Isabella i – Enzyklopädie Band – katholische Enzyklopädie – katholisch Online bitcoin Bergbau auf dem PC

Königin von Kastilien; in der Stadt Madrigal de las Altas Torres geboren, 22. April 1451; ein wenig starb vor Mittag, 26. November 1504, in der Burg von La Mota, die in Medina del Campo (Valladolid) noch steht.

Sie war die Tochter von John II, König von Kastilien, von seiner zweiten Frau, Isabella von Portugal. Da er nur ein wenig mehr als drei Jahre alt, als ihr Vater (1454) starb, wurde sie sorgfältig und pietätvoll von ihrer Mutter, in Arévalo, bis zu ihrem dreizehnten Jahr gebracht. Ihr Bruder, König Heinrich IV, nahm sie dann zusammen mit ihrem anderen Bruder Alfonso, an seinen Hof, unter dem Vorwand, ihre Ausbildung zu vollenden, aber in Wirklichkeit, wie Flórez uns sagt, die beiden Königskinder aus, die als ein verhindern Standard, an dem die unzufriedenen Adligen scharen könnten.


Die kastilischen Adligen hatte ständig gewesen an der Macht während der wiederholten langen Minderheiten zu erhöhen, durch die die Krone übergeben hatte und die Vorteile der Schwäche der Könige wie Henry II und John II konvertieren bitcoin Astraleum. In dieser Zeit hatten sie den Punkt vollständig Stripping den Thron seiner Autorität erreicht. Sie bedienten sich von Henry IV unglaublichen imbecility und den skandalösen Beziehungen zwischen Jeanne d’Portugal, seiner zweiten Frau, und seinen Lieblingen, Beltran de la Cueva. Besiegt bei Olmedo und ihrem Führer beraubt, der Infanten Alfonso, der gestorben – durch Gift, wie angenommen wurde – am 5. Juli 1468, suchten sie die Krone für die Infantin Isabella zu erhalten, die Ablehnung des vermutlichen Tochter des Königs, Joan, der hieß "La Beltraneja" unter der Voraussetzung, dass Don Beltran ihr leiblicher Vater ist. Bei dieser Gelegenheit gab Isabella eine der frühesten Beweise ihrer großen Qualitäten, ihr die angemaßte Krone weigert angeboten, und er erklärt, dass nie während ihr Bruder lebte würde sie den Titel der Königin akzeptieren. Der König, der seinerseits verpflichtet, die erstaunliche Torheit Isabella als seine unmittelbare Erbin anzuerkennen, unter Ausschluß von Joan Bitcoin Bergbau Pool Südafrika. Historiker haben im Allgemeinen bereit gewesen, diesen Akt des Henry IV als eine implizite Anerkennung seines eigenen Unehre zu interpretieren. Um streng nur, aber war es nicht so, denn auch wenn Joan war seine Tochter in der Tat, wie sie durch juristische Vermutung war, könnte er auf die Gewalt des Adels ergibt, der versuchte, die Krone zu Isabella zu geben, sofort, und mit ihnen kompromittiert durch ihr sein Erbe zu machen, wie er in "das Inn des Stiers " von Guisando (la Venta de los Toros), 19. September 1468. Ein Jahr zuvor hatte Isabella in Segovia lebt, abgesehen von dem Gericht, das in Toledo wohnte; nach Abschluss des Paktes war sie im Widerspruch zu ihrem Bruder, der König wegen seines Plans für ihre Ehe.

Im Jahr 1460 hatte Henry schon die Hand von Isabella zu Don Carlos, Prinz von Viana, dem ältesten Sohn von John II von Aragon angeboten, und Erbe, zugleich an das Königreich von Navarra. Dieser Henry tat trotz der Opposition des Königs von Aragon, der die Hand von Isabella zu erhalten wünschte für seinen jüngeren Sohn, Ferdinand (die mit ihm der Krone von Kastilien getragen). Die Verhandlungen wurden bis zum unglücklichen Tod des Prinzen von Viana langwierig. Im Jahr 1465 wurde versucht, die Ehe zwischen Isabella und Alfonso V. von Portugal zu arrangieren, aber die Prinzessin schon Ferdinand von Aragon für einen Mann gewählt und wurde deshalb zu dieser Allianz gegen bitcoin harte Gabel. Aus dem gleichen Grund lehnte sie später Don Pedro Girón, Master of Calatrava, ein Mitglied der mächtigen Pacheco Familie, den der König suchte zu gewinnen auf diese Weise zu heiraten. Andere Aspiranten für Isabella’a Hand waren Richard, Herzog von Gloucester, Bruder von Edward IV von England, und der Herzog von Guyenne, den Bruder von Louis XI von Frankreich. Das Cortes wurde im Jahr 1469 in Ocaña montiert den Pakt von Guisando, zu ratifizieren, wenn eine Botschaft von Portugal kam die Klage von Alfonso V für die Hand von Isabella zu erneuern. Als sie diese Allianz sank, ging der König, soweit sie mit Haft in der Alcazar von Madrid zu bedrohen, und obwohl der Angst vor der Partisanen der Infantin ihn diese Bedrohung durch die Durchführung verhindert, trieb er ein Versprechen seiner Schwester nicht in eine eingeben Ehe-Verhandlungen während seiner Abwesenheit in Andalusien, wohin er war auf dem Punkt der Festlegung bitcoin-Chart Analyse. Aber Isabella, sobald sie allein war, mit Hilfe des Erzbischofs von Toledo entfernt und dem Admiral von Kastilien, Don Fadrique Enríquez, zu Madrigal und von dort nach Valladolid, und von dort gesendet Gutierre de Cárdenas und Alfonso de Palencia auf der Suche von Ferdinand, der König von Sizilien und Erbe der aragonesischen Monarchie ausgerufen worden ist. Ferdinand, nach einer Reise der Geschichte von dem wie ein Roman liest, die für ihre Gefahren und ihr dramatischen Interesse wurde im Palast von Juan de Vivero, im Jahr 1469 mit Isabella verheiratet.

Nach dem Tod von Henry IV, Isabella, die dann in Segovia war, wurde Königin von Kastilien ausgerufen. Aber La Beltraneja hatte Alfons V. von Portugal verlobt, und Henry, den Pakt von Guisando Entziehen verursacht hatte ihre Erbin seines Reiches verkündet werden. Der Erzbischof von Toledo, der Marqués de Villena, der Meister von Calatrava und andere Adelige, die in Lebenszeit ihres Vaters La Beltraneja Legitimität verweigert hatte, verteidigt jetzt ihre Ansprüche. Und so wurde ein Krieg zwischen Spanien und Portugal begonnen, die fünf Jahre gedauert hat, mit dem Frieden von 1479 enden, wenn eine Doppel Allianz angeordnet wurde. La Beltraneja jedoch verließ ihre Ansprüche, den Schleier im Kloster Santa Clara von Coimbra (1480) nehmen und mit diesem Fall das Recht auf Isabella auf den Thron von Kastilien wurde unbestrittenes bitcoin Network-Marketing. Ferdinand hatte mich inzwischen auf den Thron von Aragon erfolgreich ist, und somit die endgültige Einheit der spanischen Nation wurde in den beiden Monarchen, die einen spanischen Papst Alexander VI erreicht, gab den Titel "katholisch" die die Könige von Spanien tragen noch. Isabella zeigte ihre Klugheit und Sanftmut – Qualitäten, die sie selten erreichen in einem Maße besaß – in der Vereinbarung sie in Bezug auf die Regierung ihrer Herrschaften mit Ferdinand gemacht: sie gleichberechtigt halten waren, ein Prinzip, in dem Gerät oder Motto ausgedrückt, " Tanto Monta, Monta tanto – Isabel como Fernando (so viel wie der Wert ist, so groß ist die andere – Isabella als Fernando)".

Die harmonische Vereinigung der Völker und die Kronen so realisiert wird, war es notwendig, die Macht des Adels zu reduzieren, die eine Position erworben hatte fast unabhängig von der Krone und eine gute Regierung erschwert. Auf dem Weg zu diesem Ziel gerichtet die katholischen Herrscher ihre Bemühungen; unter den Mitteln, die hauptsächlich erwähnt sollen sie nahmen werden: (1) die Einrichtung der Hermandad (Heilige Bruderschaft), eine Art permanenter militärischer Gewalt, sehr vollständig organisiert, die von den Gemeinderat unterstützt, und die für den Schutz von Personen und Eigentum gegen die Gewalt des Adels; (2) ein verbessert und ordnungsgemäß Rechtspflege mit einer klugen Organisation der Gerichte bestellt, die Gründung der Kanzlei in Valladolid, und der Verkündung des königlichen Edikte allgemein genannt "Edikte von Montalvo" nach dem Rechtsgelehrter zog sie die nach oben; (3) die Abschaffung des Rechts des Präges Geldes, das bestimmte Personen gehalten und die Regulierung der Währung Gesetze, um Handel zu erleichtern; (4) den Widerruf der extravaganten Zuschüsse an bestimmte Adligen während der Herrschaft der späten Monarchen, die Zerstörung ihrer Schlösser, die eine Bedrohung für die öffentliche Ordnung gebildet wird, und die Unverfallbarkeit in der Krone der master militärischer Aufträge bitcoin, wie es funktioniert . Um die Reinheit des Glaubens und religiöse Einheit, gegen die Intrigen der Juden zu erhalten, die den Einfluss ihres Vermögens und ihre Wucher Umgang beschäftigten Christen pervertieren, bat die katholischen Herrscher von Papst Sixtus IV die Gründung der Inquisition.

Ihre Regierung damit zu Hause gestärkt, ging die Herrscher zu einem Abschluss zu bringen, durch die Eroberung von Granada, der großartigen Arbeit der Reconquista, die seit der Zeit von Alfonso XI praktisch zum Stillstand gekommen waren. Die Einnahme von Zahara, von denen die Mauren selbst überrascht besaß, bot eine Gelegenheit für den Krieg; die geöffnet glücklich mit der Eroberung von Alhama (März 1482). Die Christen wurden von den inneren Unruhen von Granada begünstigt, die der Partei des Emirs Muley Hassan und sein Sohn Boabdil fällig waren, und nach dem Tod des ehemaligen, zu den Anhängern seines Onkels Abdallah el Zagal. Die Herrscher hielten den Krieg trotz der schweren Niederlagen auf nachhaltig, indem sie bei Ajarquia und Loja, und bemächtigten sich nacheinander von Coin, Guadix, Almería, Loja, Vélez, Malaga und Baza. Isabella nahm eine wichtige Rolle in diesem Krieg; nicht nur, dass sie an die Regierung des Königreichs, und sorgen für die Unterstützung der Armee teilnehmen, während Ferdinand an der Spitze kämpften, aber sie besuchte wiederholt das Lager der Truppen durch ihre Anwesenheit zu animieren. Dies war der Fall bei der Belagerung von Malaga, und dass von Baza, wo der strengen Gebräuche des Krieges nicht die maurischen Führer, Cid Hiaya, behindert hat von seiner Ritterlichkeit gegenüber der Königin Bitcoin Bergbau mit gpu anzeigt. Sie war in Gefahr, von einem mohammedanischen Fanatiker vor den Mauern von Malaga ermordet wurde, und der in der Feuersbrunst der Belagerungslager in Granada umkommen. In Folge dieser Feuersbrunst wurde die Stadt von Santa Fe gebaut, ein Ende zu den vergeblichen Hoffnungen der Menschen in Granada zu setzen, dass die katholischen Herrscher ihr Unternehmen verlassen würden. Granada ergab 2. Januar 1492, und die territoriale Einheit der spanischen Monarchie gegründet wurde. Um seine normale Einheit zu schützen, wurde ein Edikt drei Monate später erteilt (31. März) aus Spanien Vertreibung der Juden (170.000 bis 180.000 Seelen), deren Städte hatten die Muselmann Eindringlinge im achten Jahrhundert zugelassen, und die besteht eine ewige Gefahr für die Unabhängigkeit und Sicherheit der Nation.

Während sie auf den Krieg gegen Granada Christopher Columbus trugen, wurden präsentiert sich die katholischen Herrscher, und Königin Isabella fiel die Ehre, das Genie zu schätzen, die in Genua nicht verstanden worden war, in Venedig oder in Portugal, wie man kaufen bitcoin mit Bargeld. Geschützte vor allem von den spanischen Brüdern wurde er zur Königin präsentiert von ihrem Beichtvater, Pater Hernando Talavera, und Kardinal Mendoza (el Cardenal de España); und mit den Mitteln, die der König und die Königin für ihn beschafft er ausgestattet, die drei berühmten Karavellen, die Amerika in Verbindung mit der Alten Welt gebracht. Segeln, 3. August 1492, vom Hafen von Palos, entdeckte er am 12. Oktober – der Tag, an dem das Fest Unserer Lieben Frau von der Säule in Spanien zu beobachten ist – die erstes der Bahama-Inseln.

Nicht nur, dass Isabella der Katholischen zeigen sich immer die Beschützerin von Columbus, aber sie war auch die protectess der amerikanischen Ureinwohner gegen die Mißhandlung der Kolonisten und Abenteurer. Im Jahr 1503 organisierte sie das Sekretariates für indianische Angelegenheiten, die der Ursprung des Obersten Rates des Indies war. Isabella war nicht weniger die Patronin des großen Cisneros in der Reformation der Klöster von Spanien, eine Arbeit, die er unter der Leitung von Alexander VI durch den Brief vom März 1493 gegeben erreicht und die die Reform danach in der ganzen Kirche ausgeführt erwartet . Die gute Regierung des katholischen Herrschers brachte den Wohlstand von Spanien zu sein Apogäum und eröffnete das goldene Zeitalter des Landes. Die Herstellung von Tüchern und Seide in Segovia entwickelt, Medina, Granada, Valencia und Toledo, als auch, dass aus Glas und Stahl Waffen, aus Leder und Silber bitcoin Aktienkurs. Landwirtschaft florierte, während der Navigation und den Handel zu einer beispiellosen Höhe in Folge der großen Entdeckungen jener Zeit stiegen.

Königin Isabella von ihrem Beispiel führte der Weg der Liebe Studie bei der Förderung, und in vielerlei Hinsicht ihrem Gericht erinnert daran, dass Karls des Großen. Als sie schon eine erwachsene Frau war sie widmete sich dem Studium der lateinischen Sprache und wurde ein eifriger Sammler der Bücher, von denen sie eine große Zahl besaß. Ihr kastilischen hat sich als Standard der Sprache, die von der spanischen Royal Academy rangiert verdienen bitcoin 2017. Sie war sehr besorgt für die Erziehung ihrer fünf Kinder (Isabella, John, Joan, Maria, und Catherine), und um Prince John mit zehn anderen Jungen zu erziehen, sie gebildet in ihrem Palast eine Schule ähnlich die Palatine School of the Karolinger. Ihre Töchter auch zu einem gewissen Grad der Bildung höher erreicht als üblich war zu jener Zeit, und sie kombiniert, um mit ihrem der Industrie besonders geeignet ihrem Geschlecht zu lernen, dass Ferdinand der Katholischen Karl bei der Verwendung keinen Artikels von Kleidung nachahmen könnte, die nicht gehabt durch seine Gemahlin und seine Töchter gesponnen oder genäht. Dieses Beispiel der Königin, ein Modells der Tugend, Frömmigkeit und Hauswirtschaft, die den König so oft wie siebenmal einen Wams für ihren Mann geflickt, übte einen großen moralischen Einfluß auf dem Adel in entmutigend ungeregelten Luxus und vergeblich Zeitvertreib. Es förderte auch nicht nur in den Universitäten und unter den Adligen zu lernen, sondern auch bei den Frauen. Einige der letzteren zeichneten sich durch ihre intellektuellen Fähigkeiten – zum Beispiel Beatriz Galinda, la Latina, Lucia Medrano und Francisca Nebrija, die Prinzessin Joan und die Prinzessin Catherine (der später wurde Königin von England) genannt, Isabella Vergara, und andere, die Philosophie in großer Tüchtigkeit erreicht, Latein und Mathematik und wurde qualifiziert professionelle Stühle in den Universitäten von Alcalá und Salamanca zu füllen.