Clotcare Wie lange sollte Plavix nach der Platzierung des Koronarstents verwendet werden, um Bitcoin atm zu finden

Das American College of Cardiology (ACC) und die American Heart Association (AHA) zur ersten Mal Empfehlungen zur antithrombotischen Therapie zur perkutanen Koronarintervention (PCI) mit bloßem intrakoronare Stents im Jahr 1993 mit Revisionen im Jahr 2001 veröffentlicht veröffentlicht. spezifische Richtlinien darauf hinweist, dass Clopidogrel Aspirin) sollte für mindestens 1 Monat und bis zu 9 Monate in PCI-Patienten verabreicht werden, wurden 2002 neue Leitlinien der ACC / AHA bereitgestellt sollte Mitte veröffentlicht Jahr 2004. So gibt bis jetzt sind mehrere klinische Studien, die einen anderen Einfluss auf die Dauer der Clopidogrel-Therapie haben, in Kombination mit Aspirin verwendet und oft die inhibitorische Rezeptor IIb / IIIa-Glykoprotein, für die PKIs.


Gegenwärtig gibt es in den USA verschiedene Arten von PCI-Verfahren – am häufigsten wird ein intrakoronarer medikamentenfreisetzender Stent in die atherosklerotische Koronararterie eingeführt. Zusätzlich werden Bare-Metal-Intrakoronarstents, Ballonangioplastie und Brachytherapie verwendet. Die Begründung verschiedener Laufzeiten von Clopidogrel-Behandlung beziehen sich sowohl auf die Art der PCI und klinischen Daten können die Verwendung von Clopidogrel in einer bestimmten Periode für diese Art von PCI zu unterstützen. Die Verwendung eines Thienopyridin (wie Clopidogrel) in Kombination mit Aspirin reduziert Thromboserate von subakuten Stents. Die ursprüngliche Studie STARS dokumentiert den Nutzen von Ticlopidin, eine andere Art von Thienopyridinen plus ASS für einen Monat im Vergleich zu Aspirin allein und Clopidogrel plus ASS in Thrombose subakute Stent reduzieren. Clopidogrel ist für Patienten mit Koronarstentsystem sicherer als Ticlopidin bewiesen (CLASSICS). Daher ist die Standarddauer von Clopidogrel-Behandlung nach der Umsetzung von Bare Metall Stent ist ein Monat. Die PCI-CURE-Studie, ein im Voraus geplante Subgruppenanalyse der CURE-Studie dokumentierte den Vorteil einer längeren Dauer, 9 Monate und 1 Jahr bzw. die Kombination von Clopidogrel plus ASS nach Implementierung eines Bare Metall Stent bei Patienten mit akuten Koronarsyndrom ohne ST-Hebung in dem ST-Segment, um die endgültige Rate von Tod, Myokardinfarkt (MI) oder Schlaganfall (CREDO) oder Tod, MI oder Zielgefß Revaskularisierung zu reduzieren ( TVR) in PCI-CURE Patienten (ACS) während der PCI mit Stent in blankem Metall. Infolgedessen werden einige interventionelle Kardiologen entscheiden, fortzufahren Clopidogrel-Behandlung für 9 Monate bis ein Jahr nach PCI. Jedoch Tests der kritischen PCI-CURE waren einige Patienten einen Inhibitor der IIb / IIIa-Rezeptor-Glykoprotein in dem Prozess erhalten und es wurde gezeigt, dass diese Mittel, die die zusammengesetzte Rate von Tod oder MI verringert up ein Jahr nach dem Einsetzen des blanken Stents (ESPRIT). Darüber hinaus wurde kein statistischer Nutzen von Clopidogrel im Vergleich zu Placebo zwischen 30 Tagen und 9 Monaten beobachtet, 30 Tage sind die Standarddauer der kombinierten Post-PCI-Behandlung. Die CREDO-Studie wurde kritisiert, dass die Kontrollgruppe die Standarddosis von 300 mg Clopidogrel vor dem Eingriff nicht erhalten, sondern eine 75-mg-Dosis, die keine frühe plättchenaggregationshemmende Wirkung hat signifikant; und wiederum die Rezeptorblockern Glykoprotein IIb / IIIa-Inhibitoren wurden in der Mehrzahl der Patienten nicht verwendet.

Patienten ein Medikament-eluierenden Stents erhalten haben nach der Einführung des Stents minimale Dauer der Behandlung mit Clopidogrel und Aspirin verschrieben. Patienten Sirolimus-eluting Stent erhalten, sollten für mindestens 2 bis 3 Monate nach der Implantation und Bezieher Intrakoronarstent polymerbasierten Paclitaxel-eluierenden sollte Clopidogrel Clopidogrel zusätzlich erhalten über Aspirin erhalten Aspirin für mindestens 6 Monate nach den Stents. Implantation. Alle Patienten sollten Aspirin-Therapie auf unbestimmte Zeit erhalten. Patienten Brachytherapie oder intrakoronare Strahlentherapie unterziehen sollten für mindestens 12 Monate nach den Richtlinien der ACC / AHA 2001 Drug-Eluting-Stents und Brachytherapie Verzögerung Clopidogrel in Kombination mit Aspirin erhalten Reendothelialisierung der Arterie nach dem Eingriff und die erweiterten kombinierten Anti-Thrombozyten-Therapie Dauer ist erforderlich späte Stent-Thrombose zu verhindern.

Schließlich testen CPARIE Die retrospektive Analyse von Clopidogrel zeigt, dass Patienten mit Atherosklerose in anderen vaskulären Betten, wie in früheren ischämischen Schlaganfall oder periphere vaskuläre Begleiterkrankungen, profitieren von Clopidogrel in Bezug genommen Aspirin. Einige Kardiologen haben herausgefunden, dass diese Patienten, die ein höheres Risiko eines nachfolgenden vaskulären Ereignisses sind, aus der Kombinationstherapie profitieren. Darüber hinaus Analyse der Untergruppe CAPRIE dokumentiert, dass Patienten, die CABG-Operation unterzog sich einer kombinierten kontinuierlichen gerinnungshemmende Therapie mit Clopidogrel und Aspirin haben.

Die Behandlungszeiten von Clopidogrel und Aspirin, die verwendet werden können, reichen daher von einem Monat bis zu 3 Monaten bis zu 9 Monaten bis zu einem Jahr für eine lebenslange Therapie! Mit der Veröffentlichung der ACC / AHA PCI-Richtlinien von 2004 können Abklärungen und zusätzliche Empfehlungen erwartet werden.

1. Braunwald E, Antman EM, Beasley JW, Califf RM, Cheitlin MD, Hochman JS, Jones HR Kereiakes D Kupersmith J, Levin TN, CJ Pepine, Schaeffer JW Smith EE, 3e, Steward DE, Theroux P, Gibbons RJ, Alpert JS, Faxon DP, Fuster V, Gregoratos G Hiratzka LF Jacobs AK, Smith SC Jr ACC / AHA 2002 Aktualisierung Richtlinien für die Behandlung von Patienten mit instabiler Angina pectoris und nicht steigenden ST-Segment-myokardialen myocarde– Zusammenfassung Artikel: ein Bericht der Arbeitsgruppe des American College of Cardiology / American Heart Association Leitlinien (Ausschusses für die Behandlung von Patienten mit instabiler Angina pectoris). J Am Coll Kardiol 2002; 40: 1366-74.

3. Leon MB, Baim DS, Popma JJ, PC Gordon, Cutlip DE, Ho KK, et al. Eine klinische Studie, die drei antithrombotische Behandlungsschemata nach Koronarstentplatzierung vergleicht. Forscher der Studie zur Restenose der Antikoagulation des Stents. N Engl J Med 1998; 339: 1665-7.

4. Bertrand ME, Rupprecht HJ, Stadt P, Gershlick AH, Ermittler FT. Doppelblind-Studie der Sicherheit von Clopidogrel mit und ohne Initialdosis in Kombination mit Aspirin verglichen mit Ticlopidin in Kombination mit Aspirin nach Koronarstents: die Stent International Cooperative Studie Clopidogrel Aspirin (Klassiker). Auflage 2000; 102: 624-9.

5. Mehta SR, Yusuf S, RJ Peters, Bertrand ME, Lewis BS, K. ​​Natarajan, Malmberg K, Rupprecht H, F Zhao, Chrolavicius S, Copland I, Fox KA. Auswirkungen der Vorbehandlung mit Clopidogrel und Aspirin, gefolgt von einer Langzeittherapie bei Patienten mit perkutaner Koronarintervention: die PCI-CURE-Studie des. Lancet 2001; 358: 527-33.