Preisbox – Box inkl. cl ein Aktienzitat (u.s. nyse) – marketwatch bestes Bergbaubitcoin

Der Dow Jones Industrial Average beendete den Montag zum vierten Mal in Folge im negativen Bereich und markierte damit seinen längsten Abwärtstrend seit Anfang März, während die Wall Street gegen steigende Staatsanleiherenditen kämpfte. Der Dow schloss rund 14 Punkte oder weniger als 0,1% auf 24.448. Die vier geraden Rückgänge repräsentieren den längsten Abwärtstrend für die Blue-Chip-Vorlage für einen ähnlichen Zeitraum, der am 2. März endete, gemäß den FactSet-Daten. S&Der P500-Index blieb mit 2.670 Punkten praktisch unverändert, während der Nasdaq-Composite-Index die Sitzung um 0,3% auf 7.128 beendete Die 10-jährige Schatzwechselquote liegt nahe bei 3%, wobei die Händler im Jahr 2018 vier Zinserhöhungen statt der drei von den politischen Entscheidungsträgern gemeldeten zu praktizieren beginnen.


Höhere Zinsen führen zu höheren Fremdkapitalkosten für US – Unternehmen, und ein Niveau von etwa 3% wird als Schwelle angesehen, an der Anleihen mit dem Appetit der Anleger auf andere Anlagen konkurrieren können, wie z Aktionen. In den Nachrichten des Unternehmens stiegen die Anteile von Box Inc. um fast 11%, nachdem Chamath Palihapitiya, ein Risikokapitalgeber, sagte, dass die Aktien der Cloud-Gesellschaft und das Unternehmen steigen könnten würde von Fortschritten in der künstlichen Intelligenz profitieren. Getrennt davon fielen die Alcoa Corp-Aktien um 12%, da das Finanzministerium bekannt gab, dass es seine Liquidierungszeit verlängern würde, um mit Rusal, einem bedeutenden Industriemetall-Bergbauunternehmen, zu verhandeln.

Die Aktien von Box Inc. sind am meisten angesprungen, seit es als börsennotiertes Unternehmen debütierte, nachdem Chamath Palihapitiya von Social Capital einen bullischen Aufruf an das Unternehmen gerichtet hatte. Palihapitiya, der auf der 23. jährlichen Investmentkonferenz von Sohn spricht, sagt, dass Box-Aktien unglaublich billig sind, mit einer geringen Abwanderungsrate und einem großen Sicherheitsspielraum. Genauer gesagt, sagte er, dass das Unternehmen aus dem Wachstum der künstlichen Intelligenz die Peers bestmöglich nutzen könne, indem es Cloud-Storage-Equipment, angeführt von CEO Aaron Levie, aufbaute "extrem wertvoll." Der Unternehmer und ehemalige Leiter von Facebook Inc. sieht die Möglichkeit für Box, sich im nächsten Jahrzehnt um das 10-fache zu erhöhen. In jüngster Zeit wurden Box-Aktien um fast 10% mehr gehandelt (und stiegen um 14% zum Intraday-Höchststand, was den größten täglichen Gewinn seit dem Börsengang Ende Januar 2015 darstellen würde). Die Aktien des Unternehmens sind bis 2018 um 8,3% gewachsen,&Der seit Anfang des Jahres unveränderte P500-Index und der Dow Jones Industrial Average sind seit Jahresbeginn um etwa 1% gefallen.

Die Aktien von Box Inc. fielen am Mittwoch nach Handelsschluss um mehr als 10%, nachdem der Gewinnbericht des Unternehmenssoftwareherstellers eine Prognose enthielt, die ein langsamer als erwartetes Wachstum prognostiziert. Box verzeichnete im vierten Quartal einen Verlust von 32,7 Millionen US-Dollar oder 24 Cent je Aktie bei einem Umsatz von 136,7 Millionen US-Dollar gegenüber 109,9 Millionen US-Dollar vor einem Jahr. Nach Berichtigungen für aktienbasierte Vergütungen und sonstige Effekte hat das Unternehmen einen Verlust von 6 Cent je Aktie geltend gemacht. Nach Angaben von FactSet hatten Analysten einen durchschnittlichen bereinigten Verlust von 8 Cent je Aktie bei einem Umsatz von 136,6 Millionen Dollar erwartet. Box übertraf zwar die Erwartungen für das vierte Quartal, die Prognosen für das erste Quartal und den Gesamtjahresumsatz liegen jedoch unter den Erwartungen. Box erwartet einen Umsatz von 139 bis 140 Millionen US-Dollar im ersten Quartal und 602 bis 608 Millionen US-Dollar für das Gesamtjahr. Laut FactSet prognostizieren Analysten im ersten Quartal einen Umsatz von 144,3 Millionen US-Dollar und einen Jahresumsatz von durchschnittlich 625,6 Millionen US-Dollar. Box räumte ein, dass die Annahme neuer Regeln zur Erlöserfassung Teil der Begründung für die Prognosen sei; zum Beispiel sagte Box, dass es jährliche Einnahmen von 613 bis 619 Millionen US-Dollar unter den alten Standards prognostiziert hätte. Nach der Veröffentlichung des Berichts fiel die Anzahl der Box-Aktien nach Handelsschluss um mehr als 10%, nachdem sie zum dritten Mal in Folge ein Rekordhoch erreicht hatte.

Der Dow Jones Industrial Average beendete den Montag zum vierten Mal in Folge im negativen Bereich und markierte damit seinen längsten Abwärtstrend seit Anfang März, während die Wall Street gegen steigende Staatsanleiherenditen kämpfte. Der Dow schloss rund 14 Punkte oder weniger als 0,1% auf 24.448. Die vier geraden Rückgänge repräsentieren den längsten Abwärtstrend für die Blue-Chip-Vorlage für einen ähnlichen Zeitraum, der am 2. März endete, gemäß den FactSet-Daten. S&Der P500-Index blieb mit 2.670 Punkten praktisch unverändert, während der Nasdaq-Composite-Index die Sitzung um 0,3% auf 7.128 beendete Die 10-jährige Schatzwechselquote liegt nahe bei 3%, wobei die Händler im Jahr 2018 vier Zinserhöhungen statt der drei von den politischen Entscheidungsträgern gemeldeten zu praktizieren beginnen. Höhere Zinsen führen zu höheren Fremdkapitalkosten für US – Unternehmen, und ein Niveau von etwa 3% wird als Schwelle angesehen, an der Anleihen mit dem Appetit der Anleger auf andere Anlagen konkurrieren können, wie z Aktionen. In den Nachrichten des Unternehmens stiegen die Anteile von Box Inc. um fast 11%, nachdem Chamath Palihapitiya, ein Risikokapitalgeber, sagte, dass die Aktien der Cloud-Gesellschaft und das Unternehmen steigen könnten würde von Fortschritten in der künstlichen Intelligenz profitieren. Getrennt davon fielen die Alcoa Corp-Aktien um 12%, da das Finanzministerium bekannt gab, dass es seine Liquidierungszeit verlängern würde, um mit Rusal, einem bedeutenden Industriemetall-Bergbauunternehmen, zu verhandeln.

Die Aktien von Box Inc. sind am meisten angesprungen, seit es als börsennotiertes Unternehmen debütierte, nachdem Chamath Palihapitiya von Social Capital einen bullischen Aufruf an das Unternehmen gerichtet hatte. Palihapitiya, der auf der 23. jährlichen Investmentkonferenz von Sohn spricht, sagt, dass Box-Aktien unglaublich billig sind, mit einer geringen Abwanderungsrate und einem großen Sicherheitsspielraum. Genauer gesagt, sagte er, dass das Unternehmen aus dem Wachstum der künstlichen Intelligenz die Peers bestmöglich nutzen könne, indem es Cloud-Storage-Equipment, angeführt von CEO Aaron Levie, aufbaute "extrem wertvoll." Der Unternehmer und ehemalige Leiter von Facebook Inc. sieht die Möglichkeit für Box, sich im nächsten Jahrzehnt um das 10-fache zu erhöhen. In jüngster Zeit wurden Box-Aktien um fast 10% mehr gehandelt (und stiegen um 14% zum Intraday-Höchststand, was den größten täglichen Gewinn seit dem Börsengang Ende Januar 2015 darstellen würde). Die Aktien des Unternehmens sind bis 2018 um 8,3% gewachsen,&Der seit Anfang des Jahres unveränderte P500-Index und der Dow Jones Industrial Average sind seit Jahresbeginn um etwa 1% gefallen.

Die Aktien von Box Inc. fielen am Mittwoch nach Handelsschluss um mehr als 10%, nachdem der Gewinnbericht des Unternehmenssoftwareherstellers eine Prognose enthielt, die ein langsamer als erwartetes Wachstum prognostiziert. Box verzeichnete im vierten Quartal einen Verlust von 32,7 Millionen US-Dollar oder 24 Cent je Aktie bei einem Umsatz von 136,7 Millionen US-Dollar gegenüber 109,9 Millionen US-Dollar vor einem Jahr. Nach Berichtigungen für aktienbasierte Vergütungen und sonstige Effekte hat das Unternehmen einen Verlust von 6 Cent je Aktie geltend gemacht. Nach Angaben von FactSet hatten Analysten einen durchschnittlichen bereinigten Verlust von 8 Cent je Aktie bei einem Umsatz von 136,6 Millionen Dollar erwartet. Box übertraf zwar die Erwartungen für das vierte Quartal, die Prognosen für das erste Quartal und den Gesamtjahresumsatz liegen jedoch unter den Erwartungen. Box erwartet einen Umsatz von 139 bis 140 Millionen US-Dollar im ersten Quartal und 602 bis 608 Millionen US-Dollar für das Gesamtjahr. Laut FactSet prognostizieren Analysten im ersten Quartal einen Umsatz von 144,3 Millionen US-Dollar und einen Jahresumsatz von durchschnittlich 625,6 Millionen US-Dollar. Box räumte ein, dass die Annahme neuer Regeln zur Erlöserfassung Teil der Begründung für die Prognosen sei; zum Beispiel sagte Box, dass es jährliche Einnahmen von 613 bis 619 Millionen US-Dollar unter den alten Standards prognostiziert hätte. Nach der Veröffentlichung des Berichts fiel die Anzahl der Box-Aktien nach Handelsschluss um mehr als 10%, nachdem sie zum dritten Mal in Folge ein Rekordhoch erreicht hatte.