Melden Sie sich für Bitcoin Mining an

Der Arbeitsplatz entwickelt sich weiter und Cybersicherheitsprobleme und das Risiko von Sicherheitsverletzungen sind höher als je zuvor. Laut dem ponemon-Institut haben 54% der Unternehmen im Jahr 2018 einen oder mehrere erfolgreiche Angriffe erlebt, die die Daten und / oder die IT-Infrastruktur kompromittiert haben, was beweist, dass die Mehrheit der heutigen Unternehmen Schwierigkeiten hat, ihre Endpunkte zu sichern. Für viele ist das Sicherheitsrisiko für Endpunkte unüberschaubar geworden, und Unternehmen zahlen für jeden erfolgreichen Angriff unerschwingliche Kosten – 5 Millionen Dollar für ein großes Unternehmen oder durchschnittlich 301 Euro pro Mitarbeiter.

Vom größten Ransomware-Angriff in der Geschichte (Wannacry) bis hin zu zwei Sicherheitslücken, die nahezu alle Betriebssysteme und Computer in Gefahr bringen (Schreckgespenst und Kernschmelze), sind IT-Experten in höchster Alarmbereitschaft, um ihre Sicherheitsmaßnahmen zu verbessern Implementierung proaktiver Maßnahmen zur Verwaltung und zum Schutz aller Endpunkte vor Cyber-Angriffen.


In unserer neuesten Forschungsstudie haben wir 1.000 IT-Experten aus ganz Nordamerika und Europa über die Sicherheitslandschaft und Trends bei nicht abgedeckten Märkten sowie über geschäftliche Bedrohungen befragt, die die Notwendigkeit von Endpunkt-Management zur obersten Priorität machen. Bitcoin Barpreis News heute haben wir aktuelle Taktiken aufgedeckt und proaktive Maßnahmen IT-Profis können zu nehmen besser schützen ihre Organisationen von Verletzungen.

Ob es sich um Malware, Hacker oder Viren handelt, sie stellen Unternehmen und Unternehmen auf der ganzen Welt vor erhebliche Bedrohungen – zu Recht. Diese entwickeln sich weiter – und werden intelligenter – und machen das Risikomanagement zu einer zehrenden Aufgabe für IT-Teams und msps. Nach Angaben des AV-Testinstituts gab es 2017 über 700 Millionen bekannte Malware-Instanzen, Tendenz steigend. Bitcoin-Währungswert Was noch gruseliger ist, ist, wie alltägliche Verstöße und Angriffe sind – fast 60% der IT-Teams haben irgendwann einen Angriff oder einen Angriff erlebt.

Aber anstatt sich mit diesen Bedrohungen besser auskennen zu können, werden IT-Teams jetzt mehr als je zuvor von ihnen herausgefordert. Und dafür gibt es viele Gründe. Mit der Verbreitung von Geräten wie Laptops, Smartphones, Tablets und der Zunahme von kontobasierten Informationen, die in der Cloud leben, sind Mitarbeiter und Unternehmen stärker gefährdet als je zuvor, und IT-Teams versuchen, mit sich schnell ändernden Technologien Schritt zu halten Verhaltensweisen.

In unserer Studie haben wir von 500 IT-Experten alles rund um das Thema Virenschutz und Sicherheitsmanagement gehört – ihre aktuellen Prozesse, Herausforderungen und die überwältigende Aufgabe, ihre Computer und Kunden vor Bedrohungen zu schützen. Kaufen Sie Steam Wallet mit Bitcoin Schauen Sie sich die Infografik unten an, um die 4 Trends zu erfahren, die wir im aktuellen Stand der IT-Sicherheit aufgedeckt haben.

Technologie ist ein zweischneidiges Schwert für die IT. Auf der einen Seite erleichtert es den sofortigen Zugriff auf Informationen, beseitigt traditionelle manuelle Aufgaben und ermöglicht es uns, die IT-Umgebung besser zu schützen und zu verwalten. Wie man anfängt Bergbau Bitcoin Reddit auf der anderen Seite, es ist ein neues Leben für Schurken Mitarbeiter, die sich für Konten anmelden können und Geschäfte völlig außerhalb der Sichtlinie der IT und sicherlich außerhalb ihrer Kontrolle führen.

Da diese Apps nicht überwacht werden, gibt es kaum Schutz vor der Offenlegung sensibler Unternehmensdaten mit einer unbekannten Menge an Berührungspunkten und Sicherheitsverhalten, die außerhalb der Kontrolle des IT-Teams liegen. Unternehmen müssen die richtigen Richtlinien und Technologien einsetzen, um Probleme mit Passwörtern zu lösen, ohne zum Feind der Mitarbeiter zu werden.

• Überprüfen Sie die Cloud-Apps Ihrer Mitarbeiter – wie bereits erwähnt, können Sie nicht schützen, was Sie nicht sehen können, und der erste Schritt, um alle verwendeten Apps zu sehen, besteht darin, zu fragen. Führen Sie eine Prüfung aller Apps und Tools durch, die Mitarbeiter im Rahmen einer Umfrage verwenden. Auch wenn Sie nicht alles erfassen, lernen Sie viele der verwendeten Tools kennen und sensibilisieren die Mitarbeiter, dass die IT auf dem Laufenden sein muss, wenn sie neue Apps einbringen. Sobald Sie ein klareres Bild vom App-Ökosystem Ihres Unternehmens haben, beginnen Sie, über Single nachzudenken Schild-On- und Password-Management-Tools, die Ihnen die Verwaltung der Apps ermöglichen, die Ihnen einen Einblick in die Nutzung geben und Ihnen die Durchsetzung von Richtlinien ermöglichen, die diese Accounts sicherer machen.

• Richten Sie automatisierte Software-Updates ein – lassen Sie sich nicht von veralteter Software beeindrucken, die im September 2017 den Auslöser für die Equifax-Lücke war. Dies ist eine einfache Lösung. Hebelwirkung Endpunktverwaltung Technologie wie logmein central, die es Ihnen ermöglicht, die Fähigkeit, Patch-Updates zu senden, mit der Fähigkeit zu verbinden, den Prozess zu automatisieren und Warnungen einzurichten, so dass ein Service nie lange überholt ist.

• erfordern eine Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) – falls noch nicht geschehen, stellen Sie Ihre Mitarbeiter vor Multi-Faktor-Authentifizierung. Bitcoin starten Sie mit Ihrem Benutzerverzeichnis, sei es Active Directory, Azure oder G-Suite, und Mitarbeiter müssen diese zweite Ebene des Schutzes für das Konto hinzufügen. Sobald sich die Mitarbeiter in ihren E-Mails mit MFA auskennen, werden sie sich auch in anderen Apps wohlfühlen.