Kommentare zu den Komponenten für den Neubau – Anandtech Foren Bitcoin Exchange Calculator

Der Fractal Design Fall kommt mit drei ihrer vorinstallierten 3-Pin 140mm Lüfter. Jetzt können 3-Pin-Lüfter ihre Geschwindigkeit NUR durch einen Lüfter-Header gesteuert werden, der den alten Modus der Spannungssteuerung verwendet (aka DC-Modus). Die neuen 4-Pin-Lüfter können auf diese Weise gesteuert werden, aber besser mit dem PWM-Modus. Dein ASUS-Mobo hat mehrere Fan-Header und jeder, wie ich es verstehe, kann so konfiguriert werden, dass er jede Art von Steuerungsmethode verwendet.

Im Allgemeinen denke ich, dass es am besten ist, ein automatisches Lüfterkontrollsystem von mobo zu verwenden, um Ihre Ausrüstung zu kühlen. Es gibt normalerweise zwei. Die im CPU_FAN-Header und im CPU_OPT-Header verbundenen Lüfter werden gesteuert, und dies basiert auf der tatsächlichen Temperatur im Inneren des CPU-Chips und wird von einem Sensor im Chip gemessen.


Daher ist es ideal für die Kühlung Ihrer CPU. Darüber hinaus muss der CPU-Lüfter in den CPU_FAN-Lüfter-Header gesteckt werden, da der Lüfter über eine spezielle Mobo-Lüfterüberwachung auf mögliche Lüfterausfälle überwacht wird. Das andere System steuert normalerweise die Ventilatoren auf den Headern CHA_FAN1 und 2 und den Headern H_AMP_FAN, und es verwendet einen anderen Temperatursensor in die integrierte mobo; Dies ist ideal zur Steuerung der Lüfterlüftung.

Das Gehäuse wird mit einem Lüfter geliefert. Es ist in der Lage, viele Lüfter anzutreiben, ohne den Leistungsgrenzen des Mobos-Fan-Headers unterworfen zu sein, da es Strom vom Lüfter direkt von der Stromversorgung erhält. Aber er braucht ein PWM-Signal von einem Mobo-Fan-Header und er wird es benutzen, um ALLE seine Fans auf die gleiche Weise zu steuern. Dieser spezielle Hub scheint eine besondere Eigenschaft zu haben: Er kann 3 und 4-Pin-Lüfter antreiben und steuern, und er hat Ausgänge für beide Typen. Er macht es durch "konvertieren" vom PWM-Modus zum Spannungssteuermodus.

Ich schlage vor, Sie verbinden Ihren CPU-Chip-Kühler mit dem Mobo CPU_FAN-Header und lass es seine normale automatische Steuerfunktion machen. Bei allen Breakdown-Lüftern (die drei in diesem Fall und alle anderen, die Sie hinzufügen könnten) stecken Sie sie in den Gehäuse-Hub. Der Hub verfügt über ein Kabel, das mit einem 4-poligen weiblichen Lüfteranschluss endet, der in einen Mobo-Lüfterkopf gesteckt werden muss. Es hat zwei Funktionen: Nehmen Sie das PWM-Signal auf, das für die Steuerung benötigt wird, und kehren Sie zum darauf befindlichen Mobo zurück Geschwindigkeitssignal nur einer seiner Fans (Port # 1). Jetzt sagt das Handbuch, um das kleine Kabel in die Steckdose zu stecken CPU_FAN-Header dann Ihren CPU-Lüfter im Hafen Hub # verbinden 1. Diese eigentlich nur, um sicherzustellen, dass der Hub ein PWM-Signal empfängt, und es hat den Nachteil aller Fans unter der Kontrolle des internen Temperatursensors CPU. Ich empfehle eine andere Diät. Stecken Sie nur den Prozessorkühler in den Mobo CPU_FAN-Header. Das Kabel von der Nabe im Header CHA_FAN1 (oder 2) die mobo und sicherstellen, dass der Header konfiguriert ist, den PWM-Modus im BIOS-Setup zu verwenden (Manual, Seite 3-7) so Hub erhält dieses wichtige Signal. Verbinden Sie nun Ihre Gehäuselüfter mit den Hub-Anschlüssen. Ich empfehle, dass einer dieser Lüfter (bei Bedarf sogar ein 3-Pin-Lüfter) in den Port 1 bis 4-Pin-Hub eingesteckt wird (siehe Handbuch auf Seite 7). Dadurch wird sichergestellt, dass der Hub ein Lüfterdrehzahlsignal an diesem Port hat, die den Header übertragen kann, so dass das CHA_FANn Mobo Mobo glaube nicht Fans des Chassis alle versagt hat.

Beachten Sie einen Faktor bei der Verwendung des Hubs oder eines solchen Geräts. Jeder Mobo Fan Header kann die akzeptieren Geschwindigkeitssignal von einem einzigen Fan. Daher wird jeder Hub (oder Splitter), der mehrere Fans mit einem einzelnen Header verbindet, diesen Header erneut übertragen Geschwindigkeitssignal von nur einem seiner Fans. die Mobo-Header kann dieses Signal im Falle eines Lüfterausfalls überwachen, aber es kann im Fehlerfall keinen anderen Lüfter am Hub überwachen. Es liegt also an Ihnen, von Zeit zu Zeit zu überprüfen, ob alle Ihre Fans noch arbeiten.