Gesundheitsszenario in Indien Bitcoin-Preistabelle seit 2009

Das Gesundheitssystem in Indien befindet sich an einem Wendepunkt. Während die Aussichten für die Gesundheitsbranche optimistisch sind, ist es notwendig, in Richtung zu gehen Lieferung von Sorgfalt System, das die Technologie ausnutzt und den Patienten in den Mittelpunkt stellt Sag Nilaya Varma, Associate, Health & Versorgungsunternehmen, Accenture Indien

Das Wachstum einer Nation besteht nicht nur darin, ihre industriellen, landwirtschaftlichen und Dienstleistungsbilanzen zu zählen. Es geht auch darum, seine Leistung auf menschliche Entwicklungsindizes zu zählen. Der Zustand der Gesundheitsversorgung ist eine der entscheidenden Maßnahmen für die Leistung eines Nationalstaats. Für ein Land von der Größe Indiens ist es noch wichtiger.


Die indische Gesundheitsbranche wird voraussichtlich mehr als 280 Milliarden US-Dollar bis zum Jahr 2020, was eine Steigerung von mehr als verzehnfacht seit 2005 dieses Wachstum zu erreichen ist von mehreren Faktoren angetrieben worden, darunter Demografie, eine höheres Maß an Bewusstsein und Verfügbarkeit der medizinischen Versorgung. Indien.

Günstige demographische Daten: Während die Bevölkerungswachstumsrate in Indien stetig zurückgegangen ist, liegt sie immer noch bei über 1,3% und wird voraussichtlich nicht in naher Zukunft unter 1% fallen. Es ist auch interessant festzustellen, dass unsere Bevölkerung im Alter von 60 Jahren voraussichtlich 193 Millionen erreichen wird, verglichen mit mehr als 96 Millionen im Jahr 2010. Diese Entwicklung der Alterspyramide wird voraussichtlich die Nachfrage nach Gesundheitsversorgung im Allgemeinen, insbesondere Krankheiten, stimulieren. .

Steigende Rentabilität: In den letzten zehn Jahren hat Indien einen rasanten Anstieg des Wohlstands und der verfügbaren Einkommen erlebt. Verbunden mit einem höheren Lebensstandard und einem erhöhten Gesundheitsbewusstsein hat dies zu erhöhten Ausgaben für Gesundheitsfürsorge und Wohlbefinden geführt.

bei Erkrankungen erhöhen im Zusammenhang mit Lebensstil: Nach Daten von 2008, im Zusammenhang mit Lebensstil Krankheiten, für 13% der Krankheiten in Indien entfielen, und diese Zahl soll bis zum Jahr 2018 auf 20% erhöht zusätzliche Nachfrage ergibt sich für Dies sollte Spezialisierte Behandlungen wiederum werden zu höheren Margen für Krankenhäuser führen, da diese Krankheiten am oberen Ende der Spanne liegen.

Krankenversicherung und Medizintourismus: Während die privaten Ausgaben das Rückgrat der Gesundheitsausgaben bleiben, gewinnt die Krankenversicherung in Indien an Fahrt. Es wird erwartet, dass die zunehmende Durchdringung der Krankenversicherung die Erschwinglichkeit von Gesundheitsdienstleistungen deutlich erhöht und die Nachfrage nach Vorsorge- und Heildienstleistungen erhöht. Medizintourismus ist auch die treibende Kraft des Gesundheitsmarktes in Indien.

Die Tatsache, dass die Behandlung von größeren Operationen in Indien etwa 20% der Kosten der Industrieländer kostet; In Verbindung mit der hohen Qualität der Versorgung in indischen tertiären und Spezialkliniken ist der Medizintourismus für Patienten in Industrie- und Schwellenländern attraktiv.

Geringe Durchdringung der Versicherungsmechanismen und anderer Kostenträger: Der Gesamtbetrag der Krankenversicherung dürfte gestiegen sein, ist jedoch weitgehend auf städtische Gebiete beschränkt. In anderen Gebieten, insbesondere in ländlichen Gebieten, geben die Menschen weiterhin ihre eigenen Taschen aus.

Ungleichheiten in der Infrastruktur: Während das städtische Indien eine Zunahme von erstklassigen medizinischen Einrichtungen erlebt, werden ländlichen Gebieten sogar grundlegende Gesundheitseinrichtungen vorenthalten. Dies hat zu erheblichen Ungleichheiten zwischen städtischen und ländlichen Gebieten geführt

Angesichts der Natur des Gesundheitswesens in Indien erkennen viele Krankenhäuser und andere Gesundheitseinrichtungen die Notwendigkeit einer “patientenzentrierten Versorgung”. Im Mittelpunkt dieses Ansatzes steht der Kunde oder Patient. Es verbindet mehrere Ebenen des Pflegemanagements, koordiniert Dienstleistungen und fördert die professionelle Zusammenarbeit in einer Vielzahl von Bereichen Lieferung von Sorgfalt.

Integrierte Gesundheitsversorgung ist ein weiterer Ansatz, der immer mehr genutzt wird. Es ist nicht Strukturen oder Gemeineigentum oder ein Versicherungsrisiko, sondern Netzwerke und Verbindungen, die oft zwischen dem einzelnen Organisationen, die das Kontinuum der Versorgung für die Patienten und die Bevölkerung konzentrieren. Integrierte Gesundheitsmodelle reichen von Verträgen mit privaten Anbietern bis hin zu gesetzgeberischen Ansätzen.

Wie auch immer der Ansatz aussehen mag, das Ziel besteht darin, sicherzustellen, dass die am besten geeignete und effektivste Versorgung dort bereitgestellt wird, wo und wann sie benötigt wird. Unter all diesen Ansätzen gibt es wichtige Initiativen zum Austausch von Informationen über Qualität, Kosten und Ergebnisse in der Gesundheitsversorgung – das Herzstück von Verbundene Gesundheit.

Dieser Ansatz Lieferung von Sorgfalt nutzt die systematische Anwendung der Informationstechnologie im Gesundheitswesen, um den Zugang zu und die gemeinsame Nutzung von Informationen zu erleichtern sowie eine anschließende Analyse von Gesundheitsdaten in Gesundheitseinrichtungen zu ermöglichen; Systeme. Der Ehrgeiz verbundener Gesundheit besteht darin, alle Teile eines Systems miteinander zu verbinden Lieferung von Sorgfalt nahtlos durch interoperable Gesundheitsinformationsprozesse und -technologien, so dass kritische Gesundheitsinformationen zur Verfügung stehen, wann und wo sie benötigt werden.

Durch Strukturierung und Austausch von Gesundheitsinformationen im Zentrum Lieferung von Sorgfalt um den Patienten oder eine definierte Population, Verbundene Gesundheit Erleichtert die Koordination von Pflege, Krankheitsmanagement und die Anwendung klinischer Leitlinien, um Fehler zu reduzieren und die Pflege zu verbessern.

Geteiltes Wissen: Die Verbesserung der Konnektivität kann dazu beitragen, medizinische Fehler zu reduzieren und die Versorgung zu verbessern, z. B. durch Warnmeldungen zu Medikamenteninteraktionen, verstärkten Einsatz von evidenzbasierten Versorgungsprotokollen und neuen Populationsmanagementfunktionen. .

Care Transformation: Eine erweiterte Analyse der Daten, die während der ersten beiden Phasen erfasst und ausgetauscht wurden, informiert die klinische Entscheidungsfindung über das Gesundheitsmanagement der Bevölkerung und die Schaffung neuer Informationen. Lieferung von Sorgfalt Modelle, einschließlich Patienten-Selbstverwaltung und bessere Koordination der Pflege in allen Einstellungen.

Obwohl die Etappen der Reise eng aufeinander abgestimmt sind, sind die Gruppen von Verbundene Gesundheit Merkmale und Ebenen der Wertschöpfung erfordern jeweils eine sorgfältige und engagierte Planung, Management und Expertise, wenn die Vorteile der vernetzten Gesundheit den Interessen von Klinikern, Gesundheitsorganisationen, Patienten und der Gesellschaft in sein ganzes.

Es wird empfohlen, dass Organisationen oder Systeme, die sich auf dem Gebiet der vernetzten Gesundheit engagieren, mit einer klaren Bewertung ihrer eigenen IT-Funktionen im Gesundheitswesen sowie ihrer eigenen externen Fähigkeiten und Faktoren, die ihre Gesundheit beeinflussen, beginnen. natürlich. Wir glauben, dass die sechs Dynamiken des vernetzten Gesundheitserfolgs eine solide Grundlage für eine solche Analyse bilden.