Ein Weg zum dritthöchsten Gipfel in Karnataka – kudremukh bitcoin usd

“chikmagalur” bedeutet “das Land der jüngsten Tochter”. Es wird gesagt, dass Rukmangada, der König von Sakrepatana, diesen Ort als Mitgift für seine jüngste Tochter gewährte. Es ist eine wunderschöne Landschaft mit Wäldern, Ackerland und ausgedehnten Gebirgszügen. Die drei höchsten Karnatataka-Gipfel befinden sich im Chikmagalur-Viertel. Chikmagalur ist auch ein Land des Kaffees. Es gibt einen Mythos, wie der Austausch von Bitcoin zu Paypal-Kaffee zu Chikamagalur kam.

Vor langer, langer Zeit pilgerte ein indischer Sufi-Heiliger namens Baba Buddha nach Mekka. Unterwegs blieb er in der berühmten jemenitischen Hafenstadt Mocha. Er mochte das schwarze Getränk, das ihm jemand angeboten hatte. Er beschloss, dieses anregende Getränk in seiner Heimat einzuführen.


Damals durften nur gebratene Kaffeesamen aus dem Jemen ins Ausland gebracht werden. Dann versteckte er sieben Samen Rohkaffee in seinem Bart und brachte sie nach Indien. Die auf seinem Hof ​​angebauten Pflanzen wurden zur ersten Kaffeeplantage in Indien. Die übliche Station, in der der Buddha stumm zum Beten gebraucht wurde, war in Budangiri in der Nähe von Chikamagalur. Heute ist Kaffee hier eine große Industrie. Karnataka ist in Indien führend in der Kaffeeproduktion.

Die Hinweise auf die Eisenerzminen von Kudremukh sind sogar im Ramayana-Epos enthalten. Auf der Suche nach Seetha erwähnt Sugreeva seine Affenarmee über die ‘Ayomukh’-Reihen, die zum Kudremukh gehören. “Ayomukh” bedeutet reich an Eisenerz. Die Geschichte sagt, dass der Geologe namens Sampat ayyankar auf der Suche nach den in ‘ramayana’ genannten Vorkommen von Eisenerz auf die Vision der Schuhe der Pferde in seinem Team stieß, die in den Felsformationen des Flusses Bhadra stecken geblieben sind Sie entdeckten die Minen. .

Der Boden von Kudremukh hat auch eine 40-jährige Geschichte des Eisenerzabbaus. Der Auftakt der Sitzung des Bitcoin-Clubs des Dorfes in den Minen sowie etwa 5000 Mitarbeiter des Eisenerzbergbauunternehmens KIOCL, das damals einen Gewinn von 800 Millionen Rupien erzielte, mussten seinen Bitcoins-Speicher mehrmals schließen. und steigen aus Umweltgründen in die Ebenen ab. Heute erklimmen nur Wanderer, die kommen, um die Landschaft zu sehen, die Höhen von Kudre.

Ich bin aufgewacht und habe die Ansage gehört. "kallasaadalli illibekku" des Busfahrers. Wir hatten Kalasa erreicht. Kalasa ist bekannt als die Tempelstadt von Chikamagalur. Ich kam mit Raje Gowda, dem Besitzer des Hausaufenthaltes in Mullodi, telefonisch in Kontakt, nachdem ich in Kalasa von Bord gegangen war. Er versprach, in einer halben Stunde einen Jeep zu schicken. In dieser halben Stunde besuchte ich den Kalaseshwara-Tempel, der auch als südliches Kashi bekannt ist. Die Legenden sagen, dass Lord Shiva hier die kluge Agasthya erlaubte, die Hochzeit der Shiva-Parvathie zu bezeugen. Der Tempel befindet sich im Tal des Bhadra River und ist Kalaseshwara gewidmet.

Mein Aufenthalt wurde in Mullodi organisiert. Der bevorzugte Weg ist, in Mullodi über Nacht zu bleiben und am nächsten Morgen früh loszugehen. Mullodi ist eine kleine Stadt mit weniger als vierzig Familien. Balegal, zwischen Kudremukh und Kalasa, ist die nächstgelegene Stadt zu Mullodi. Nur Jeeps können die 6 Kilometer lange Strecke von Balegal nach Mullodi nutzen. Die einzige verfügbare Route ist eine Schlammstraße mit tückischen Schlaglöchern und Schlaglöchern. Die für die Reise nach Mullodi erforderliche Genehmigung wurde vom Forstamt in Balegal übernommen.

Im Allgemeinen werden nur 50 Genehmigungen pro Tag erteilt. Der beste Weg ist, die Genehmigung am Tag vor der geplanten Reise einzuholen. Um die Genehmigung zu erhalten, ist es obligatorisch, einen autorisierten Führer zu mieten. Man kann einen Führer einzeln mieten oder Teil einer anderen Gruppe von Führungen sein. Die Führer berechnen normalerweise 500 Rs / -. Ich wünschte dem Forstoffizier “guten Abend”, nachdem ich 600 Rupien für das Trekking bezahlt und die erforderlichen Ausweise in Bitcoin Mining auf einem Laptop gezeigt hatte.

Der Aufenthalt in Raje Gowdas Haus ist der beliebteste Ort in Mullodi. Es wird viel einfacher, wenn Sie den Jeep-Service organisieren usw. für den Transport von den Zusammenflüssen. Das Zimmer hatte minimale Einrichtungen einschließlich ein Lagerfeuer. Als wir ankamen, war das Abendessen mit ‘neer-dosai’ und ‘sambar’ fertig. Der Geschmack des Abendessens, obwohl vegetarisch, verdient eine besondere Erwähnung. Die Sambar hier ist wärmer und hat einen tieferen Ton als wir es gewohnt sind.

Kottaresh, mein Partner, fiel es schwer, Bitcoins Australia nach schweren Mahlzeiten einzuschlafen. Ich bin spazieren gegangen. Es gab einen nahe gelegenen Wasserfall. Als er Raje Gowda fragte, ob wir den Wasserfall besuchen könnten, sagte er, er würde uns nach dem Spaziergang dorthin bringen. Der Wasserfall heißt Somavathi. Hier werden montags bei Vollmond besondere Andachtsangebote gemacht. Es wird angenommen, dass Ihre Wünsche erfüllt werden, wenn Sie inständig beten und hier im Wasser baden.

Kudremukh schläft tief. Auf dem Gipfel des Berges, der auch Samseparvata genannt wird, heißt es, dass es eine Kirche gibt. Die Briten gingen zu Pferd zur Kirche hinauf, um an der Sonntagsmesse teilzunehmen. Kudremukh, was wörtlich “Gesicht eines Pferdes” bedeutet, hat seinen Namen aus dieser Verbindung mit Pferden und auch, weil der Berg wie das Gesicht eines Pferdes aussieht. Raje Gowda hat Geschichten zu erzählen. Aber die Augen waren nicht bereit. Die kalte Brise und das Schlaflied des Wasserfalls fielen beim Kauf von Bitcoins mit starkem Paypal auf den Augenlidern.

Selbst nach Sonnenaufgang verschwand der Nebel nicht. Es schien, als hätten Sonne und Nebel nicht ganz geweckt. Die Enkel von Raje Gowda bereiteten sich darauf vor, im Hof ​​Cricket zu spielen. Ein Hund schloss sich ihnen an. Der Bowler war ein bisher unbekannter Mann. Ein Lächelnwechsel und eine kurze Einführung folgten. Krishna Gowda war unser Führer zum Forstamt. Ich duschte kurz und bereitete den Rucksack für das Trekking vor, als Raje Gowda mit den Lunchpaketen fertig war. Es war “Puliyogare” (Tamarindenreis), ein lokaler Favorit.