BITCOIN Der Blog des Unternehmers verkauft Bitcoins für Paypal

Zunächst widmen wir uns dieser Art von Aktivität, die wir in der Volkszählung der Geschäftsleute in der AEAT sehen müssen. Bisher nichts Neues, jedoch wurde die generelle Richtung der Steuern in einer Anfrage vom 13. November 2017 geklärt und vor einigen Tagen die richtige Überschrift veröffentlicht. CV2908-17

Dieselbe Bestimmung der Kauf- und Verkaufstätigkeit von Kryptowährungen (hauptsächlich Bitcoin) durch die Entwicklung und Nutzung einer proprietären Webanwendung muss in Abschnitt 831.9 der Secc eingestuft werden. 1. “Sonstige Finanzdienstleistungen nCOP” gemäß den Bestimmungen der Regel 8. der Anweisung und auch, weil die Aktivitäten der über das Internet-Netzwerk angebotenen Dienste auf andere elektronische Weise gemäß den Bestimmungen der Richtlinie besteuert werden müssen Echt, wie man eine Bitcoin-Brieftasche erstellt, die in jedem Fall übereinstimmt.


An diesem Punkt ist die nächste Frage, was das Steuersystem ist. Nun, bereits 2015, insbesondere am 30. März, wurde die allgemeine Richtung der Regierungen in Bezug auf die DGT und die des Satzes TSJUE C-461/12 “Granton Advertising” festgelegt. Andere kommerzielle Auswirkungen “von Artikel 135.1.D) der Richtlinie 2006/112 / EG sind eng mit den Zahlungsinstrumenten verbunden, die die Überweisung von Geld erlauben, und dass die durchgeführten Vorgänge von der Steuer befreit sind.

1.- gemäß Artikel 1 des Artikels 4 des Gesetzes 37/1992 vom 28. Dezember “Mehrwertsteuer” (BOE vom 29. Dezember), “Bitcoin-Preisentwicklung von” Schweden ” . und die Dienstleistungen, die im räumlichen Bereich erbracht werden, die Steuer der Berufsangehörigen oder die Berufsbezeichnung mit gewöhnlichem oder gelegentlichem Charakter bei der Entwicklung ihrer geschäftlichen oder beruflichen Tätigkeit, auch wenn dies zu Gunsten der Partner selbst, der Mitarbeiter, geschieht. Mitglieder oder Teilnehmer der Entitäten, die die Realisten “.

Diese Vorschriften sind von allgemeiner Bedeutung und werden daher auch als Berater als Unternehmer gelten. Sie werden als Mehrwertsteuer betrachtet, wenn es sich um eine Reihe persönlicher und materieller Mittel handelt, die unabhängig und unter ihrer Verantwortung stehen. Eine geschäftliche oder berufliche Tätigkeit, das Meer der Herstellung, des Handels, der Erbringung von Dienstleistungen usw. durch fortgesetzte Lieferung von Waren oder Dienstleistungen, die das Risiko und die Zukunft, die heute in Indien auftreten können, übernimmt die Entwicklung der Tätigkeit

Gemäß der Beschreibung in seinem Anfrageschreiben scheint der Berater in Bezug auf die beschriebene Tätigkeit als Unternehmer oder Fachmann zu gelten, was auf die Bestellung von materiellen und menschlichen Produktionsfaktoren oder eine der mit dem Ziel, in die Produktion oder den Vertrieb von Waren oder Dienstleistungen einzugreifen. Insbesondere ist es dem Kauf und Verkauf von virtueller Währung über ein eigenes Internetportal gewidmet, um die Bitcoin-Änderung für Sie als vertrauenswürdige Provision festzulegen, die die geschäftliche Natur der Aktivität zu bestätigen scheint.

Der Generalbevollmächtigte in der Rechtssache C-461/12 gewährt Öffentlichkeit, schätzt, dass der Ausdruck “andere kommerzielle Auswirkungen” bei einer einzigen Prüfung nützlich sein kann, und er berechtigt zu einem bestimmten Geldbetrag. Daraus zu schließen, dass der Standpunkt auch mit dem Zweck vereinbar ist, der der Tätigkeit von Vorgängen in Bezug auf kommerzielle Auswirkungen zugewiesen wird. “Meines Erachtens bemühen wir uns, zum Zwecke der Mehrwertsteuer Rechte wie die Zustellung von Geld zu behandeln.”

Das Gericht selbst sagte in den Schlussfolgerungen aus. Bitcoins erhalten Sie am besten mit Nummer 13, Teil B, Buchstabe d), Nummer 3 der Sechsten Richtlinie (aktueller Artikel 135.1.D) der Richtlinie 2006/112 / EG), die sich auf Zahlungsmittel wie Schecks bezieht und dass seine eigene Operation einen Geldtransfer beinhalten muss.

Kurz gesagt: Wenn die Lieferung von Geld als Gegenleistung nicht besteuert wird, soll mit dieser Bestimmung alle Transaktionen freigestellt werden, die die Bewegung oder den Transfer von Geld beinhalten, entweder direkt durch Überweisungen oder a Durch verschiedene Instrumente wie Schecks, Schuldscheine oder andere, die einen Zahlungsauftrag enthalten.