Hill Veteran County, die Frau kämpfen gegen den Verlust von Va caregiver militärische Vorteile wacotrib.com Dogecoin zu Bitcoin Converter

Aber die Hopkins, die in Blum leben, wurden im Juni benachrichtigt, dass sie aus dem Programm zurückgezogen wurden, obwohl Thomas Hopkins die meiste Zeit wegen der degenerativen Arthritis, die er zu der Zeit entwickelte, auf einen Rollstuhl angewiesen war. nach seinen Pflichten als Fallschirmspringer. Luftlandedivision.

Das Paar verlor seinen ursprünglichen Appell an die Entscheidung. Die Veteranen von Zentral-Texas Gesundheitswesen Das System, das Pflegeheime an Veteranen in dieser Region vergibt, schrieb in einem Entscheidungsschreiben an die Familie, dass der Fall von Thomas Hopkins “keine ernsthafte physische oder psychische Verletzung anzeigt”, die Vollzeit-Hilfe erfordert.

“Diese Jungs haben ihren Job gemacht”, Kristina Hopkins sagte.


“Sie wurden nicht gebeten, einen Einsatz zu machen – man hat ihnen gesagt, dass es ihr Job ist, mein Mann wurde verletzt, als er seine Arbeit machte, und ich werde auf ihn aufpassen, bis zu dem Tag, an dem ich sterbe. kompensiert oder nicht, aber ja, ich werde diesen Ruf bekämpfen. “

Sprecherin Deborah Meyer sagte in einer E-Mail, dass die Dateien der Betreuer vierteljährlich gemäß den Programmrichtlinien überprüft werden, um festzustellen, ob der Zustand des Veteranen noch den Kriterien des Programms entspricht oder ob seine Bedingung erfüllt ist. ist verbessert. erforderlich.

Aber die Hopkins schätzen, dass die kombinierte Wirkung auf den Dienst von Thomas Hopkins in Verbindung stehende Krankheiten, und die Tatsache, dass die VA Vorteile Verwaltung nannte es eine 100% deaktiviert und nicht in der Lage zu arbeiten, sollte es ihnen ermöglichen, zu bleiben Programm.

Zum Beispiel berichtete Thomas Hopkins, dass mindestens drei Schädel-Hirn-Verletzungen im Dienst waren, was sein Gedächtnis und seine Konzentration beeinträchtigte. Er sagte, er wurde auch mit posttraumatischen Stresssyndrom, Angst, Ischiasnervläsionen und post-Gehirnerschütterungen diagnostiziert.

Kristina Hopkins sagte Die Familie bereitet sich darauf vor, ihr Haus in Blum zu verlassen, weil sie sich das leihen nicht mehr leisten kann. Sie machten sich auf die Suche nach einem neuen Ort, aber sie hatten Mühe, ein Zuhause zu finden, das genügend Platz und Funktionen für Menschen mit Behinderungen bot, um Thomas unterzubringen.

Kristina Hopkins Sie sagte, dass sie Verbindungen zu Frauen anderer Veteranen durch soziale Medien hergestellt hat und glaubt, dass die Familien des Landes aus dem Pflegeprogramm oder von einem höheren zu einem höheren Niveau entfernt wurden. niedrigere Stufe ohne ausreichende Erklärung.

Meyer lehnte es ab zu sagen, wie viele Familien in das Pflegeprogramm in Central Virginia Texas eingeschrieben sind Gesundheitswesen System. Sie wollte auch nicht die Anzahl der im Jahr 2014 aufgegebenen Betreuer offen legen. Der Tribune-Herald hat einen Antrag nach dem Gesetz über den Zugang zu Informationen gestellt, um diese Informationen zu erhalten.

Thomas Hopkins diente acht Jahre lang im Militär, bevor er 2008 entlassen wurde. Er erinnert sich, dass er 2003 seine erste traumatische Hirnverletzung erlitt, während in Afghanistan eine von einer Luftwaffe eingesetzte Bombe sein Ziel verfehlte landete näher bei den Truppen als erwartet. Er sagt, er habe zwei weitere Hirnverletzungen erlitten, die letzte im Jahr 2007 im Irak.

Als er aus dem Dienst entlassen wurde, nahm er sofort seinen Platz im zivilen Leben wieder ein und fand einen Job als Dieselmechaniker in Kenosha, Wisconsin, wo das Paar zu der Zeit lebte. Aber eine psychische Depression, die er 2009 erlitten hatte, nachdem seine Kollegen ihn ständig erschüttert hatten und Erinnerungen an seine Kriegserlebnisse ausgelöst hatten, zwangen ihn, aufzugeben und sich behandeln zu lassen.

Seine körperliche Gesundheit sank auch bis zu dem Punkt, dass er kämpfte, um selbständig zu stehen und zu gehen und anfällig für Stürze zu werden. Er fährt nicht, und die Gehirnverletzungen, die er angeblich erlitten hat, haben Nervenschäden verursacht, die seine Fähigkeit einschränken, mehr als 60% seines Körpers zu fühlen.

Thomas Hopkins sagte, dass er seine Arthritis und Wirbelsäulenprobleme mit fast 30 Fallschirmsprungübungen verband, die er während seines Militäreinsatzes machte. Das Zentrum von Texas VA Gesundheitswesen Das System hörte auf, die Physiotherapie und die Massagetherapie abzudecken, die er zuvor erhalten hatte, also tat es seine Frau, die die Routine widerspiegelte, die sie erlebt hatte.

Kristina Hopkins seinen Job als Kundendienstmitarbeiter im Jahr 2009 aufzugeben, um sich um Thomas zu kümmern. Im Jahr 2011 empfahlen ihr Vertreter des Gesundheitszentrums der VA, James A. Lovell, in Chicago, wo ihr Mann behandelt wurde, das Pflegeprogramm, das zu dieser Zeit landesweit eingeführt wurde. -.

Kristina Hopkins sagte Sie verlässt sich stark auf das älteste Mitglied der Familie des Paares, die 14-jährige Kassandra, um ihr bei ihren Bedürfnissen und Hausarbeiten zu helfen. Sie sagte, dass Kassandra sich vorbereite, einen harten Führerschein zu beantragen, wenn sie 15 Jahre alt ist, damit sie Besorgungen machen und ihren Vater und ihre Schwester, Kailee, 12 herumfahren kann. Kailee hat das Syndrom. Asperger, eine Form der Autismusversorgung, einschließlich Therapie und seines eigenen Diensthundes.