Hercules und Amazonas Frauen – Wikipedia Bitcoin zu Paypal

Ein Dorf von Männern kommt nur, um die Hilfe von Herkules zu suchen, um eine Bande von mysteriösen Kreaturen am Vorabend der Hochzeit von Iolaus zu besiegen. Hercules entdeckt diese "Kreaturen" Es waren wirklich die Frauen des Dorfes, die sich mit ihren chauvinistischen Männern trennten und sich mit Hera verbanden. Land [Bearbeiten]

Hercules geht nach der Rückkehr von einem seiner Abenteuer in ein Dorf und wird von Iolaus begrüßt. Es ist bekannt, dass Iolaus heiratet und dass Herkules der beste Mann ist. Die beiden Männer gingen nach Alcmenes Haus. Während sie im Wald spazieren gehen, erinnern sie sich daran, dass es lange her ist, dass sie sich jemals gesehen haben. Iolaus spricht mit Hercules über seine zukünftige Frau Ania.


Sie fallen auf ein kleines Mädchen, das in der Nähe eines Altars weint. Sie erzählt ihnen, dass ein Monster seinen Vater getötet hat, während er der Göttin ein Opfer darbrachte. Hercules versucht das Mädchen zu trösten und fragt, ob er helfen kann, aber das Mädchen verwandelt sich in ein Monster. Hercules senkt seinen Kopf und denkt, dass er jetzt tot ist, beginnen er und Iolaus sich zu entfernen. Sie hören ein Geräusch und drehen sich um, um zu sehen, dass das Monster nicht tot ist, und haben jetzt zwei neue Köpfe an der Stelle, wo die vorherige war. Das Monster ist eine Hydra. Hercules sagt Iolaus, er solle die Fackel vom Altar abfangen, Herakles schneidet ihm die Köpfe ab und verbrennt die Hydra, verhindert, dass er neue Köpfe schubst und tötet ihn so. Nach der Zerstörung der Hydra bleibt eine Pfauenfeder an ihrem Platz und Herkules erzählt Iolaus, dass Hera für die Hydra verantwortlich ist.

Hercules und Iolaus erreichen schließlich das Haus seiner Mutter. Iolaus lädt sie beide zum Abendessen ein und geht dann. Während die vier speisen, entdeckt Ania einen Mann vor dem Fenster und Herkules geht untersuchen. Das ist der Garith Pithus, der Mann, der den Kreaturen zu Beginn des Films entkam. Er erklärt Hercules, dass sein Dorf von Kreaturen angegriffen wird und dass Hercules zustimmt, zu helfen. Iolaus überredet Herkules, ihn auf ein letztes Abenteuer gehen zu lassen, bevor er heiratet, Hercules gibt widerwillig nach und sagt, dass er kommen kann. Die drei Männer gingen in das Dorf. Als sie ankommen, fragt Herkules, wo sind all die Frauen, Pithus sagt ihm, dass sie von den Kreaturen des Waldes gestohlen wurden. Hercules und Iolaus gehen auf die Suche nach den Tieren und retten die Frauen des Dorfes. Im Wald werden sie von den Tieren überfallen und können den Angriff zurückschlagen, bis Iolaus entdeckt, dass die Tiere wirklich Frauen sind. Er greift einen an, wird aber im Kampf tödlich verwundet und stirbt in den Armen des Herkules. Hercules ist von mehreren “Bestien” umgeben. Zwei von ihnen nähern sich ihm mit Speeren. Einer der “Kreaturen” schreit und sagt "Kein Halt!"Dann hebt er seine Maske. Er ist zufällig eine Frau, die dann sagt "Die Königin wird ihn töten wollen". Hercules ist geschockt, um die wahre Natur der “Bestien” zu entdecken.

Herkules wird dann von Frauen gefangen genommen, in Ketten gebunden und mit einem schwarzen Lederarmband geknebelt. Er ist umgeben von der "Amazonas-Frauen-Krieger" und fuhr durch das Dorf voller Frauen. Eine ältere Frau bietet an, Hercules zu kaufen und einige verspotten ihn auf dem Weg, um die Königin zu sehen. Als er ankommt, sagt Hippolyta ihm, dass sie weiß, dass er da ist, um sie zu besiegen. Hercules sagt ihm, dass sie falsch liegt. Mit einer magischen Kerze verwandelt Hippolyta Hercules in ein Baby, indem sie ihr sagt, dass sie ihm zeigen wird, wie er wirklich aussieht. Als Hercules in die infantile Form zurückkehrt, werden Rückblenden zu Hercules ‘Jugend und zu den Zeiten gezeigt, in denen die Menschen ihm sagten, wie er sich gegenüber Frauen verhalten sollte. Später kehrt er in den Erwachsenenstaat zurück, da er erkennt, dass Hippolyta recht hat und dass seine Haltung gegenüber Frauen schlecht ist. Er sagt ihm, dass er sich ändern kann. Sie sagt, dass er sich nicht ändern kann und dass alle Männer gleich sind. Hippolyta wird Hera konsultieren, sie sagt Hippolyta, dass sie das Dorf angreifen soll.

Hercules entkommt den Amazonen und warnt die Dorfbewohner vor dem nächsten Angriff. Er bereitet sie auf die Ankunft der Frauen vor. Die Frauen gehen zum Dorf und befehlen den Männern, sich auszuziehen und ihnen zu sagen, dass sie nur für eine Sache da sind. Männer sagen Frauen, dass sie sich eine Weile hinsetzen und mit ihnen sprechen sollen. Pithus ‘Frau betritt ihr Haus und ihr Sohn Franco fragt, ob sie wirklich seine Mutter ist. Er erzählt ihr, dass er oft von ihr träumt, aber sie hat kein Gesicht, sie zieht ihre Maske aus und zeigt Franco ihr Gesicht. Hercules steht zu Hippolyta, die sagt, dass sie keine Angst vor Hercules hat. Er küsst sie, sie sagt ihm, dass sie keine Angst hat und küsst ihn zurück. Beide machen Liebe. Am nächsten Tag sind Frauen immer mit Männern. Die Amazonen kehren in ihre Stadt zurück und Männer und Frauen erinnern sich an die Nacht zuvor. Hera erzählt Hippolyta, dass Herkules sie gefangen hat und befiehlt ihr, das Dorf erneut anzugreifen, diesmal tötet sie alle Männer und Jungen. Hippolyta lehnt ab, aber Hera hat es. Hera, die Hippolytas Befehl jetzt befehligt, befiehlt den Frauen, das Dorf anzugreifen.

Hercules stoppt Hippolyte und erkennt, dass sie von Hera besessen ist. Sie geht weg und Herkules geht nach ihr. Während sie kämpfen, versucht Hercules zu Hippolyta zu gehen und ihr zu sagen, dass sie stärker ist als Hera. Hercules schlägt sie und bereitet sich darauf vor, den tödlichen Schlag zu tragen, aber sie kann nicht, weil es Hippolytes Körper ist und nicht wirklich Hera. Herakles geht und Hera folgt ihm und stößt ihn an. Er sagt Hera, wenn er oder Hippolyte sterben muss, wird er sein Leben für sie aufgeben und sagen, dass er sein Leben nicht ohne sie leben könnte. Als Hera dies hört, lässt sie Hippolytas Körper am Rande eines Wasserfalls laufen und tötet sie.

Hercules kehrt in die Stadt der Amazonen zurück und stellt die Kerze wieder her, mit der Hippolyte ihn in seiner Kindheit zurückgeschickt hat. Zeus erscheint und sagt ihm, dass die Kerze nicht so funktioniert, wie Hercules es will. Hercules antwortet, dass Zeus es so schaffen könnte. Zeus sagte Hercules, wenn er das täte, hätte er große Probleme mit Hera, aber Hercules überredete ihn trotzdem. Zeus bläst die Kerze und Hercules wird zurück in die Dinnernacht gebracht. Ania sieht Pithus vor dem Fenster und Herkules geht um ihm zu sagen, dass das Dorf die Hilfe von Herkules nicht braucht. Er erklärt, dass alle Männer Frauen mit Respekt behandeln müssen und die Dinge geregelt werden. Pithus kehrt in das Dorf zurück und wenn die Frauen kommen, lösen die Männer die Probleme, die aufgetreten sind. Alkmene fragt Hercules, ob es eine Frau gibt, die ihn glücklich machen wird, wie Ania es für Iolaus getan hat. Hercules antwortet, dass er sicher ist, dass es da ist. Cast [Bearbeiten]