Präsident Trump sprach hart. aber sein Schlag auf Syrien wurde zurückgehalten. – New York mal wie man Bitcoin auf Paypal überträgt

WASHINGTON – Mit dem Abschicken von Raketen und Bomben in Syrien hat Präsident Trump mehr Ziele getroffen und mehr Feuerkraft eingesetzt als bei einem ähnlichen Militärschlag im vergangenen Jahr. Aber am Ende entschied er sich für eine noch immer kleine Operation, die offensichtlich darauf abzielte, keine Vergeltung durch syrische Chefs in Russland und im Iran zu provozieren.

die Vereinigte Staaten und seine europäischen Verbündeten haben drei Ziele gewählt statt der einzigen im letzten Jahr getroffenen Luftwaffenbasis und doppelt so viele Waffen. Doch US-Beamte sagten, der Anschlag sei als proportionaler Schlag gegen Syrien geplant chemische Waffen Es war ein einmaliger nächtlicher Angriff, um Damaskus am vergangenen Wochenende wegen eines angeblichen Gasangriffs zu bestrafen.


In den Tagen vor dem Streik warnte Verteidigungsminister Jim Mattis vor einem schnellen Angriff ohne nachdenkliche Strategie. Er äußerte seine Besorgnis über das eskalierende Potenzial des Konflikts, indem er Russland und den Iran in eine tiefere Konfrontation mit der EU hineinzog Vereinigte Staaten in einem Land, in dem alle drei Kräfte auf dem Boden haben. Mit russischen und iranischen Kräften, die die Regierung von Präsident Baschar al-Assad unterstützten, belastete das Potenzial für Fehler die Militärplaner.

Trotz der schwierigen Sprache von Mr. Trump in dieser Woche hat er die gewählte Variante keine offensichtliche aufgewandt, um die breitere Assads Kriegsmaschine oder den Befehl und Kontrolle der Kräfte zu beschädigen über seine Grenzen. chemische Waffen. Die Explosion einer Munitionsnacht dürfte das Kräfteverhältnis in Syrien sieben Jahre nach dem blutigen Bürgerkrieg kaum verändern. Aber der Präsident hoffte, dass dies genügen würde, um Herrn Assad von der Anwendung abzubringen chemische Waffen Wiederum ohne so schlimm zu sein, dass Russland und der Iran zum Eingreifen gezwungen werden.

In den Diskussionen in Washington spielte Russland jedoch eine wichtige Rolle für das weitere Vorgehen. Während einer Videokonferenz des US-Militärs äußerten mehrere Beamte ihre Besorgnis über die mögliche Reaktion Russlands auf einen Angriff auf syrische Anlagen, insbesondere angesichts der Drohungen Moskaus, Raketen abzufeuern.

Während des Einspruchs erklärten die Militärs, es sei notwendig, Maßnahmen zu ergreifen, um die Zerstörer der US-Marine vor russischen Gegenangriffen zu schützen. Aber ein möglicher Online – Streik drohte als eine Möglichkeit – und eine Möglichkeit für Russland und den Iran, eine direkte Konfrontation mit der EU zu umgehen Vereinigte Staaten Militär.

Vor ein paar Wochen hat das Heimatschutzministerium Russland als Quelle von Malware-Implantaten im US-Stromnetz identifiziert und Codeproben an Versorgungsunternehmen verteilt, um ihre Systeme aufzuräumen. Die Warnung beschuldigte Russland, eine Reihe von Angriffen gegen Atomkraftwerke in den USA und Europa sowie Wasser- und Elektrizitätssysteme zu unternehmen, was von Analysten als Versuch interpretiert wurde, Moskaus Kapazität zu testen .

Iran schlagen die US-Banken mit großen Denial-of-Service-Attacke dort fast sechs Jahren und erfolglos versucht, einen Damm in Westchester County zu manipulieren. Der Iran ist eine der raffiniertesten Mittelmächte. seit dem Vereinigte Staaten und Israel führte einen lähmenden Online-Angriff auf seine Nuklearanreicherungsstandorte durch.

Während militärische Vergeltung vorbereitet, Herr Mattis warnte auch vor einem möglichen Angriff gegen Propaganda von Syrien, Russland und Iran nach West Streiks. Vertreter des Verteidigungsministeriums betonten die Notwendigkeit, der Welt überzeugende Beweise dafür zu liefern, dass Assads Regierung tatsächlich einen chemischen Angriff in der Duma startete.

Russische Truppen und Söldner sind in Syrien stationiert, und iranische Truppen und Milizen sind ebenfalls im Land und können Vergeltungsschläge gegen die Tausende von US-Truppen in Syrien und im Irak verüben. Vereinigte Staaten Mitarbeiter in Erbil, einer kurdischen Stadt im Nordirak, planten einen möglichen iranischen Angriff auf seine Truppen, nach einem US-Beamten.

Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1995/01/12.html Mit Tagen der Warnung, dass Herr Trump handeln wollte, hat Syrien einige seiner Flugzeuge auf eine russische Basis verlagert, in der Hoffnung, die Amerikaner davon abzuhalten, sie anzugreifen – und damit wiederum die Aggression zwischen den beiden Mächten des Kalten Krieges. Herr Trump hat darauf geachtet, diese Basis nicht am Freitag anzugreifen, um so die russischen Ziele zu erreichen, aber auch die syrische Luftwaffe zu schonen.

Senator Lindsey Graham, Republikaner aus South Carolina, sagte wenige Stunden vor dem Streik, er fürchte, die militärischen Führer seien zu vorsichtig. “Ich mache mir Sorgen, ob wir gute Generäle mit der richtigen Einstellung haben”, sagte er Fox News Radio.

„Wenn unsere militärischen Führer zu Putin hören und dass wir uns zurückziehen, weil Putins Bedrohung zu vergelten, es ist eine Katastrophe für uns in der Welt“, fügte er hinzu. “Du kannst nicht zulassen, dass ein Diktator dir sagt, was du mit einem anderen tun sollst, der zwei rote Linien überquert hat.”