Die beste Lieferketten-Planungssoftware – 2018 untersucht den besten Weg, Bitcoins zu erhalten

Versorgung Kettenplanung Die Software unterstützt Organisationen bei der Verwaltung und Auffüllung ihres Inventars durch Absatz- und Nachfrageprognosen. Als Teil eines Lieferkette Managementsystem (SCM), Planungslösungen wie Vertriebs- und Betriebsplanung (S&OP), spielen eine wichtige Rolle bei den laufenden Bemühungen, Abfall zu reduzieren und die Rentabilität zu steigern.

Durch das Angebot eines Tools wie Demand Planning Software oder S&OP-, SCM-Software-Anbieter geben Unternehmen die Möglichkeit, eine Reihe von möglichen Futures zu sehen. Basierend auf einer Analyse der historischen Markttrends und Wissen über bevorstehende Aktionen und Installationen der Produkte des Unternehmens, simulieren die Nachfrage Planungssysteme die potenzielle Nachfrage und stellen eingehende Bestände eine Organisation entsprechend.


Die Optimierungssoftware steuert Kapazitätsplanung sowie Sequenzierung und Planung. Darüber hinaus einfach Schätzung von Nachfragedaten bereitstellt, können Unternehmen handeln sofort auf alle relevanten Informationen aus Daten, die von Lieferzeiten zu ändern, um die gespeicherte Lager bewegen und die Umsatzprognosen anpassen und von Ausgaben. Diese Maßnahmen stellen sicher, dass der Käufer nicht zu viel oder nicht genug Nachschub kauft, um die Nachfrage zu decken.

Jüngste Fortschritte in der Networking-Lösungen werden in einer Reihe von kollaborativen Lösungen geführt, die Käufer und Lieferanten ermöglichen, die Last der Planung zu teilen und die Menge der nicht-produktiver Bestandsaufnahme zu reduzieren. Inventory-Software Vendor Managed ist ein von vielen Planungssystemen, die die Vorteile von e-Kanban-Technologien nehmen, die die Anbieter aufmerksam machen, wenn der Käufer nicht mehr Strom liefert neue Chargen von Produkten zu senden.

Bei der Auswahl der Software sind die Kosten ebenso offensichtlich wie die Merkmale und Funktionen. Sie müssen auch die Konsistenz der Aufträge, die praktische Verwaltungstätigkeit und Lagerbestände als wichtige Einflussfaktoren in Ihrem Entscheidungsprozess.

Verbessern Sie die operative Planung. Planungs- und Optimierungslösungen sollen Ihr Unternehmen verbessern und rationalisieren Lieferkette, von der Lieferung bis zur Lagerung und dem Transport. Sie ermöglichen Supply-Chain-Managern, die Supply Chain neu zu definieren und zu optimieren, indem sie komplexe Logistikrouten modellieren und modellspezifische Einschränkungen für ihr Geschäft hinzufügen. Darüber hinaus bieten erweiterte Systeme Analysefunktionen zum Erstellen von Abfragen, Karten und Berichten.

Gewährleisten Sie profitable Operationen. Versorgung Kettenplanung und Optimierung ist ein komplexer Prozess, der Datenanalyse, Optimierungsalgorithmen und Simulationen zur Schaffung optimaler Lieferketten für Unternehmen umfasst. Optimierte Lieferketten ermöglichen es Unternehmen, Transportkosten, manuellen Aufwand und Lagerkosten zu reduzieren. Darüber hinaus können Benutzer Bedarfsschwankungen und Geschäftsbeschränkungen verwalten.

Erstellen Sie genaue Simulationsmodelle. Simulationstechniken ermöglichen es Benutzern, die Beziehungen zwischen relevanten Faktoren und ihren Auswirkungen auf die Lieferkette zu analysieren, um bei der Entscheidungsfindung zu helfen. Dies hilft bei der Prognose der Lagerverfügbarkeit, der Produktionsplanung und des Bestandsmanagements, die die Logistik und den Lagerbestand ausmachen Lieferkette Der Betrieb schreitet reibungslos voran.

Drittanbieter-Logistikanbieter. Unternehmen, die die Beschaffung, Lagerung und den Transport von Verbrauchsmaterial für ein anderes Unternehmen verwalten, benötigen Planungs- und Optimierungssoftware, um ihre Prozesse zu optimieren und zu optimieren. Ein gut etabliertes Angebot Kettenplanung Dieser Prozess ermöglicht es Managern, potenzielle Herausforderungen proaktiv zu erkennen und diese rechtzeitig zu korrigieren. Auch Logistikunternehmen können ihre Wege optimieren, indem sie maschinelles Lernen und fortschrittliche Algorithmen einsetzen.

Fertigungslieferant. Planungssoftware ermöglicht Herstellern die Visualisierung der Speicherverfügbarkeit, die Vorhersage des Produktbedarfs und die Zusammenarbeit mit Anbietern. Die Software ermöglicht Herstellern auch die Verfolgung und Verwaltung Lagerbestände Verhinderung von Fehlmengen und Produktionsausfällen.

Händler oder Lieferant. Distributoren sind das Rückgrat jeder Branche in der Lieferkette und fungieren als Brücke zwischen Herstellern und Händlern. Planungs- und Optimierungssoftware ermöglicht es den Händlern, Produkte von verschiedenen Lieferanten zu verwalten und zu pflegen Lagerbestände in ihren Lagerhäusern. Darüber hinaus wird der Transport von Produkten zu verschiedenen Einzelhandelsgeschäften oder Kunden von diesen Händlern durchgeführt.

Cloud basiert. Planungssoftware und Cloud-basierte Optimierung werden auf den Servern des Anbieters gehostet und auf einem SaaS-Modell (Software-as-a-Service) in der Regel in Rechnung gestellt, was bedeutet, dass Nutzer in der Regel eine monatliche oder jährliche Abonnement bezahlen basierend auf der Anzahl der Benutzer. Der Markt verändert sich allmählich, da sich immer mehr Softwareanbieter für Cloud-basierte Lösungen entscheiden. Darüber hinaus nehmen Kunden diese Lösungen eher an, da sie eine höhere Flexibilität bieten und keine zusätzlichen IT-Infrastrukturkosten verursachen. Auf der anderen Seite, die auf Abonnements basierten Lösungen sind in der Regel teurer auf langer Sicht zu sein im Vergleich zu den Lösungen, die ein Preismodell auf Basis von Lizenz folgen.

Auf der Stelle. Vor-Ort-Planungs- und Optimierungssoftware wird auf den eigenen Servern des Benutzers gehostet. Benutzer benötigen möglicherweise eine dedizierte IT-Infrastruktur, z. B. Server, Betriebssysteme und Netzwerkkonfiguration, die mit der Software kompatibel sind. Im Allgemeinen kostet die Vor-Ort-Bereitstellung eine feste Vorabgebühr für die unbegrenzte Nutzung der Software, auch wenn die Support- und Wartungskosten regelmäßig anfallen. Die anfänglichen Gebühren basieren normalerweise auf der Anzahl der Benutzer des Systems.