch ein Indikator für ein niedriges Vertrauen.

Diese geringe Zuversicht, aber hartnäckige Ahnung, motiviert uns, andere Forscher auf der ganzen Welt zu bitten, diese Gemeinsamkeiten zu untersuchen und zu versuchen, mehr Fakten über den Ursprung von Expetr / Petya zu erfahren. Im Rückblick auf andere hochkarätige Fälle, wie bangladescher Banküberfall oder Wannacry, gab es wenige Fakten, die sie mit der Lazarus-Gruppe in Verbindung brachten. Im Laufe der Zeit tauchten mehr Beweise auf und erlaubten uns und anderen, sie mit großem Vertrauen miteinander zu verbinden. Weitere Forschung kann entscheidend sein, um die Punkte miteinander zu verbinden oder diese Theorien zu widerlegen.

„Die SBU-Spezialisten führen in Zusammenarbeit mit den Experten des FBI USA, der NCA von Großbritannien, Europol und führenden Cyber-Security-Instituten koordinierte gemeinsame Veranstaltungen zur Lokalisierung schädigender Software-Petyaa-Verteilung durch, definieren die endgültigen Methoden für diesen Cyberterrorismusakt die Angriffsquellen, ihre Vollstrecker, Organisatoren und Zahlmeister. “, heißt es in der Ankündigung der SBU. „Derzeit sind die Mechanismen der Verteilung von Virenprogrammen, deren Aktivierungs- und Operationsalgorithmen bereits identifiziert. Gleichzeitig wird an der Suche nach Möglichkeiten zur Dekodierung von Daten und an der Vorbereitung von Richtlinien zur Verhinderung der Verbreitung von Viren sowie an der Neutralisierung anderer negativer Folgen dieses Notfalls gearbeitet. “

bitcoin gold pool list

„Sobald die Ransomware über gültige Anmeldeinformationen verfügt, durchsucht sie das lokale Netzwerk, um gültige Verbindungen an den Ports tcp / 139 und tcp / 445 herzustellen. Ein besonderes Verhalten ist Domänencontrollern oder Servern vorbehalten: Diese Ransomware versucht, die Aufrufe von dhcpenumsubnets () aufzurufen, um alle Hosts in allen DHCP-Subnetzen aufzulisten, bevor sie nach TCP / 139- und TCP / 445-Diensten suchen. Wenn es eine Antwort erhält, versucht die Malware, eine Binärdatei auf dem Remotecomputer zu kopieren, wobei reguläre Dateiübertragungsfunktionen mit gestohlenen Anmeldeinformationen verwendet werden. Es versucht dann, die Malware über die Tools PSEXEC oder WMIC aus der Ferne auszuführen “, erklärt microsoft.

“MSIL oder samas (SAMSAM) wurde verwendet, um die Netzwerke mehrerer US-amerikanischer Opfer zu gefährden, einschließlich Angriffen auf Gesundheitseinrichtungen, die veraltete Versionen der jboss-Content-Management-Anwendung 2016 ausführten.”, Heißt es in dem vom FBI veröffentlichten Bericht. „SAMSAM nutzt anfällige Java-basierte Webserver aus. SAMSAM verwendet Open-Source-Tools, um eine Liste von Hosts zu ermitteln und zu kompilieren, die das aktive Verzeichnis des Opfers melden. Die Akteure verwenden dann psexec.Exe, um die Malware an jeden Host im Netzwerk zu verteilen und die meisten Dateien auf dem System zu verschlüsseln. Die Schauspieler berechnen unterschiedliche Beträge in Bitcoin, um die Entschlüsselungsschlüssel für das Opfer bereitzustellen. “

Andrew stuart, MD bei datto, vertritt eine ähnliche Ansicht, dass AV allein gegen moderne Malware nicht ausreicht. "Was dieser Angriff hervorhebt," er behauptet, "ist, dass Antivirus alleine nicht ausreicht, um Ransomware zu verhindern. Neben dem Schwachstellen-Patching können diese AV-Tools möglicherweise bekannte Malware-Angriffe erkennen, aber neuere durchlaufen zu oft Abwehrmaßnahmen, die nicht erkannt werden." Seiner Meinung nach sind regelmäßige Backup-Momentaufnahmen die beste Lösung. "Wenn Unternehmen regelmäßig Snapshots ihrer Systeme erstellen, können sie Systeme schnell auf einen “gesunden” Punkt bringen, bevor die Ransomware eingesetzt wird."

Bitcoin-Portemonnaie-Gebühren für Blockchain