Lallong Ausschuss der Amtszeit Erweiterung reicht Bericht, unterstützt apc Vereinbarung – die beste Bitcoin-Nutzung Pool Zahlung von thatdaylive

THISDAY verstand jedoch, dass die Empfehlungen des Ausschusses mit der früheren Entschließung zwischen den Gouverneuren und dem Nationalen Arbeitsausschuss übereinstimmten, dass anstelle von längeren Laufzeiten nationale Kongresse und Konventionen vorgesehen werden sollten.

Eine Quelle, die Kenntnis davon hatte, was während der Sitzung des Ausschusses geschah, zeigte, dass die Entscheidung der APC-Gouverneure, die Entscheidung von Präsident Muhammadu Buhari zu unterstützen, die Empfehlung beeinflusste, weil sie die Partei nicht weiter spalten wollten. an der Macht.

Als der Vorsitzende des Ausschusses und der Gouverneur von Plateau, Simon Lalong, gestern seinen Bericht vorlegten, erklärte er dem Präsidenten John Oyegun, er hoffe, dass die Empfehlungen für alle Beteiligten annehmbar seien.


Lalong sagte: “Die Aufgabe schien nicht einfach zu sein, als sie uns gegeben wurde, aber mit Gott auf unserer Seite und den sehr breiten Konsultationen, die wir getan haben, löste dieser Bericht die meisten Probleme, von denen wir dachten, dass sie darin seien Also, um Ihnen zu sagen, dass es in der CPA Demokratie gibt.

“Wir haben das Treffen vom 27. Februar verfolgt. Wir haben auch die Leidenschaft und das Engagement des Präsidenten überprüft, um die einzige, konsistente Partei zu halten, und schließlich einige weitreichende Empfehlungen abgegeben. dass es unterschiedliche Interessen gab, was normal ist, wenn man eine progressive Partei organisiert und dass diese Interessen echt sind, aber am Ende konnten wir diese Interessen vertreten, so dass die Partei es könnte In diesem Bericht werden Sie viel sehen.

“Der Bericht wird auch Empfehlungen zu bestimmten Themen enthalten, von denen wir denken, dass die Partei dies sofort tun sollte, und eine von ihnen, die Sie bereits begonnen haben, dass die Partei, wenn diese Empfehlungen so bald wie möglich nützlich sein werden ein Treffen des CEN einberufen.

“Ja, es gab Meinungsverschiedenheiten darüber, obwohl wir gestern in der Lage waren, es zu beruhigen, aber lassen Sie mich Ihnen die damit verbundenen Probleme sagen, diejenigen, die eine Verlängerung der Amtszeit befürworten, sie befürworten die Prämisse dass wenn wir Kongresse halten und Konvention nach ihrer eigenen Wahrnehmung wird es viele Probleme geben und dieses Problem wird in der Wahlperiode bestehen bleiben. Nun, es ist eine Wahrnehmung, es könnte so sein und einige Leute wollen vielleicht die Macht behalten. Deshalb ist dieser Grund voreingenommen.

“Aber ich gehöre nicht zu dieser Denkschule. Die Verfassung unserer Partei hat eine Vorkehrung für vier Jahre getroffen, und am Ende müssen wir es tun Kongresse halten und Konvention. Die Verfassung von Nigeria hat dies auch vorgesehen, also haben wir keinen Grund.

“Wenn Sie sagen, dass es Probleme gibt, sind Probleme Teil der Politik. Es gibt keine Möglichkeit, Demokratie in einem Entwicklungsland ohne Probleme zu praktizieren. Probleme, es muss unterschiedliche Standpunkte und Meinungsverschiedenheiten geben, es wird niemals eine Zeit geben, in der die Dinge zu 100% normal sind, und selbst wenn es ein Problem gibt, ist es Teil der Demokratie und wir werden vorwärts kommen können.

“Die Verlängerung der Grundherrschaft ist undemokratisch, sie kann uns zu Rechtsstreitigkeiten führen, die der Partei nicht gut tun, und wir sind froh, dass wir die wenigen Gouverneure überzeugt haben, die eine Verlängerung befürworteten, und am Montag hoffen wir auf unser NEC-Treffen wo die vorherige Entscheidung aufgehoben wird und bis dahin wird der Zeitplan für Kongresse auf Gemeindeebene, Kongress auf lokaler Regierungsebene, Kongress auf Landesebene und schließlich Konvention auf nationaler Ebene sein “.