Lehre Zertifizierung in Business Education teaching-certification.com libbitcoin

Zertifizierte Lehrer haben eine Reihe von Standards erfüllt und eine angemessene Ausbildung erhalten, um Studenten zu einem bestimmten Thema zu unterrichten. Wirtschaftserziehung Lehrer-Zertifizierung, Dies wird allgemein in Sekundarschulen angewandt und bekräftigt, dass Lehrer bereit sind, ihr erprobtes Wissen mit Schülern zu teilen. Erkunden Sie die Anforderungen Ihres Staates für Lehrer-Zertifizierung hier.

Die Zertifizierung zeigt nicht nur, dass die Lehrer in ihrem Bereich kompetent sind, sondern zeigt auch, dass die Lehrer in einem Bereich, für den sie sich verpflichtet haben, auf dem Laufenden zu bleiben, ernst genug sind. Der Wille zertifizierte Lehrer Ausbildung fortzusetzen ist besonders wichtig, wenn die Schüler über die Angelegenheiten unterrichtet, da Trends und Geschäftsentwicklungen ändern sich täglich, außerhalb der Mauern der Schule.


Was müssen Business-Lehrer wissen?

Wirtschaftslehrer, die ihr Fach lieben, haben oft Spaß in ihren Klassenzimmern. Sie haben Flexibilität in der Art, wie sie unterrichten, und das Thema entwickelt sich ständig weiter. Sie können aktuelle Veranstaltungen integrieren und Aktivitäten einführen, die ihre Konferenzen stärken und ihren Unterricht für die Schüler greifbarer machen.

Die Schüler lernen dabei. Projekte, die auf konkreten Beispielen basieren, können sie der Kunst der Zusammenarbeit aussetzen, mit der sie am Arbeitsplatz konfrontiert werden. Lehrer können die Klasse in Teams von Führungskräften, mittleren Managern und Grundpositionen aufteilen. Dieses Rollenspiel ermöglicht es den Studenten, die Dynamik zwischen Managern und Mitarbeitern und Kollegen zu erleben.

Durch die Formulierung von Verantwortlichkeiten üben die Schüler das professionelle Handeln und respektieren ihre Kollegen und Vorgesetzten. Anhand echter Fallstudien können die Lehrer ihre Schüler durch realistische Szenarien führen und untersuchen, was sie in einer bestimmten Situation tun würden, um das beste Ergebnis für ein Unternehmen zu ermitteln. Lehr-Technologie

Da Computerkenntnisse häufig in den Geschäftslehrplan integriert sind, sollten sich potenzielle Business-Lehrer auch der neuesten technologischen Fortschritte bewusst sein. Die Schüler müssen sich Veränderungen bewusster werden, denn die Technologie durchdringt unser tägliches Leben, insbesondere bei der Arbeit.

Social Networking, das immer beliebter wird Sekundarschule Studenten, die Twitter, Facebook und ähnliche Programme verwenden) können auch als Lernwerkzeug verwendet werden. Lehrer können Blogprogramme verwenden oder ein eigenes soziales Netzwerk erstellen, so dass die Schüler ein gemeinsames Projekt nutzen können, das für das gesamte Schuljahr gültig ist. Diese Tools könnten auch diskutiert werden, um den Schülern die Gefahren der Computersicherheit und die Wichtigkeit der Vertraulichkeit ihrer persönlichen Informationen zu erklären. Mehr denkwürdige Lektionen

Die effektivsten Business-Lehrer haben Beziehungen zu externen Unternehmen, so dass sie über Veränderungen in der Geschäftswelt auf dem Laufenden bleiben können. Noch wichtiger ist, dass Lehrer durch diese Partnerschaften ihren Studenten einzigartige Möglichkeiten wie Gastredner und Praktika anbieten können.

Wenn Sie Geschäftsleuten zuhören oder einen Test machen, während Sie für ein Unternehmen arbeiten – auch wenn es nur eine eintägige Übung ist -, werden die Studenten eine Verbindung herstellen zwischen dem, was sie im Unterricht hören und dem, was sie hören was sie bei der Arbeit tun müssen. Sie werden sich eher an wichtige Prinzipien ihrer Lehrer erinnern. Diese Erfahrungen helfen ihnen, berufliche Entscheidungen zu treffen, indem sie sie über ihren Arbeitsalltag informieren.

Lehrer können die Schüler auch den realen Erfahrungen in Klassenwänden aussetzen. Eine gute Übung besteht darin, die Schüler in Gruppen aufzuteilen und ihnen zum Beispiel Geschäftspläne zu erstellen. Eine solche Übung lehrt Rollenspiel, Problemlösung, kritisches Denken und Zusammenarbeit. Die Studenten müssen zusammenarbeiten, um über eine Idee nachzudenken, eine Marktforschung zu ihrem Konzept durchzuführen und zu entscheiden, ob ihr Plan auf dem Markt durchführbar ist. Zertifizierung erhalten

Während die Zertifizierung von Wirtschaftspädagogen von Staat zu Staat unterschiedlich ist, haben diese Lehrer im Allgemeinen einen Bachelor-Abschluss und haben Kurse in Wirtschaft und Finanzen neben Bildung Klassen genommen. Lehrer können eine Spezialisierung haben oder sie haben allgemeinere Kenntnisse über Wirtschaft und Finanzen.

Der Zertifizierungsprozess endet mit einem Multiple-Choice-Test. Bei diesen Prüfungen müssen die Lehrkräfte Kenntnisse über geschäftliche und finanzielle Themen nachweisen, und die Ergebnisse geben Aufschluss darüber, ob sie Geschäftsbegriffe richtig interpretieren können.

Junge Erwachsene können schockiert sein, wenn sie nicht bereit sind, ihr Geld zu verwalten, wenn sie gehen Sekundarschule. Trotz der Tatsache, dass Geld für viele Familien eine Stressquelle sein kann, ist es ein Thema, das nicht in allen Schulen behandelt wird. Laut einem Bericht des Council for Economic Education aus dem Jahr 2011 müssen nur 13 Staaten einen persönlichen Finanzkurs vor dem Abschluss absolvieren.

Ironischerweise im Gegensatz zu Lehrern, die in anderen Fächern spezialisiert, Unternehmen Pädagogen und Finanzen sind wahrscheinlich nicht in ihren Schulen eingeschrieben und später im Leben zu lernen, über ihre persönlichen Erfahrungen und ihr echtes Interesse an Thema.

Zum Glück für diese Lehrer, Schulen eher eine Ökonomie Klasse haben, wenn der Rat für wirtschaftliche Bildung Staaten begann das Studium der Bildungspolitik im Jahr 1998. Allerdings, sagte die Interessengruppe, dass die Dynamik verlangsamt. Während Studenten einen Wirtschaftskurs absolvieren müssen, um einen Abschluss zu machen Sekundarschule in 22 Staaten (eine Zunahme eines Staates auf 2009), nur 16 Staaten verlangen, dass die Schüler in ihrer Wissensökonomie getestet werden, was eine Abnahme von 19 Staaten, die diese Anforderung im Jahr 2009 hatten.

Der Rat ist der Ansicht, dass die finanzielle und persönliche Bildung für Schulen Priorität haben sollte, damit junge Menschen als Verbraucher und Sparer erfolgreich sein können. In seinem Bericht von 2011 führte er eine beunruhigende Zahl an: Nur die Hälfte der Erwachsenen in den USA könne das “Haushaltsdefizit” definieren.

Um den heutigen Schülern einen Überblick über die Verantwortung zu geben, die sie für ihre eigenen Finanzen und die ihrer Familien haben, bietet der Rat ein kostenloses Online-Spiel an, das Lehrer in ihren Klassenzimmern benutzen können. . Gen genannt Gen i Revolution, das Spiel lehrt Spieler über Wohlstand, Budgetierung, Risiko und Rendite und den Aktienmarkt.