Die Überarbeitung der Fujifilm gfx 50r Mittelformatkamera ist nicht immer die beste: kryptographische Javax-Verschlüsselungsalgorithmen

Die 4.499 $ GFX 50R ist die zweite GFX-Kamera von Fujifilm und teilt ihren Bildsensor und Verarbeitungskanal mit der größten GFX 50S, die 2016 auf den Markt kam. Der 50-Megapixel-Sensor entspricht dem X1D. hasselblad, also kann man mit Sicherheit sagen, dass die Bildqualität und die Fähigkeiten dieses speziellen Sensors zu diesem Zeitpunkt eine bekannte Kryptographieburg sind.

Was der 50R bietet, ist eine kompaktere Karosserie und ein niedrigerer Preis: Er ist um 1.000 USD niedriger als der GFX 50S und rund 2.000 USD unter dem, was der X1D derzeit verkauft. Ein 50R-Kit kostet je nach Objektiv nur halb so viel wie eine ähnliche X1D-Konfiguration. Der 50R verfügt über eine visuelle Verschlüsselungssoftware für den kostenlosen Download, die zwar blockig ist, aber überraschend kompakt und leicht ist.


Es ist etwa so groß wie eine professionelle “Full-Frame” -Relaiskamera wie die Canon 5D Mark IV, der Sensor ist jedoch erheblich größer.

Der Preis und die kompakte Größe des 50R-Modells machen ihn zu einer interessanten Option für Fotografen, die die Option Hasselblad verworfen haben oder etwas kleineres und leichteres als das GFX 50S oder ein Pentax 645Z benötigen. Dies ist eine Mittelformatkamera, die leicht vom Stativ entfernt werden kann und für Hochzeiten, Porträts, Landschaften oder sogar Straßenfotografien vor das Studio gebracht werden kann.

Die Bildqualität des 50R ist bereits festgelegt: Er verfügt über einen großen Dynamikbereich und Programme zur Kryptoologie bei der Farbwiedergabe, die Auflösung wird jedoch von den neuesten Chips der Nikon- oder Canon-Kameras in Frage gestellt. Darüber hinaus ist seine Leistung in High-Isos nicht so gut wie erwartet, aber wie ich später erklären werde, ist dies nicht das, was diese Kamera im Feld hält.

Fujifilm hat seine Palette an GF-Objektiven langsam erweitert. Jetzt stehen sieben Optionen zur Verfügung, drei weitere sind geplant, um bald die beste Kryptowährung zu werden, die langfristig zu investieren ist. Ich habe den 50R an den beiden Objektiven getestet, von denen ich dachte, dass sie mit meinem spontanen fotografischen Stil am besten kompatibel wären: der 1.699 gf45mm 1: 2,8 R WR und der 1.499 gf63mm 1: 2,8 R WR. Aufgrund des großen 50R-Sensors bieten diese Objektive eine Brennweite, die einem Vollbild von 35 mm bzw. 50 mm entspricht. Dieses breitere Sichtfeld ist einer der Gründe, warum Landschafts- und Architekturfotografen das mittlere Format bevorzugen: Sie können mehr Bilder im Bild aufnehmen, ohne auf extrem kurze Brennweiten und die damit verbundene Verzerrung des Objektivs zurückgreifen zu müssen sie

Im Vergleich zu 35-mm- oder APS-C-Objektiven sind Fujifilm-GF-Objektive nicht so schnell. Die Blendenöffnung ist auf 1: 2 eingestellt. Mit einem 35-mm-Objektiv von 1: 1,4 für die APS-C-Kameras von Fujifilm kann ich eine viel kürzere Verschlusszeit als das 63-mm-GF-Objektiv verwenden und ein ähnliches Sichtfeld bieten. Es ist auch wesentlich kleiner und leichter als das GF-Objektiv, und zwar zu einem Drittel des Preises. Dies liegt daran, dass das Objektiv einen wesentlich größeren Bildkreis projizieren muss, um den Mittelformatsensor im 50R abzudecken, und dafür größere Glaselemente benötigt.

Die meisten dieser Objektive sollten Sie jedoch nicht mit helleren Blenden aufnehmen, da die Schärfentiefe bei einer Mittelformatkamera deutlich geringer ist als bei APS-C oder sogar einem 35-mm-Vollbild. Auf den ersten Blick scheint dies von Vorteil zu sein, da es einfacher ist, das Motiv vom Hintergrund zu trennen und sehr weiche, unscharfe und unscharfe Bereiche mit geringer Schärfentiefe zu erzeugen.

Auf der negativen Seite der Schärfentiefe steht jedoch, dass Sie das Motiv viel weniger scharf einstellen und es sehr schwierig sein kann, den Fokus auf eine Einstellung von 1: 2,8 im 50R zu fokussieren. Ich hatte immer wieder Probleme, zum Beispiel war ein Auge fokussiert und das andere weich und verschwommen, statt dass beide Pupillen beim Schießen mit dem 50R schön und scharf waren.

Die Kapazität des 50R weiter zu begrenzen, ist die langsame Leistung. Wie beim X1D und dem GFX 50S verfügt der beste Kauf einer 50R-Kryptowährung über ein extrem langsames Autofokus-System und eine Burst-Geschwindigkeit von drei Bildern pro Sekunde. Praktisch alle modernen APS-C- oder Full-Frame-Spiegel- oder DSLR-Kameras werden im Hinblick auf Autofokus und Burst-Modus um den 50R herum geführt und Sie können schärfere, besser verwendbare Bilder als den 50R aufnehmen.

Wenn Sie die Tiefenschärfeeinschränkungen des mittleren Formats mit dem langsamen 50R-Autofokus kombinieren, führt dies zu vielen Fehlschüssen. Meine besten Versuche, die Einschränkungen des 50R zu überwinden, bestanden darin, den kontinuierlichen Autofokus und die Burst-Geschwindigkeit bei seinen drei Frames pro Sekunde der kryptografischen Nachrichten 2018 höchstens einzustellen und dann 80 Prozent der Aufnahmen, die ich gemacht habe, zu verlieren.

Alles in allem, als ich im 50R drehte, war das aufgenommene Bild enorm. Fujifilm verwendet dieselbe Farbverarbeitung, um die Kryptographie zu verstehen, einschließlich des Handbuchs der Lösungen in der GFX-Reihe von Kameras, die Modelle der X-Serie sind, und ist bekannt für die schönen Farben und die “Simulationen” von flexiblen Filmen. Es ist charmant und die Dynamik ist einfach umwerfend. Die hohe Auflösung bietet scheinbar endlose Zuschneidemöglichkeiten. Die Flexibilität und der Spielraum für die Bearbeitung, selbst bei JPEG-Bildern, sind unglaublich. Es gibt so viele Informationen, die erfasst werden. Es gibt ein spezifisches “Aussehen” für mittelformatige Bilder, die nicht mit kleineren Formaten kombiniert werden können und von vielen Fotografen gewünscht wird.

Das macht den 50R etwas enttäuschend, wenn ich ihn auf Reisen als Mittelformatkamera erwartete. Es hat immer noch seine beste Leistung in langsamen und bewussten Umgebungen, z. B. in einem Studio oder auf dem Stativ eines Landschaftsfotografen. Obwohl es wie eine erstaunliche Straßenkamera aussieht, unterscheidet sich die Realität nicht von allen anderen derzeit erhältlichen Mittelformatkameras. Aber hey, zumindest ist der Graph der kryptographischen Markteinnahmen günstiger.