Die Fed hebt Zinsen inmitten Anzeichen für eine Stärkung der Wirtschaft – Washington Post kostenlos Bitcoin android hack

Die Federal Reserve hob seine Referenz Interesse Er sagte am Mittwoch, dass die Anleger eine Reihe schnellerer Erhöhungen erwarten, die helfen werden, die Inflationsgefahr abzuwehren, aber auch die Kosten für US-Haushalte zu erhöhen. Schulden.

Nach einem zweitägigen Treffen in Washington stimmten die Fed-Offiziellen fast einstimmig dafür Zinssatz für ein Viertel-Punkt-Übernachtdarlehen, das von 0,5% bis 0,75% in einer Bandbreite von 0,75% bis 1,0% reicht.

Die Entscheidung der Fed zielt darauf ab, die Aussicht auf eine steigende Inflation zu vermeiden, die zu Einsparungen führt und die Wirtschaft destabilisieren könnte. Aber höhere Zinssätze werden auch Zahlungen von Amerikanern erhöhen, die Geld leihen, um Hypotheken, Autokredite und Kreditkartenkäufe zu finanzieren.


Einige argumentieren, dass die Fed, wenn sie die Zinssätze zu schnell erhöht, Risiken für die ärmsten Amerikaner erstickt, so wie sie aus der Rezession kommen. Andere wiederum sind der Ansicht, dass eine Verzögerung die Blasenbildung auf dem Markt aufblasen oder die Inflation nachlassen könnte – was Marktbeobachter “zurückfallen” nennen.

Präsident Trump hat sein Amt mit radikalen Wirtschaftsplänen angetreten, darunter die Senkung von Unternehmenssteuern, die Reduzierung von Vorschriften und die Erhöhung der Infrastrukturausgaben. Wenn sich diese Politiken durchsetzen, werden sie wahrscheinlich das Wirtschaftswachstum ankurbeln und die Inflation ankurbeln, was die Fed zwingen könnte, die Zinsen schneller zu erhöhen, um Schritt zu halten.

Durch die Erhöhung der Kreditkosten dämpfen höhere Zinsen das Wachstum. Sie ziehen auch Investitionen in die Vereinigten Staaten an, die dazu tendieren, den Wert des Dollars zu erhöhen und US-Exporte im Ausland teurer zu machen, was Trumps Ziele verkompliziert.

Yellen sagte, sie hätte nicht gedacht, dass Rate steigt ein Konfliktpunkt mit der neuen Regierung sein würde, fügte hinzu, dass der Fed im Kongress Politik begrüßen würde und das Weiße Haus, die Produktivität steigern würde und das Wachstumspotenzial erhöhen die Wirtschaft.

In der Zwischenzeit sagte die Fed, sie habe ihren Zinserhöhungsplan im Wesentlichen unverändert gelassen. Die Grafiken zeigten, dass die mittlere Prognose der Mitglieder des Offenmarktausschusses für ihre Benchmark war Zinssatz auf 1,4% bis Ende des Jahres und 2,1% bis zum Ende des nächsten Jahres, für insgesamt drei Zinserhöhungen in den Jahren 2017 und 2018.

Allerdings hatten die Grafik die Veröffentlichung zeigte begleitet, dass einige Mitglieder ihre Schätzungen des wahrscheinlichen Anstiegs der Zinsen nach oben revidiert, zusätzlichen Ratenerhöhungen in den Jahren 2017 und 2018. Einige auch etwas höhere Schätzungen liefern zu schaffen längerfristig. Zinssatz, während einige Erwartungen für Wachstum und Inflation gestiegen sind.

Eine Erklärung zu dieser Veröffentlichung war weitgehend unverändert, obwohl sie nahelegte, dass die Fed die Inflation genauer beobachtet. Er sagte, dass die Inflation in den letzten Quartalen gestiegen sei und “sich dem langfristigen 2% Ziel des Komitees annäherte” – eine Änderung von der vorherigen Formulierung, dass die Inflation “immer noch niedriger” war. auf das längerfristige Ziel der Fed.

Die Anleger waren auf diese Entscheidung nach vielen Reden gut vorbereitet, in denen Fed-Vertreter in den vergangenen Wochen ihre Entscheidung telegraphierten. Vor der Ankündigung vom Mittwoch gaben die Futures-Märkte eine 95% ige Wahrscheinlichkeit für eine Zinserhöhung an.

Die Fed sagte, sie würde das Tempo der Zinserhöhungen an den Fortschritt der Wirtschaft anpassen. Und in den letzten Monaten hat sich die US-Wirtschaft erwärmt. Obwohl das Wirtschaftswachstum enttäuschend bleibt weiterhin die Arbeitslosenquote unter den langfristigen Prognosen der Fed fiel, Unternehmen in der Nähe Hunderttausende von Arbeitsplätzen pro Monat und eine lange abwesend Inflation scheint hinzuzufügen.

Angesichts dieser ermutigenden Signale wägt die Fed auch die beste Zeit ab, um ihren riesigen Umfang zu reduzieren Bilanz. Während die USA in eine Rezession schlittern, kauft die Zentralbank zur Erhöhung der Kreditvergabe massiv Schatzanweisungen, hypothekarisch besicherte Wertpapiere und andere Vermögenswerte Bilanz von weniger als 900 Milliarden Dollar bis etwa 4,5 Billionen Dollar. Die Fed hat den Kauf dieser Vermögenswerte reduziert, hat aber noch nicht damit begonnen, die Bilanzsumme zu reduzieren. Die Beamten argumentierten das Referenz Interesse die Rate sollte zunächst höher steigen, falls der Verkauf dieser Vermögenswerte die Wirtschaft stört.

Auf der Pressekonferenz sagte Yellen, der Ausschuss habe die Bilanzreduzierung diskutiert, aber keine Entscheidung getroffen. Die Fed würde gerne einen höheren Referenzzinssatz haben und die Wirtschaft auf einer stärkeren Basis sehen, bevor sie anfängt, sie zu reduzieren, sagte sie.

Zwei Sitze sind im Vorstand von sieben Mitgliedern offen, und ein Drittel wird Anfang April eröffnen, während Daniel Tarullo, der wichtigste Finanzregulierer der Fed, zurücktritt. Yellens Position als Fed-Präsident und Stanley Fischers Vizepräsident wird voraussichtlich im nächsten Jahr auslaufen.

Trump war Yellen während der Kampagne sehr kritisch gegenüber und bezichtigte ihn, die Zinssätze zu niedrig zu halten, damit die Obama – Regierung die Wirtschaft angreifen könne – Anschuldigungen, die von Yellen. Doch seit seiner Einweihung sank Trump Yellen und die Fed zu äußern – vielleicht aus Respekt für die Unabhängigkeit der Fed oder Unkenntnis dessen, was es bedeutet, Neigung Yellen für die Wirtschaft.