Clonazepam verwendet, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen md-health.com Preis eines Bitcoins

Clonazepam ist ein Benzodiazepin, das hilft, abnorme elektrische Aktivität im Gehirn zu regulieren. In den meisten Fällen wird dies zur Behandlung von Anfällen eingesetzt, kann aber auch aus anderen medizinischen Gründen angewendet werden. Viele Ärzte verschreiben dieses Medikament, um Angstzustände oder andere Symptome von Psychosen, die durch körperliche Beschwerden ausgelöst werden, zu beruhigen. Leider Nebenwirkungen von dieser Medizin sind unglaublich häufig, obwohl sie normalerweise nicht streng sind. Es ist sehr wichtig, dass Patienten eng mit einem Arzt zusammenarbeiten, um ihren Zustand und ihre Reaktion auf das Medikament zu überwachen, um solche Reaktionen zu vermeiden.

Clonazepam wird üblicherweise als Klonopin oder Klonopin Wafer verkauft.


Dieses Medikament wird oft in Verbindung mit anderen Medikamenten verwendet, um das Auftreten von Anfällen bei Patienten mit Lennox-Gastaut-Syndrom zu begrenzen. Es wird häufig verschrieben, wenn der Patient nicht auf Succinimide angesprochen hat oder wenn er an akinetischen oder myoklonischen Anfällen leidet. Clonazepam kann helfen, diese Bedingungen zu kontrollieren, wird sie aber nicht heilen.

Sie werden es ein bis drei Mal täglich einnehmen. Dosen müssen nicht mit Nahrung eingenommen werden, aber Sie müssen möglicherweise Wasser mit Ihrer Dosis trinken. Die Tablette löst sich sehr schnell auf, so dass die Flüssigkeit dazu beitragen kann, dass alle Medikamente in Ihr System gelangen. Sie sollten das Tablet nicht lange halten, nachdem Sie es aus der Verpackung genommen haben, da es sich teilweise in Ihren Händen lösen kann. Sie sollten nicht aufhören, Ihre Dosis ohne die Zustimmung eines Arztes zu nehmen oder zu erhöhen, um das Risiko zu vermeiden, unangenehme Nebenwirkungen zu verursachen.

Anfangsdosen für Erwachsene, die mit Anfällen zu tun haben, beginnen bei 1,5 mg pro Tag, aufgeteilt in drei Dosen. Ihr Zustand wird während dieser Zeit überwacht, um festzustellen, ob Ihre Anfälle mit einem Minimum an Nebenwirkungen kontrolliert werden. Zu diesem Zeitpunkt wird Ihre Dosis angepasst, um Ihren optimalen Zustand zu kontrollieren.

Diejenigen, die Clonazepam für Angst- oder Panikstörungen verwenden, werden mit 0,25 mg begonnen, die nach drei Tagen auf 1 mg erhöht werden können. Dosen von mehr als 1 mg wurden zur Behandlung von Angstzuständen oder Panikstörungen verwendet, aber diese sind im Allgemeinen weniger wirksam als niedrigere Dosen. Für den Fall, dass Patienten von einer höheren Dosis profitieren könnten, sollten sie nicht mehr als 4 mg pro Tag einnehmen.

Kinder unter 10 Jahren oder solche, die weniger als 30 kg wiegen, sollten Clonazepam nicht einnehmen. Kinder erhalten oft zwischen 0,01 und 0,03 mg pro Tag und sollten nicht mehr als 0,05 mg pro Tag ohne genaue Überwachung erhalten. Wenn Sie älter werden, können die Dosen alle drei Tage auf 0,25 – 5 mg erhöht werden, um die Anfälle zu kontrollieren. Ärzte empfehlen, Kindern, wann immer möglich, eine Teildosis zu geben, um eine Überdosierung zu vermeiden. Die größte Dosis sollte verabreicht werden, bevor das Kind zu Bett geht. Clonazepam sollte nicht zur Behandlung von Angstzuständen bei Personen unter 18 Jahren angewendet werden.

Bei schwangeren Frauen besteht während der Einnahme von Clonazepam das Risiko von Schwangerschaftskomplikationen. Sie müssen mit Ihrem Arzt über Ihr Risiko sprechen, um festzustellen, ob Sie diese Medikation auch während Ihrer Schwangerschaft fortsetzen sollten. Ihre Dosis wird wahrscheinlich gesenkt, um Ihre hormonellen Veränderungen während dieser Zeit auszugleichen.

Für ältere Menschen gibt es derzeit keine Studien an Personen über 65 Jahren, die Clonazepam zur Behandlung von Anfällen oder Angstzuständen anwenden. Menschen in dieser Altersgruppe sollten vorsichtig sein und niedrig dosiert bleiben und ihren Zustand sorgfältig überwachen, um Nebenwirkungen oder Überdosierungen zu vermeiden.

Warnung: Im Falle einer Überdosierung können Patienten kollabieren oder unfähig zu atmen. Dem kann Schläfrigkeit, Verwirrung oder Koma vorausgehen. Wenn eines dieser Symptome auftritt, wenden Sie sich sofort an den Rettungsdienst und an die Giftnotrufzentrale, um die beste Vorgehensweise zu bestimmen. Kinder und ältere Menschen sind auf einem viel höheren Risiko einer Überdosierung als andere Altersgruppen, so ist es wichtig, sie genau zu beobachten, vor allem in den ersten drei Tagen nach Beginn der Behandlung mit Clonazepam.

Bei schwangeren Frauen besteht die Gefahr, dass sich bei Clonazepam Fehlbildungen des Fötus entwickeln. Dazu gehören Gaumenspalte, offene Augenlider, Extremitätenfehler und fusionierte Stermebrae. Mütterliche Gewichtsreduktionen wurden auch bei hohen Dosen berichtet. Diese Nebenwirkungen sind nicht üblich, sollten aber sehr ernst genommen werden. Verringerungen in Ihrem Verschreibungsniveau können helfen, diese Defekte und Nebenwirkungen zu vermeiden.

• 50% der Anwender berichteten während der Behandlung über zusätzliche Schläfrigkeit. Dreißig Prozent berichteten Probleme mit der Koordination, 25 Prozent berichteten, Verhaltensstörungen und 12 Prozent berichteten, Schwindel. Andere häufige Nebenwirkungen, auftreten in bis zu 10% der Nutzer, sind Infektionen der oberen Atemwege, Müdigkeit, Halsschmerzen, Schnupfen, Verwirrtheit, verminderte Libido, Menstruationsbeschwerden schmerzhaft oder hustend. Diese Nebenwirkungen sind oft werden weniger streng nach den ersten drei Tagen nach der Einnahme des Medikaments. Wenn sich deine Symptome nicht verbessern, rede mit Ihr Arzt über die Anpassung Ihrer Dosis.

• Weniger häufige Nebenwirkungen sind Zahnschmerzen, Füße oder Knöchel Schwellungen, Drehschwindel, Gicht, Rückenschmerzen, Muskelkrämpfe, Akne, Niesen, Geschmacksverlust, Nasenbluten, Sehstörungen, Bewegung Transport oder Otitis. Einige Patienten schienen auch Koordinations- oder Verhaltensprobleme ähnlich der Trunkenheit zu haben. diese Nebenwirkungen sind in der Regel kein Zeichen für eine ernstere Erkrankung, aber Sie sollten Ihren Arzt informieren, wenn sie erscheinen. Wenn die Nebenwirkungen anhalten, müssen Sie möglicherweise einen Test durchführen, um die Ursache des Problems zu ermitteln. Hören Sie nicht auf, Ihr Medikament ohne ärztliche Anweisung zu nehmen, da dies Ihre Anfälle zurückgeben kann.

• Clonazepam stört bekanntermaßen die Fähigkeit des Patienten, wachsam zu bleiben. Sie sollten Aktivitäten wie Fahren vermeiden, die Ihre volle Konzentration während dieser Medikation erfordern, besonders in den ersten drei Tagen, während sich Ihr Körper an die Medikation gewöhnt.

• Alkohol kann viele Nebenwirkungen von Clonazepam verstärken, daher sollten Sie während der Einnahme dieses Medikaments nicht trinken. Obwohl in diesem Bereich keine Forschung betrieben wurde, sollten Sie informiere deine Arzt über Vitamine oder pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel, die Sie regelmäßig einnehmen. Einige können Inhaltsstoffe enthalten, die Ihre Clonazepam-Verordnung beeinflussen könnten.

Die Medikamente gegen Erkältungen oder Allergien, Schlaftabletten, Muskelrelaxantien, Drogen, Medikamente gegen Depressionen und Angstzuständen Mediationen sollten während clonazepam Einnahme vermieden werden. Diese können erhöhte Schläfrigkeit verursachen, dass die Patienten funktionieren schwierig machen kann. Sie sollten Ihren Arzt über alle anderen Medikamente, die Sie einnehmen, bevor Sie Ihr Rezept clonazepam informieren Sie nichts sicherzustellen nehmen, die das Risiko erhöhen kann Nebenwirkungen.

Wenn Sie Antibiotika, antimykotische Medikamente oder Antidepressiva nehmen, sollten Sie informiere deine bevor Sie mit der Dosierung beginnen. Diese Medikamente können mit Ihren Medikamenten interagieren, so dass Ihr Körper schwieriger zu absorbieren. Andere Arzneimittel, von denen bekannt ist, dass sie mit Clonazepam interagieren, sind MAO-Hemmer, Barbiturate und alle Medikamente, die zur Behandlung von psychiatrischen Erkrankungen verwendet werden. In vielen Fällen werden diese Medikamente keine gefährlichen Nebenwirkungen verursachen, aber sie können den gewünschten Effekt verringern.