John Bogle, der Vater der Investition in Indizes, stirbt im 89-Bit-Generator Android apk

“Jack Bogle hatte nicht nur Auswirkungen auf die gesamte Investmentbranche, sondern vor allem auf das Leben unzähliger Menschen, die für ihre Zukunft oder die Zukunft ihrer Kinder sparen”, sagte Tim Buckley, CEO von Vanguard. am Mittwoch “Er war ein enorm intelligenter, motivierter und talentierter Visionär, dessen Ideen die Art und Weise, wie wir investieren, völlig verändert haben. Wir fühlen uns geehrt, mit seinem Erbe fortzufahren, allen Anlegern “einen ordentlichen Schock” zu geben.

"Wenn jemals eine Statue errichtet wird, um die Person zu ehren, die am meisten für amerikanische Investoren gearbeitet hat, sollte Jack Bogle die Wahl sein." Buffett schrieb im Februar 2017 in einem Brief an die Aktionäre von Berkshire Hathaway. "In seinen frühen Jahren machte Jack sich oft über die Anlageverwaltungsbranche lustig," Buffett fuhr fort und fügte dieses Bitcoin zu Paypal Reddit hinzu. "Es half Millionen von Anlegern, mit ihren Ersparnissen bessere Erträge zu erzielen, als sie verdient hätten.


Er ist für sie und für mich ein Held."

Während viele die Google-Fonds verspottet und von Anfang an indexiert haben, ist die Menge an Bargeld von Anlegern, die für diese Art von Investitionen verwendet wurden, in die Höhe geschossen. Vanguard beispielsweise verwaltet derzeit ein Vermögen von rund 4,9 Billionen US-Dollar, und die Amerikaner haben in den letzten Jahren aggressiv Geld aus sogenannten Kapitalgesellschaften gezogen "aktiv verwaltet" Fonds, die von Portfoliomanagern verwaltet werden, und verschieben sie in Indexfonds.

Die Performance der Indexfonds war höher als die der meisten Fonds, die von Fondsmanagern verwaltet werden. Dies ist vor allem auf die Tatsache zurückzuführen, dass sie keine hohen Kosten haben, die die Renditen senken, wie z. B. Beratungsgebühren, Betriebskosten und Terminprovisionen Beginn des Bitcoin-Verkaufs, Portfolioverhandlungskosten und überhöhter Steuern durch häufigen Handel. Nur 13,4 Prozent der Vermögensverwalter, die große Aktienfonds von Unternehmen verwalten, die in Wachstums- und Wertaktien investieren, haben die Zinssätze, mit denen sie in den 20 Jahren bis 2017 verglichen werden, übertroffen, so der Fonds-Tracker Morgenstern

Bogle, geboren am 8. Mai 1929 in Montclair, New Jersey, nur fünf Monate vor dem Zusammenbruch des Aktienmarktes im Jahr 1929, studierte Wirtschaftswissenschaften an der Princeton University, wo er 1951 studierte "in der Idee unterstellt" eines Indexfonds in seiner Abschlussarbeit. In diesem Papier wurde betont, dass die Mittel in den USA funktionieren müssen "Der effizienteste, sparsamste und ehrlichste Weg." bogle berichtete in einem Essay, der auf einer Morningstar-Konferenz im April 2017 geliefert wurde

“Jack Bogle hatte nicht nur Auswirkungen auf die gesamte Investmentbranche, sondern auch auf weitere Bitcoin-Android-Anwendungen, auf das Leben unzähliger Menschen, die für ihre Zukunft oder die Zukunft ihrer Kinder sparen”, sagte der führende CEO. Tim Buckley in einer Erklärung am Mittwoch. “Er war ein enorm intelligenter, motivierter und talentierter Visionär, dessen Ideen die Art und Weise, wie wir investieren, völlig verändert haben. Wir fühlen uns geehrt, mit seinem Erbe fortzufahren, allen Anlegern “einen ordentlichen Schock” zu geben.

"Wenn jemals eine Statue aufgestellt wird, um die Person zu ehren, die am meisten für amerikanische Investoren gearbeitet hat, sollte die Bitcoin-Karte Jack Bogle die Wahl sein" Buffett schrieb im Februar 2017 in einem Brief an die Aktionäre von Berkshire Hathaway. "In seinen frühen Jahren machte Jack sich oft über die Anlageverwaltungsbranche lustig," Buffett fuhr fort und fügte hinzu "Es half Millionen von Anlegern, mit ihren Ersparnissen bessere Erträge zu erzielen, als sie verdient hätten. Er ist für sie und für mich ein Held."

Während viele die Google-Fonds verspottet und von Anfang an indexiert haben, ist die Menge an Bargeld von Anlegern, die für diese Art von Investitionen verwendet wurden, in die Höhe geschossen. Vanguard beispielsweise verwaltet derzeit ein Vermögen von rund 4,9 Billionen US-Dollar, und die Amerikaner haben in den letzten Jahren aggressiv Geld aus sogenannten Kapitalgesellschaften gezogen "aktiv verwaltet" Fonds, die von Portfolio-Managern verwaltet werden, und verschieben sie in Indexfonds.