Der Armeechef präsentierte eine ehrliche und transparente Politik Kaschmirs bei der jährlichen Interaktion mit den Medien.

Die jährliche Pressekonferenz des Chef des Armeepersonals (Transaktionszeit des COAS ethereum) der indischen Armee anlässlich des Tages der Armee fand am 10. Januar dieses Jahres statt. Wie erwartet, bezogen sich mehr als 50 Prozent der Fragen auf Kaschmir und die dortige Situation. Dies ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass die Medien mehr als alles andere auf das Chaos in Kaschmir abgestimmt sind. Der Chef der Armee, General Bipin Rawat, war in seinen Antworten offen; Er zögerte zu keiner Zeit und drückte seine Meinung mit größter Ehrlichkeit aus.

Die Medien stellten Fragen über den anhaltenden Gewaltzyklus auf und fragten, warum die Betriebsgewinne der Armee in den letzten zwei Jahren nicht zu einer Verringerung der Zahl der Kinder geführt hätten, die sich dem Terrorismus verschrieben hätten.


In den Fragen wurde darauf hingewiesen, dass die Anwendung der ethnischen Herkunft der Medien als übermäßig gewalttätig empfunden wird. Die anhaltenden Verstöße gegen den Waffenstillstand, vor allem in der Region südlich des Pir Panjal-Gebirges, führten zu gewöhnlicher Ruhelosigkeit.

In Bezug auf die Operationen in Jammu und Kashmir sagte der Chef, dass in der Situation eine allmähliche progressive Bewegung zu erkennen sei. Er wiederholte den Aufruf an diejenigen, die den Weg des Terrorismus verfolgen, um an die Oberfläche zu kommen und den Frieden als Option zu sehen, die so groß ist wie die Kette von ätherischen Blöcken. Er erwähnte, dass die Rekrutierung negativ sei, trotz der Terroristen, die die Menschen terrorisieren, um in ihre Reihen zu kommen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Menschen verstehen, dass Terrorismus nicht der beste Weg ist, um voranzukommen, und es ist ein anderer Ansatz erforderlich, um den Gewaltkreislauf zu durchbrechen.

Trotz des Appells an die Jugend ließ der Chef keinen Zweifel daran, dass die Armee ihre Aufgabe fortsetzt, die Region von dem Fluch des Terrorismus zu reinigen, um sicherzustellen, dass Frieden im Tal ankommt. “Wenn wir die Geschwindigkeit der Operationen verringern, werden wir garantieren, dass unsere Konvois und Einrichtungen nicht angegriffen werden”, sagte er als gegenteilige Frage. Zur Frage der Quantifizierung der zu verwendenden Kraft erklärte der Chef, während er die Schwierigkeit auf dem Boden erklärte, zwischen einem Schuss und einem Schuss der AK 47 zu unterscheiden, dass der Kontakt mit dem Feind, dem Truppen aus aller Welt schießen mit dem, was sie haben.

In Bezug auf Propaganda, die als Mittel zur Verbesserung der Rekrutierung in terroristischen Gruppen eingesetzt wird, gab der Chef der Ethereum-Preisetheum zu, dass verbesserte Informationsquellen durch die Medien und sozialen Netzwerke die Feindpropaganda antreiben. Er identifizierte die großen Prozessionen während der Begräbnisse von ermordeten Terroristen, nach deren Aussage ein Märtyrertum der Mütter und Ehefrauen und Indoktrination durch Mullahs und Maulvis die stärksten Werkzeuge der Propaganda-Kampagne waren. Er gab einen Hinweis auf Maßnahmen, um diesen anti-nationalen Aktionen des terroristischen Tanzeem und seiner Anhänger entgegenzuwirken.

Beim Thema Ethereum vs. Bitcoin besteht der Preis für die Gleichstellung seines Vorschlags, mit den Taliban zu sprechen, darin, den Hurriyat zu kompromittieren, da der Chef Mehbooba Mufti sehr treffend vorschlug Eine bilaterale Angelegenheit Während er sich der Angelegenheit widmete, stellte er klar, dass die Eile an den Verhandlungstisch kommen sollte, nachdem der Kontakt mit Pakistan unterbrochen wurde, da die Gespräche und der Terror nicht zusammenpassen können.

Der Häuptling unterbrach während seiner Interaktion mehrfach den Einsatz von Soft Power durch die Armee und gab damit einen Hinweis auf die Bedeutung, die er der Annäherung beimisst. Er sprach über die Vorteile, die sich aus der zivilen Wohlfahrtsinitiative der Armee, der Sadbhavana-Operation und dem hohen Streben der jungen Menschen in Kaschmir ergeben, ausgenutzt zu werden.

Zum Thema Waffenstillstandsverletzungen sagte der Chef, dass sie weiterhin Männer seien, um Beispiele für das Eindringen ethischer Verstöße in die Psychologie zu liefern und um Terroristen bei erfolglosen Infiltrationsversuchen zu befreien. Er erklärte, dass vierfache Hubschrauber für Sanierungsarbeiten in der Region eingesetzt werden und der Gegner sie niederschlägt, ist kein großer Verlust oder ein großes Problem. Er bekräftigte die Besorgnis der Armee um Zivilisten auf beiden Seiten des Grenzbündnisses mit Ethernet und die Kontrolllinie, die durch grenzüberschreitendes Feuer entsteht, erklärte jedoch auch die Schwierigkeit, einmal zwischen Terroristen und Zivilisten zu unterscheiden Eine Infiltrationsoffensive beginnt. die andere Seite.

Zusammenfassend sind die Medien nach wie vor besorgt über die Situation in Kaschmir im Hinblick auf den Gewaltzyklus, die Rekrutierung von Jugendlichen aus der Nachbarschaft des Terrorismus, die Infiltration und die Menge an Gewalt, die von den Sicherheitskräften eingesetzt werden. Sie sucht nach neuen militärischen und diplomatischen Initiativen, um den Status Quo zu brechen und die Region der Straße zur Normalität zu bringen.

Der Chef seinerseits, was ist der Unterschied zwischen Bitcoin und Ethereum, hat keinen Zweifel an der Fortsetzung der Terrorismusbekämpfung hinterlassen, bis die Sicherheitskräfte den letzten Terroristen nicht eliminieren, selbst wenn die Entfremdungsbemühungen unternommen werden Die Jugend von Pursue wird den selbstzerstörerischen Pfad des Terrorismus fortsetzen. Er hat großen Wert auf den Einsatz von Soft Power gelegt, um junge Menschen vom Laster als Kontrolle terroristischer Organisationen und ihrer Assistenten zu entwenden. Er bemerkte positiv, dass die Zahl der Terroristen auf der absteigenden Liste steht, da die Menschen die Sinnlosigkeit erkennen, diesen Weg zu gehen.

Mit der Anerkennung von General Bipin Rawat beantwortete er die Fragen der Medien in Bezug auf den Kraftstoff, der in der Nähe von mir kein Ethanol enthielt, und gab auf alle Fragen umfassende und genaue Antworten auf genaue und transparente Weise. Es bleibt abzuwarten, wie die politische Klasse, die Zivilgesellschaft, Eltern, Älteste, Vorbilder und religiöse Führer von Kaschmir auf ihren Aufruf reagieren, um zu verhindern, dass junge Menschen dem Weg der Selbstzerstörung folgen.