Die 7 größten Trends in der digitalen Werbung gehen momentan 1 Bitcoin pro Tag

Heute hat die wachsende Zahl von Tools, mit denen die Verbraucher ihre Kaufentscheidungen treffen können, ihre Kaufgewohnheiten verändert. Zum Beispiel, vor dem Internet, wenn Sie ein Produkt kaufen wollten, gingen Sie zum Laden und kauften es. Selbst wenn Sie ein paar verschiedene Geschäfte besuchten, waren es meistens ein, zwei oder drei Stopps.

Diese Änderung hat eine Form des Marketings hervorgebracht, das als “Omnichannel” bekannt ist und darauf abzielt, eine nahtlose Erfahrung in allen Kanälen zu bieten. Wenn Sie ein Ladengeschäft mit einer Website betreiben, möchten Sie, dass das Übertragungserlebnis zwischen dieser Website und Ihrer Storefront so einfach wie möglich ist (siehe Produkt im Fernsehen, Forschungsbüro, Bestellung auf Mobilgeräten) , habe es fertig und warte auf dich im Geschäft, zum Beispiel).


Nehmen Sie zum Beispiel Disney, mit dem Nutzer Reisen direkt von ihrer Website aus buchen und diese dann Schritt für Schritt mit dem Tool “My Disney Experience” planen können. Sie können Orte zum Essen finden, entscheiden, wo Sie schnell Pässe bekommen, und sogar Informationen über Sehenswürdigkeiten (wie ihren Standort und geschätzte Wartezeit) von Ihrem Handy erhalten.

Im Vereinigten Königreich Internetnutzer haben die Möglichkeit, das Web 5 mal schneller als in den Vereinigten Staaten zu surfen. In Venezuela doppelt so schnell. In einem Ranking der Internetgeschwindigkeiten auf der ganzen Welt knackt Amerika nicht einmal die Top Ten, was laut Statistik für Unternehmen eine schlechte Nachricht ist.

Die meisten mobilen Verkaufsstellen benötigen etwa 6,9 Sekunden für das Laden und verdoppeln die Dauer von fast der Hälfte Internetnutzer wird warten, bevor Sie eine Webseite aufgeben. Einige Experten gehen davon aus, dass dies letztlich zu Umsatzeinbußen in Höhe von 500 Milliarden US-Dollar für die E-Commerce-Branche führen wird.

Das einzige Problem, das sie zu dieser Zeit hatten, war, dass die schnelle Erfahrung nicht in Anzeigen auf den AMP-Seiten oder den entsprechenden Zielseiten umgesetzt wurde. Aber das änderte sich, als Google kürzlich ein neues Upgrade ankündigte. In den letzten Monaten konzentriert sich das AMP-Framework nicht mehr ausschließlich auf die Optimierung von statischen Inhalten. Sie können jetzt Anzeigen und Zielseiten erstellen, die genauso schnell geladen werden.

Das Video outStream ist eine neue Art von Anzeigenformat, mit dem Publisher-Video-Anzeigen außerhalb des eigentlichen Video-Player, wie zum Beispiel in Textzeilenumbrüchen oder in den Ecken einer Webseite ausgeführt werden kann. Hier sehen Sie ein Beispiel, wie ein neuer Anzeigenblock aussehen könnte:

• Geben Sie Werbetreibenden eine größere Reichweite. Outstream hat den Wettbewerb um Anzeigenflächen in herkömmlichen Video-Playern durch das Öffnen von Videoanzeigen im Web reduziert. Marken können nun Zielgruppen auf anderen Websites als YouTube erreichen. Sie können auch sicherstellen, dass ihre Videos tatsächlich angesehen werden, da die Upstream-Anzeigen nur dann angezeigt werden, wenn sie für den Nutzer vollständig sichtbar sind.

• Verlassen Internetnutzer Ignoriere die Anzeige. Obwohl diese Videos in dem Sinne aufdringlich sind, dass sie Ihre Leseerfahrung unterbrechen können, können Sie sie durch Scrollen ignorieren. Viele Ausgabeformate spielen ohne Ton und hören auf, wenn sie nicht mehr zu sehen sind.

Aus diesen Gründen sagen manche, dass Upstream-Anzeigen genauso wichtig sein könnten wie Pre-Roll-Werbung. Wenn der Betrag, den die Marken bereit sind zu zahlen, ein Hinweis auf ihren Wert ist, könnte dies der Fall sein. Einige berichten bereits, dass Werbetreibende CPMs von bis zu 45 US-Dollar bezahlen.

Diese Hilfe kommt von Chatbots – Kundendienstmitarbeitern, die Anfang dieses Jahres auf der F8-Konferenz für soziales Netzwerk auf der Facebook-Messaging-Plattform vorgestellt wurden. Seither wurden 18.000 Bots entwickelt, um Marken dabei zu unterstützen, personalisierte und vereinfachte Chat-Dienste anzubieten.

Barack Obamas Bot wurde als “verherrlichte Form” und “Sicherheitsalbtraum bezeichnet, der das Schlimmste sein könnte, was Facebook getan hat, um die Privatsphäre der Nutzer zu verletzen.” Ein anderer Roboter, Poncho, die Wetterkatze, sagte, dass sie das Internet nutzen sollten, “nachdem sie herausfanden, dass es in einer Stunde das Wetter und die Nachrichten liefert”. “

Noch sind nicht alle auf Chatbots verkauft, aber es gibt Gründe dafür. Early Adopters haben Erfolg, und die Menschen verbringen mehr und mehr Zeit in Chat-Anwendungen wie Messenger und WhatsApp (etwa 2,5 Milliarden Menschen nutzen mindestens eine Messaging-App und 2018, die 3 erreichen könnte 6 Milliarden).

Von den ausgewählten Adoptern sagen 63%, dass sie planen, ihr Budget für Marketing-Automatisierung in Zukunft zu erhöhen. Und um Erfolg zu haben? Erfahrung ist der Schlüssel, denn 79% der erfolgreichsten Unternehmen nutzen seit über 2 Jahren die Automatisierung. 7. Remarketing-Anzeigen

Mit Remarketing können Sie potenzielle Kunden mit Anzeigen ansprechen, die ein bestimmtes Produkt oder bestimmte Webseiten angesehen haben und eine äußerst relevante und personalisierte Nutzererfahrung bieten. Da 96% der Leute, die Ihre Website besuchen, nicht zum Kauf bereit sind, ist die Methode zu einem wirkungsvollen Weg geworden, diese Interessenten in Ihren Trichter zu locken. was digitale Werbung Trends werden sie kapitalisieren?