Die 5 besten natürlichen und wirksamen Mittel gegen Entzündungen senden Bitcoins von Paypal.

Kurkuma wird seit Jahrtausenden in Asien und Indien als Heilmittel, Textilfärbemittel und wunderbares Gewürz verwendet. Kurkuma ist eine Wurzel und stammt aus der Curcuma longa Pflanze. Es hat eine dunkle, harte Haut von roter / brauner Farbe, aber wenn Sie die Wurzel abschneiden, zeigt sich eine intensive orange-gelbe Farbe. Der Geschmack ist scharf, bitter und warm, was ihn in vielen indischen Gerichten beliebt gemacht hat. Das Besondere an Kurkuma ist Curcumin.

So funktioniert es: Mehr als 6.000 von Experten begutachtete wissenschaftliche Zeitschriften wurden veröffentlicht, um die gesundheitlichen Vorteile von Kurkuma zu analysieren. Schmerzen und chronische Entzündungen sind eine davon. Curcumin hat nachweislich entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften.


Es ist so leistungsfähig, dass Studien gezeigt haben, dass Curcumin genauso wirksam ist wie rezeptfreie entzündungshemmende Medikamente. Eine Studie zeigte insbesondere, dass Curcumin Entzündungen sowie Aspirin und Advil unterdrücken kann. Der Vorteil von Curcumin ist, dass es eine völlig natürliche Alternative ist, mit Bitcoin gegen chronische Entzündungen und Schmerzen Geld zu verdienen, ohne die Toxizität oder die üblichen Nebenwirkungen entzündungshemmender Medikamente.

Wo man es finden kann: Kurkumapulver (und seine frische ganze Wurzel) kann in den meisten Lebensmittelgeschäften oder in gesunden Lebensmitteln gefunden werden. Das Pulver und die Wurzel selbst eignen sich hervorragend für die Verwendung in Küche und Getränken. Kurkuma enthält Kurkumin, aber nur 2 bis 6%. Wenn Sie also nach medizinischem Nutzen suchen, ist es besser, Curcumin durch Nahrungsergänzungsmittel zu erhalten. Curcumin-Ergänzungen sind in den meisten Reformhäusern oder online erhältlich. Es ist zu beachten, dass es Menschen schwer fällt, Curcumin zu absorbieren. Wenn Sie nach einem hochwertigen Curcumin-Präparat suchen, sollten Sie nach zusätzlichen Inhaltsstoffen suchen, die nachweislich die Bioverfügbarkeit erhöhen. Die häufigsten sind Piperin (schwarzer Pfeffer) oder Fischöl. Suchen Sie auch nach Produkten, die standardisiert sind und 95% Curcuminoide enthalten. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie reines Curcumin erhalten. Aber was ist mit 100% Curcuminoiden? Es ist nicht erforderlich, da eine Reinigung von 95% bis 100% die Bioverfügbarkeit nicht erhöht. Die Dosierungen liegen zwischen 80 mg und 500 mg pro Tag. Einige wenige Menschen berichten über Nebenwirkungen wie Verdauungsstörungen, Durchfall, Übelkeit und Sodbrennen. Diese sollten Sie nicht davon abhalten, Curcumin zu nehmen, da Fachleute die Verdauungsmöglichkeiten bei Weitem überwiegen. Seien Sie natürlich vorsichtig und hören Sie auf Ihren Körper. Helfen Sie Ihrem Körper, indem Sie ihn langsam in Ihre Ernährung einführen und arbeiten, bis Sie eine optimale Menge erreicht haben.

Ingwer ist ein aromatisches und würziges Kraut (nicht sehr scharf), das in gebratenen asiatischen Pfannengerichten üblich ist, als Würzmittel für japanisches Sushi und für viele andere Bergarbeiter von Fleisch und Gerichten mit Gemüse. Wie Kurkuma hat es ein dunkleres und widerstandsfähigeres Äußeres, aber sobald es geschnitten ist, zeigt es ein hellgelbes Inneres. Ingwer ist faserig und muss für den maximalen Genuss in dünne Scheiben geschnitten, gekocht oder eingelegt werden. Ingwer wird seit langem zur Behandlung von gastrointestinalen Problemen wie Gas oder Verdauungsstörungen eingesetzt. Beruhigen und beruhigen Sie den Darmtrakt, was auch ein Hinweis darauf sein kann, warum Ingwer auch gegen Schwindel wirkt.

Wie es funktioniert: Die moderne Forschung hat gezeigt, dass Ingwer viele therapeutische Vorteile hat. “Einschließlich der antioxidativen Wirkungen, der Fähigkeit, die Bildung entzündlicher Verbindungen zu hemmen, und der direkten entzündungshemmenden Wirkungen”. Die starken entzündungshemmenden Verbindungen, die Ingwer enthält, werden Gingerole genannt. Es wird gesagt, dass diese Verbindungen helfen, Schmerzen zu reduzieren und die Mobilität bei Patienten mit rheumatoider Arthritis oder Osteoarthritis zu verbessern. Eine im Arthrose-Knorpel veröffentlichte Studie folgte 29 Patienten mit schmerzhafter Kniearthritis. Dies war eine randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Studie (der Goldstandard von Forschungsstudien). Die Behandlungsgruppe erhielt 250 mg Ingwer-Extrakt in Form einer Kapsel, während die Placebogruppe die gleiche Anzahl identisch aussehender Kapseln pro Tag erhielt. Nach 3 Monaten Therapie änderten die Gruppen ihre Behandlung. Die Ergebnisse zeigten, dass während des Kaufs von Bitcoins in Australien in den ersten drei Monaten die Placebo-Gruppe und die Ingwer-Extrakt-Gruppe gleich wirksam waren. Am Ende von 6 Monaten (3 Monate nach der Kreuzung) zeigte die Ingwerextraktgruppe jedoch eine signifikante Überlegenheit gegenüber der Placebo-Gruppe. Dies bedeutet, dass die Gruppe, die Ingwer-Extrakt erhielt, im Vergleich zu der Placebo-Gruppe deutlich weniger Schmerzen bei der Bewegung der Gelenke hatte. Und nicht nur Schmerzen reduziert, sondern auch die Schwellung der Knie. Schwellung ist ein objektives Maß für Entzündungen. Eine weitere Studie beleuchtet die entzündungshemmende Wirksamkeit von Ingwer und zeigt, dass Ingwer proinflammatorische Verbindungen unterdrückt.

Astaxanthin ist ein natürliches Carotinoid. Carotinoide sind Verbindungen, die in Lebensmitteln enthalten sind und die ihnen eine lebhafte Farbe verleihen. Beispiel: Möhren sind aufgrund des Carotinoids Beta-Carotin orange. Astaxanthin hingegen ist rot und verleiht Meeresfrüchten wie Lachs, Garnelen, Hummer und Krabben Farbe. Er wurde der “König der Carotinoide” genannt, weil er möglicherweise das stärkste Antioxidans in der Natur ist.

Funktionsweise: Wenn es um Antioxidantien geht, hängt die entzündungshemmende Wirkung von Antioxidantien ab. Da Astaxanthin eines der stärksten Antioxidantien der Natur ist, ist auch seine entzündungshemmende Wirkung stark. Studien weisen darauf hin, dass Astaxanthin die Produktion von Entzündungsmediatoren hemmt. Das bedeutet, dass die entzündlichen Verbindungen reduziert werden, die zu vielen chronischen Erkrankungen führen. Darüber hinaus ist seine Fähigkeit zur Beseitigung freier Radikale (freie Radikale verursachen Zellschäden und wurden mit Herzkrankheiten und Krebs in Verbindung gebracht) das stärkste aller anderen Carotinoide. “Astaxanthin ist 65-mal wirksamer als Vitamin C, 1 54-mal wirksamer als Beta-Carotin und 14-mal wirksamer als Vitamin E”, so Dr. Mercola

Wo man es finden kann: Astaxanthin kommt in Mikroalgen vor. Meeresfrüchte verbrauchen es, indem sie Lachs, Hummer und Krabben zu den Hauptquellen machen. Insbesondere der Lachs aus der Bitcoin-Einkaufsseite von Sockeye ist die reichste Quelle für Astaxanthin. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie durch Ihre Ernährung ausreichend Astaxanthin essen. Sie müssen täglich 3-4 Unzen Lachs zu sich nehmen, um das Äquivalent von 4 mg eines Supplements zu erhalten. Wenn Sie also jeden Tag Lachs essen, ist dies unter Umständen nicht realistisch. Astaxanthin Ergänzungen können in vielen Naturkostläden und online gefunden werden. Wenn Sie sich ein hochwertiges Astaxanthin-Präparat anschauen, denken Sie daran, dass Astaxanthin in Öl löslich ist. Das bedeutet, dass sich die Aufnahme mit einem Öl verbessert, wodurch Fischöl ein idealer Begleiter ist.

Wie es funktioniert: Boswellia hat sich bei der Behandlung von Arthrose, rheumatoider Arthritis und Morbus Crohn als wirksam erwiesen. In einer randomisierten, doppelt placebokontrollierten Studie mit 75 Patienten kamen die Forscher zu dem Schluss, dass die Schmerzen bei Patienten mit Arthrose abnehmen und die körperliche Funktion verbessert wurde. Die Forscher verwendeten 30% Boswellia-Extrakt von 3-Acetyl-11-keto-beta-boswelliasäure (AKBA) und die Teilnehmer wurden in 3 Gruppen eingeteilt und erhielten 100 mg, 250 mg oder ein Placebo. Bereits nach 7 Tagen berichtete die Behandlungsgruppe, die 250 mg AKBA erhielt, signifikante Verbesserungen bei Schmerzen und Beweglichkeit. Die Forscher schlussfolgerten, dass es nicht nur für den menschlichen Verzehr sicher ist, sondern auch Schmerzen reduziert und die körperliche Funktion bei Patienten mit Arthrose deutlich verbessert. Seine vorteilhaften Wirkungen können auch auf die Fähigkeit zurückzuführen sein, Entzündungsreaktionen durch Reduzieren proinflammatorischer Modulatoren zu kontrollieren.

Omega-3-Fettsäuren sind einer der am meisten erforschten Nährstoffe auf dem Markt. Es wird gesagt, dass seine vielfältigen und immer wieder nachgewiesenen gesundheitlichen Vorteile die Herzgesundheit, die Gehirngesundheit, die Knochengesundheit, das Nervensystem, die Gelenkgesundheit und die Knochengesundheit unterstützen. Unter dem Dach der Omega-3-Fettsäuren wird der EPA-Bitcoin-Abbau 2016, DHA und ALA schneller durchgeführt. EPA und DHA stammen ausschließlich aus tierischen Quellen wie Süßwasser, fettem Fisch wie Lachs und Sardinen.

S. ALA stammt aus Lebensmitteln pflanzlichen Ursprungs wie Leinsamen und Nüssen. Omega-3-Quellen pflanzlichen Ursprungs sind gesunde Nahrungsmittel und sollten Teil Ihrer Ernährung sein, ohne jedoch den Omega-3-Index zu erhöhen. Das Omega-3-Verhältnis ist ein Maß für die Omega-3-Fettsäuren (EPA und DHA) in Ihren roten Blutkörperchen, die mit Ihrem Risiko für Herzerkrankungen und vielen anderen Erkrankungen in Zusammenhang stehen. Mit anderen Worten, pflanzliche Quellen für Omega-3-Fettsäuren in Form von ALA sind nicht die Fettsäuren, die zur Vorbeugung von Krankheiten wie Herzkrankheiten, Krebs und vielen anderen notwendig sind. Letztendlich benötigen Sie EPA und DHA aus Fischöl für eine optimale Gesundheit.

Wie es funktioniert: Omega-3-Fettsäuren sind gut etablierte und wirksame Entzündungshemmer. Und unterdrückt insbesondere Entzündungen im Gehirn. Studien haben gezeigt, dass Omega-3 eine wirksame Alternative zu nicht-steroidalen entzündungshemmenden Medikamenten gegen chronische Nacken- und Rückenschmerzen ist. In einer Studie wurden 250 Patienten angewiesen, 1200 mg Omega-3-Efas (EPA und DHA) in Form eines Fischöl-Supplements einzunehmen. (Diese Patienten hatten einen Neurochirurgen gesehen und fanden zervikale oder nichtoperative Rückenschmerzen). Nach einem Monat wurde den Patienten ein Fragebogen zugesandt. 59% der Patienten brachen ihre Schmerzmittel ab. 60% gaben an, dass sich ihre allgemeinen Schmerzen verbessert hatten, und 50% gaben an, dass sich ihre Gelenkschmerzen verbessert hatten. Und unglaubliche 88% gaben an, dass sie weiterhin Bitcoin-Fischöl-Mongolei nehmen würden. Der beste Teil? Es wurden keine signifikanten Nebenwirkungen berichtet.