Open-Source-Software für die Elektroindustrie (Tesfatsion) wie man online in Nigeria Geld verdienen kann

Die Elektrizitätswirtschaft in den Vereinigten Staaten durchläuft derzeit erhebliche Änderungen sowohl in ihrer Struktur (Immobilien- und Technologieaspekte) als auch in ihrer Architektur (Betriebs- und Aufsichtsaspekte). Diese Änderungen implizieren Versuche, die Branche von stark regulierten Märkten mit Preisen, die auf administrierten Kosten basieren, und in Richtung auf wettbewerbsorientierte Märkte, in denen die Preise die Angebots- und Nachfragekräfte besser widerspiegeln, zu entfernen. Ziel dieser Änderungen ist es, den Branchenteilnehmern bessere Anreize zur Kostenkontrolle und zur Einführung von Innovationen zu bieten. Der Prozess des Erlasses und der Umsetzung von Richtlinien und Gesetzen zur Erreichung dieser Änderungen wird als Umstrukturierung bezeichnet.

Dieser Umstrukturierungsprozess wurde kontrovers diskutiert.


Der Zusammenbruch des Energiegroßhandelsmarktes des im Sommer 2000 umstrukturierten kalifornischen Monroe-Anwendungsportfolios hat gezeigt, wie unbeabsichtigte Konsequenzen entstehen können, wenn komplexe Marktdesigns ohne ausreichende vorherige Tests implementiert werden. Nach der Kalifornien-Krise haben viele Energieforscher die Entwicklung von Prüfständen gefordert, die ein solides physikalisches Verständnis des Betriebs von Energiesystemen mit einer wirtschaftlichen Analyse von Anreizen zur Unterstützung elektrischer Marktentwürfe kombinieren gute Leistungsmerkmale in der realen Welt.

Viele im Handel erhältliche Pakete für die Analyse elektrischer Systeme enthalten jetzt kritische Komponenten für die Simulation restrukturierter Strommärkte (z. B. optimale Energieflusslöser). Aufgrund des fehlenden Open-Source-Zugriffs kann der Benutzer jedoch kein umfassendes und genaues Verständnis für das implementierte System erlangen, was die Möglichkeit der Benutzer einschränkt, mit neuen Softwarefunktionen zu experimentieren, und verhindert, dass Benutzer die Software an die Software anpassen. spezifische Bedürfnisse. Darüber hinaus kann es schwierig sein, diese Pakete für Forschungs-, Lehr- und Schulungszwecke zu verwenden, die intensives Experimentieren und Sensitivitätsanalyse erfordern.

Das Ziel dieses Ressourcenstandorts ist es, die Untersuchung restrukturierter Strommärkte aus einer Perspektive zu fördern, die sowohl wirtschaftliche als auch technische Bedenken angemessen berücksichtigt. Es werden Zeiger für Open Source Software (OSS) bereitgestellt, die die Modellierung von Strommärkten als kommerzielle Netzwerke von Händlern und Aufsichtsbehörden erleichtern, die strategisch interagieren und im Laufe der Zeit durch realistische Übertragungsnetze arbeiten lernen.

Ein Forscherteam der staatlichen Universität von Iowa hat ein 8-Zonen-Open-Source-Testsystem ISO-NE entwickelt, das auf Strukturattributen und Daten von ISO New England (ISO-NE) basiert. Dieses Testsystem wird mit AMES (V4.0) implementiert. Eine Beschreibung dieses Testsystems sowie anschauliche Anwendungen finden Sie in den folgenden Dokumenten:

MATREM (Multi-Agent-Handel in Strommärkten) ist ein agentenbasiertes System, mit dem Benutzer das Verhalten und die Ergebnisse der Strommärkte analysieren können. MATREM ist kompatibel mit einem täglichen Markt, einem internen Markt und einem Markt in Echtzeit. Der Preismechanismus basiert auf der Theorie der Grenzpreise. Sowohl die Grenzpreise des Systems als auch die Grenzpreise des Standorts sind kompatibel. MATREM unterstützt auch einen bilateralen Markt, um die Details bilateraler langfristiger Verträge auszuhandeln. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Dokument.

Es ist eine Reihe von Open Source-Tools für Studenten und Forscher in Energiesystemen. Es ist so konzipiert, dass die Arbeit mit wirtschaftlicher Entsendung, optimalem Energiefluss und Engage- mentproblemen der Einheit einfach und schön ist. Ziel ist es, die Zusammenarbeit mit anderen Forschern zu fördern und das Lernen der Schüler zu erleichtern. MinPower ist in Python geschrieben, Sie können viele Löser verwenden und schöne Grafiken erstellen. Das Projekt wird derzeit von Adam Greenhall, Universität Washington, USA, entwickelt und betreut. UU

Steven Puller (Texas A&MB) und Ross Baldick (Universität Texas, Austin) haben mit Astotel Paris ein gemeinnütziges, eintöniges Instrument entwickelt, um die Wettbewerbsfähigkeit von Stromauktionsangeboten zu bewerten, die über Übertragungsnetze laufen, die Übertragungsbeschränkungen unterliegen. Der Prototyp ist in der Sprache Java geschrieben und wird als Open Source-Software unter den Bedingungen der GNU General Public License (GPL) veröffentlicht. Um das komprimierte Tool und die Beispieldatei zu erhalten, besuchen Sie

Ein zentrales Hindernis für die Entwicklung von OSS für die allgemeine akademische Forschung zu restrukturierten Strommärkten in den USA UU An anderen Orten ist es das fehlende OSS für die Probleme des optimalen Stromflusses (OPF) von AC / DC. In den USA In den USA müssen Marktteilnehmer in umstrukturierten Energiegroßhandelsmärkten wiederholt OP / AC / DC-Probleme lösen, um Verpflichtungszusagen und Versandpläne für Einheiten sowie Grenzstandortpreise (lps) für beide Märkte zu generieren von Cash-Energie wie für Futures.

Das DCOPFJ-Paket enthält einen SCQP-Solver (quadprogj), der in einer externen Datenverarbeitungsschale SI in PU eingeschlossen ist. QuadProgJ implementiert den bekannten, von Goldfarb und Idnani (1983) entwickelten Dual-Asset-Set-SCQP-Algorithmus. Es wurde gezeigt, dass QuadProgJ die Genauigkeit der BPMPD-Auflösung von QP in proprietärer C-Sprache (von MATPOWER dringend empfohlen) übertrifft, wenn es in einem öffentlichen Repository mit SCQP-Problemen kleiner bis mittlerer Größe getestet wird.

Es ist ein kostenloses, auf matlab basierendes Open Source-Programm zur Analyse des AC / DC-Energieflusses. Das Programm verwendet einen sequentiellen Leistungsflussalgorithmus und kann generell zur Simulation von VSC-Wechselstromnetzen, HGÜ-Netzen und Hochspannungsgleichstrom (VSC-Monero-Wallet-Adresse HGÜ) verwendet werden. Das Paket wurde vollständig in die bestehenden, von MATPOWER entwickelten AC-Stromflussroutinen integriert, wobei der ursprüngliche MATPOWER-Quellcode ohne Änderungen beibehalten wurde. Das Projekt wird derzeit von jef berteen, katholieke universiteit leeuven, belgien entwickelt und betreut.

MatDyn ist ein kostenloses Open Source-Programm, das auf Matlab basiert, um eine dynamische Analyse von Stromversorgungssystemen durchzuführen. Es basiert auf Matpower, einem Programm für Energiefluss und optimalen Energiefluss in Matlab, und teilt seine Philosophie: "Es ist ein simulierendes Werkzeug für die Genesis-Simulation von Minenmonstern für Forscher und Pädagogen, das einfach anzuwenden und zu modifizieren ist." Der Quellcode von matdyn ist verfügbar.

Kostenloses Softwarepaket von Open Source zur Analyse des Energiesystems, hauptsächlich zur Lösung von Problemen des Energieflusses und des optimalen Energieflusses. MATPOWER ist ein Simulationswerkzeug für Forscher und Pädagogen, das einfach zu bedienen und zu modifizieren ist. MATPOWER kann in GNU / Oktave ausgeführt werden, was im Wesentlichen ein freier Matlab-Klon ist. Die neueste Version von MATPOWER kann in aufgerufen werden

Kleine bis mittlere elektrische Energiesysteme. Die Hauptmerkmale von PSAT sind: Leistungsfluss; Fortsetzung Kraftfluss; optimaler Kraftfluss; Kleinsignalstabilitätsanalyse; Simulation des Zeitbereichs; Platzierung der Zeigermesseinheit (PMU); Modelle FACTS; und Windturbinenmodelle. Auf alle Vorgänge kann über grafische Benutzeroberflächen zugegriffen werden, und eine Bibliothek auf Simulink-Basis bietet ein benutzerfreundliches Werkzeug für die Netzwerkgestaltung.

In Texas a&M, UIUC, Cornell, ASU und VCU. Die synthetischen PF / OPF-Modelle sind fiktive Darstellungen, die statistisch und funktional den realen Stromnetzen ähneln, während sie keine vertraulichen Informationen über kritische Energieinfrastrukturen enthalten. Die Modelle sind in verschiedenen Formaten erhältlich, einschließlich Powerworld-Simulator und MATPOWER. Die Visualisierungen einiger der synthetischen elektrischen Netzwerke sind im Symbol monero zu sehen

Dia ist ein Programm zum Erstellen von Diagrammen basierend auf GTK + für GNU / Linux, Macos X, Unix und Windows und wird unter der GPL-Lizenz veröffentlicht. Dia ist vom kommerziellen Fensterprogramm ‘visio’ inspiriert, obwohl es eher auf informelle Diagramme für den informellen Gebrauch ausgerichtet ist. Es können viele verschiedene Diagrammtypen gezeichnet werden. Er verfügt derzeit über spezielle Objekte, die beim Zeichnen von Diagrammen von Entitätsbeziehungen, UML-Diagrammen, Flussdiagrammen, Netzwerkdiagrammen und vielen anderen Diagrammen helfen. Sie können auch Unterstützung für neue Formulare hinzufügen, indem Sie einfache XML-Dateien schreiben und zum Zeichnen der Form eine Teilmenge von SVG verwenden. Weitere Informationen zum Tag finden Sie unter

EPOCHS ist eine verteilte Agenten-basierte Simulationsumgebung, die mehrere Forschungs- und kommerzielle Systeme kombiniert, nämlich den elektromagnetischen Transientensimulator PSAD / EMTDC, den elektromechanischen Transientensimulator PSLF und den Netzwerksimulator 2 (NS2). Der resultierende kombinierte Simulator ermöglicht die Untersuchung von Szenarien mit elektrischer Leistung, die neue Kommunikationsprotokolle enthalten.

Es ist ein Open-Source-Projekt, dessen Ziel es ist, ein Softwaresystem zu entwickeln, das auf einer benutzerfreundlichen, aber leistungsstarken Internet-Technologie für das Design, die Analyse und die Simulation von Energiesystemen basiert. Durch die offene und schwach gekoppelte Systemarchitektur können Komponenten, die von anderen entwickelt wurden, einfach an das System angeschlossen werden, um die Funktionalität zu erhöhen. Ebenso wichtig sind die 10 besten Möglichkeiten, online in Indien Geld zu verdienen, in das die Komponenten integriert sind andere Systeme sorgen für Sicherheit. Funktions- oder Simulationsdienste von Energiesystemen. Das Projekt wird derzeit von einem Team von Entwicklern in den Vereinigten Staaten, Kanada und China entwickelt.

LP_solve ist ein freier linearer (vollständiger) Programmierlöser, der auf der überarbeiteten Simplex-Methode und der Ableitungs- und Bindungsmethode für Ganzzahlen basiert. Enthält vollständige Quellen, Beispiele und Handbücher. LP_solve löst reine lineare Modelle, (gemischte) ganze / binäre, halbkontinuierliche und speziell geordnete Mengen (SOS). Allgemeine Informationen zu lp_solve finden Sie unter

Programm als Open Source Projekt verfügbar. Die Software von Opends ist ein integriertes Simulationswerkzeug für elektrische Energiesysteme für elektrische Verteilungssysteme. Das Programm wurde für die Microsoft Windows-Umgebung entwickelt. Es unterstützt fast alle Frequenzbereichsanalysen (stabiler sinusförmiger Zustand), die üblicherweise in Energieverteilungssystemen von elektrischen Diensten durchgeführt werden. Darüber hinaus unterstützt es viele neue Arten von Analysen, die auf zukünftige Anforderungen im Zusammenhang mit der Modernisierung von Netzwerken zugeschnitten sind. Darüber hinaus kann dieses Moniker-Open-Source-Mining-Programm die Benutzergemeinschaft dazu ermutigen, nützliche Modelle beizutragen, die anderen helfen können, an der Modernisierung des Netzwerks teilzunehmen.

Um zu unterstützen, wie Sie online Geld in Hindi Indien verdienen, können Sie Ihre eigene elektrotechnische Forschung und Ihre Bachelor-Studiengänge und -Projekte durchführen. In der Bibliothek finden Sie Links zu Quelldateien und Dokumentation für Klassen, die eine Vielzahl von numerischen Funktionen verarbeiten, darunter: Eingabe / Ausgabe; grafik grafik; Mathematische Funktionen und physikalische Konstanten; Zufallszahlen und Abweichungen; Ausbreitung von Fehlern; Regression Verbesserung; Fourier-Transformation und kurzfristige Fourier-Transformation; numerische Integration; Interpolation; Suche nach Wurzeln; komplexe arithmetische Matrizen; Impedanzspektroskopie-Schaltungen; Optik; Routinen für Reflexivität und Steuerung und Systemtechnik.

Zusammenfassung: Dieses Buch wendet sich an Entwickler und Software-Administratoren, die ein OSS-Projekt starten möchten oder sich um die Aufrechterhaltung eines laufenden OSS-Projekts kümmern. Die behandelten Themen umfassen: (1) OSS-Geschichte; (2) begin (Wählen Sie einen Namen, ein Leitbild, eine Lizenz, Dokumentation usw.); (3) technische Infrastruktur (Projektanforderungen, Mailinglisten, Versionskontrolle, Bug-Tracker, Wikis, Websites); (4) soziale und politische Infrastruktur; (5) Geld (Beteiligungsarten, Vertragsabschluss, Finanzierung, Marketing); (6) Kommunikation (Struktur und Format, Vermeidung häufiger Fehler, Umgang mit schwierigen Personen, Steuerung von Wachstum, Werbung); (7) Verpackung, Veröffentlichung und tägliche Entwicklung (Nummerierung der Startnummern, Verpackung, Prüfung und Inbetriebnahme, Wartung mehrerer Startlinien); (8) freiwilliges Management; (9) Lizenzen, Urheberrechte und Patente (MIT / X Windows-Systemlizenz, GNU Public License, BSD-Lizenz, Urheberrechte, Doppellizenz, Patente); (10) nützliche Anhänge (kostenlose Versionskontrollsysteme, kostenlose Fehlerverfolgung, Copyright-Formulare usw.).

Die Open-Source-Software (OSS) drückt die Idee aus, dass Entwickler dem italienischen Restaurant monterosso die Genehmigung zur Veröffentlichung ihrer Software gestatten dürfen, damit jeder die Software frei verwenden, modifizieren und vertreiben kann. Heutzutage wird OSS in der Software-Industrie häufig als Werkzeug für die Sprachentwicklung (z. B. Netbeans für Java), Dokumentprozessoren für Büros (z. B. openoffice) und Betriebssysteme (z. B. Linux, opensolaris) eingesetzt. ).

Allerdings hat OSS die Energiewirtschaft nur langsam durchdrungen. Die starke Abhängigkeit ist immer noch von kommerziellen Closed-Source-Softwarepaketen abhängig. Das verwendete OSS ist eher für spezielle Zwecke (z. B. Schaltungsdesign) als für die allgemeine Analyse von Energiesystemen gedacht. In dieser Studie werden die möglichen Vor- und Nachteile der Entwicklung von OSS für die Energiemarktforschung analysiert, wobei der AMES-Großmarkt für den Strommarkt für die spezifische Illustration verwendet wird.

Die zugehörigen Daten müssen offen verfügbar sein, um eine höhere Wissenschaftsqualität, höhere Produktivität durch weniger Doppelarbeit und eine effektivere Grenze zwischen Wissenschaft und Politik zu ermöglichen. Es gibt auch triftige Gründe, warum Daten und Code nicht offen sind: ethische und Sicherheitsbedenken, unerwünschte Exposition, zusätzliche Arbeitsbelastung und institutionelle oder persönliche Trägheit. Generell scheint die energiepolitische Forschung in anderen Bereichen bei der Förderung einer offeneren und reproduzierbareren Wissenschaft hinter sich zu lassen. Wir ziehen eine Bestandsaufnahme des Status quo vor und schlagen folgende Schritte vor, damit die Energieforschungsgemeinschaft besser teilnehmen kann.