OVDP Ende 28. September 2018 – Steuerrechtsanwalt Orange County CA Kahn Steuergesetz bitcoin Adoptionsrate 2018

Seit der Einführung von OVDP im Jahr 2009 haben mehr als 56.000 Steuerzahler die verschiedenen Bedingungen des Programms genutzt, um sich freiwillig an die US-amerikanischen Steuergesetze zu halten. Diese Steuerzahler mit nicht offengelegten Offshore-Konten haben insgesamt 11,1 Milliarden Dollar Steuern, Zinsen und Strafen gezahlt. Die Zahl der Steuerpflichtigen im Rahmen des OVDP erreichte ihren Höhepunkt im Jahr 2011, als sich etwa 18.000 Personen meldeten. Die Zahl ging im Laufe der Jahre stetig zurück und sank im Jahr 2017 auf nur 600. Der Bitcoin-Graph im geplanten Ende des aktuellen OVDP reflektiert auch Fortschritte bei der Berichterstattung von Dritten und erhöhte das Bewusstsein der US-Steuerzahler für ihre Offshore-Steuer- und Meldepflichten.

Seit der Ankündigung hat das IRS keine öffentlichen Kommentare erhalten, die auf einen fortgesetzten Bedarf für das OVDP hinweisen.


Das IRS erklärte, dass es immer noch einen Weg für Steuerzahler, die möglicherweise strafbare Handlungen begangen haben, beibehalten wird, um ihre früheren Handlungen freiwillig offen zu legen und mit dem Steuersystem in Einklang zu kommen. Das IRS muss noch aktualisierte Verfahren zu diesem Thema veröffentlichen.

Unabhängig davon setzt sich die IRS weiterhin gegen Steuerhinterziehung und -umgehung im Offshore-Bereich unter Verwendung von Whistleblower-Leads, ziviler Untersuchung und Strafverfolgung ein. Bitcoin Absturz der Umsetzung der Steuer-Compliance-Gesetz im Ausland (FATCA) und die laufenden Bemühungen der IRS und des Justizministeriums zu gewährleisten, dass die Einhaltung der US-Steuerpflichten Einhaltung der IRS Fähigkeit zur Identifizierung und Belastung nicht-konforme Steuerzahler nicht offengelegte ausländische finanzielle Vermögenswerte. Seit 2009 wurden 1.545 Steuerpflichtige wegen der Arbeit der IRS-Kriminalpolizei wegen internationaler Aktivitäten angeklagt.

Das Federal Tax Law verlangt von den US-Steuerzahlern Steuern auf alle weltweit erzielten Einkünfte. US-Steuerzahler müssen auch ausländische Finanzkonten melden, wenn der Gesamtwert der Konten zu irgendeinem Zeitpunkt während des Kalenderjahres 10.000 US-Dollar übersteigt. Vorsätzliches Versäumnis, ein ausländisches Konto zu melden, kann zu einer Geldstrafe von bis zu 50% des Betrags auf dem Konto zum Zeitpunkt des Verstoßes führen und sogar dazu führen, dass die IRS Strafanzeige erstattet.

Krimineller Betrug – jede Person, die in irgendeiner Weise mutwillig versucht, eine Steuer gemäß der internen Steuergesetzgebung oder deren Zahlung zu umgehen oder zu umgehen, ist zusätzlich zu anderen gesetzlich vorgesehenen Strafen schuldig und kann bei Verurteilung bestraft werden nicht mehr als 100.000 US-Dollar (500.000 US-Dollar bei einer Körperschaft), oder nicht mehr als fünf Jahre oder beides zusammen mit den Strafkosten (Code 7201).

Darüber hinaus sind die Strafen für Nichteinhaltung von FBAR steifer als die zivilen Steuerstrafen, die normalerweise für straffällige Steuern verhängt werden. Was den Wert von Bitcoin für nicht-vorsätzliche Verstöße erhöht, ist es $ 10.000.00 pro Konto pro Jahr, das bis zu sechs Jahren zurückgeht. Bei vorsätzlichen Verstößen umfassen die von der Regierung auferlegten Strafen wegen Nichterfüllung eine Geldbuße von nicht mehr als 500.000 US-Dollar und eine Freiheitsstrafe von nicht mehr als fünf Jahren, wenn ein Bericht nicht vorgelegt, Informationen übermittelt und falsche oder betrügerische Berichte eingereicht werden.

Ein separates Programm, die gestraffte Einreichung Compliance-Verfahren , Für Steuerzahler, die sich ihrer Anmeldepflichten nicht bewusst waren, hat etwa 65.000 zusätzliche Steuerzahler zur Einhaltung geführt. Diese gestrafften Verfahren werden vorerst weiterhin verfügbar sein, aber wie bei OVDP hat das IRS gesagt, dass es dieses Programm irgendwann auch beenden könnte.

Für Steuerpflichtige, die nicht eigenwillig waren, empfehlen wir, in die gestrafften zu gehen Einhalten der Compliance Verfahren von OVDP. Bei diesen Verfahren beträgt der Strafzollsatz 5%, und wenn Sie eine ausländische Person sind, kann diese Strafe erlassen werden. Dies ist ein sehr beliebtes Programm und wir hatten viel Erfolg damit, die Steuerzahler zu qualifizieren und dem IRS zu demonstrieren, dass ihre Nichteinhaltung nicht vorsätzlich war.

Wir ermutigen die Steuerzahler, die wegen ihrer nicht offengelegten Offshore-Konten besorgt sind, freiwillig einzutreten, bevor sie erfahren, dass die USA die Bank oder die Banken, bei denen sie Konten führen, untersucht. Bis dahin wird es zu spät sein, um die neuen höheren Strafen unter den OVDP von 50% Prozent – fast das Doppelte der regulären maximalen Rate von 27,5% und 10-mal mehr als die 5% Rate in den erweiterten gestrafften Verfahren angeboten.

Lassen Sie keine andere Frist verstreichen. Die IRS wird diese speziellen Programme zur freiwilligen Offenlegung nicht unbegrenzt offen halten und sobald der IRS mit Ihnen Kontakt aufnimmt, können Sie in keines dieser Programme einsteigen und unterliegen den maximalen Strafen (zivil und strafrechtlich) nach dem Steuergesetz. Free Bitcoin Cash Cloud Mining schützen Sie sich vor übermäßigen Bußgeldern und möglichen Gefängnisstrafen. Lassen Sie die Steueranwälte der Anwaltskanzlei Jeffrey B. Kahn, P.C. Gelegen in Orange County (Irvine), San Francisco Bay Area (einschließlich San Jose und Walnut Creek) und anderswo in Kalifornien helfen sicherzustellen, dass Sie in Übereinstimmung mit Bundessteuergesetze sind.