Beschleunigen Sie den Schritt in Richtung der bargeldlosen Gesellschaft in Singapur – ein Überblick über die jüngsten Initiativen opengoasia bitcoin mining process

In der diesjährigen Rede zum National Gathering Day in Singapur war eines der Hauptthemen der Rede von Premierminister Lee Hsien Loong die Rede Intelligente Nation Initiative. in Intelligente Nation, Die Realisierung einer bargeldlosen Wirtschaft ist einer der aktuellen Interventionsbereiche.

Er sagte: „In der Tat, in großen chinesischen Städten, Geld überholt sogar Debit- und Kreditkarten werden immer seltener Jeder nutzt auf Ihr Bankkonto WeChat oder Pay AliPay und diese Anwendungen verknüpft geworden ist … Um Geld zu bezahlen, nehmen Sie einfach das Telefon, scannen Sie seinen QR-Code und Sie können diese Apps für fast jede Zahlung verwenden. “

Aber in Singapur sind 6 von 10 Transaktionen immer noch in bar oder Scheck. Der Premierminister sagte, obwohl es elektronische Zahlungen gibt, gibt es zu viele verschiedene Systeme und Systeme, die nicht miteinander sprechen.


Die Leute müssen mehrere Karten mit sich führen, und die Firmen müssen mehrere Laufwerke installieren, was für die Verbraucher unpraktisch und für die Unternehmen teuer ist. Daher müssen Systeme vereinfacht und integriert werden.

Die Monetary Authority of Singapore (MAS) kündigte die Einrichtung eines Payments Council an, der sich aus 20 Bankleitern, Zahlungsdienstleistern, Unternehmen und Berufsverbänden zusammensetzt. Der Payments Council zielt darauf ab, sowohl Zahlungsdienstleister als auch Nutzer in Singapur formell zusammenzubringen. Sie sollte die Zusammenarbeit innerhalb der Zahlungsbranche fördern, die Interoperabilität zwischen elektronischen Zahlungslösungen fördern, Strategien zur Förderung der Verbreitung elektronischer Zahlungen entwickeln und Empfehlungen an die MAS bezüglich der Politik im Zusammenhang mit elektronischen Zahlungen geben. Zahlungen. Es ist Teil einer Reihe von MAS-Initiativen zur Verwirklichung der Vision eines Unternehmens für elektronische Zahlungen in Singapur.

Im Juli hat dich die Singapore Association of Banks (ABS) einen neuen Peer-to-Peer-Geldtransfer-Service namens PayNow ins Leben gerufen, die Mobilfunknummern auf Bankkonten (die nationalen Personalausweis / ID-Nummer verbindet Fremdwährung aus Singapur kann ebenfalls verwendet werden).

PayNow ermöglicht es Nutzern, Geld mit ihrer Mobile Banking App zu bezahlen und zu erhalten, ohne Banknamen oder Kontonummern zu kennen. Premierminister Lee sagte: “Sie können Geld an die Handynummer von jemandem zahlen, wenn sie auf PayNow sind. Und wenn Sie auf PayNow sind, können andere Leute Sie nur mit Ihrer Handynummer bezahlen. “

(Update: Nationale Umweltagentur (NEA), Wohnen & Entwicklungsrat (HDB), Währungsbehörde von Singapur (MAS) und Intelligente Nation und das Digital Government Office (SNDGO) lancierten am 25. August gemeinsam ein Informationsgesuch für elektronische Zahlungslösungen (E-Payment) zur Unterstützung von Kleinstbezahlungen in Hawking-Centern und anderen kleinen Geschäften. Bei Transaktionen mit geringem Wert an diesen Standorten muss die Lösung für Händler bezahlbar sein, für Zahlungen zwischen ihnen und ihren Kunden sowie zwischen ihnen und ihren Lieferanten.)

Im Mai wurde es in einer gemeinsamen Erklärung, die Dairy Farm Singapore Group (DFSG), in Partnerschaft mit Netzwerk für elektronischen Transfer (NETS) und United Overseas Bank (UOB) ergibt 2000 Einheitliche POS-Zahlungsterminals in 650 Filialen installieren 2017 wird die DFSG diese vereinheitlichten POS-Terminals in den Märkten Cold Storage, Market Place, Jasons, Giant, 7-Eleven und Guardian Health and Beauty implementieren. Das einheitliche POS-System unterstützt eine breite Palette von Zahlungsmethoden: NETS, NetPay FlashPay, Apple-Pay, Pay Android, Samsung Pay, Pay UOB Mighty, EZ-Link-neben Kredit- und Debitkarten.

Das Land Transport Authority (LTA) von Singapur und Transitlink, einer Tochtergesellschaft der ETA, in einer gemeinsamen Pressemitteilung angekündigt, Anfang dieses Monats sie vollständig in einer Vision arbeiteten ohne Geld für den öffentlichen Verkehr bis 2020. Die Maßnahmen genommen gehören auf dem Ticket Pilot basiert, in denen Pendler Kredit- oder Debitkarten kontaktlos Mastercard ausgestellt von Singapur halten können einfach ihre Karte auf den Bus oder MRT-Ticket Leser tippen und sie sind für ihre Ausflüge auf ihrer Karte aufgeladen Kredit oder Debit.

Seit Januar dieses Jahr zum Aufladen der Option, um die Wertkarten persönliche Kreditkarten und Mobile-Payment-Plattformen wie Apple und Android Pay Pay, hinzugefügt wurden mit allen Geldautomaten in allen Stationen. Damit stiegen die bargeldlosen Umtauschtransaktionen per GTM in den ersten sechs Monaten um mehr als 70%.

LTA und TransitLink arbeiten mit Bahnbetreibern zusammen, um bargeldbasierte Zusatzdienste in den Passenger Service Centers (PSCs) zu eliminieren. Um die Unannehmlichkeiten für Pendler zu minimieren, wird dieser Prozess schrittweise durchgeführt werden, mit dem CPP ab 11 Stationen ab dem 1. September 2017. In den kommenden Jahren, LTA und Transit Plan zum Ausstieg aus den Zahlungsmöglichkeiten für Bargeld öffentlicher Verkehr, einschließlich der Bezahlung von Fahrpreisen in Bussen und der Speicherung von Wertkarten in Bahnhöfen.

DBS hat auf ihrer mobilen Brieftasche Zahlungen QR-Code eingeführt, PayLah !, Die über 500.000 Nutzer im April hat, während OCBC Bank ihre erste mobile Zahlungsanwendung gestartet, Pay Anyone, die Zahlungen ohne QR-Code bietet schließen 2.500 NET Terminals im Mai. Im Juli gab OCBC bekannt, dass seine Pay-App nicht einmal Mobilfunknummern oder NRICs importiert. Registrierte Benutzer von PayNow können personalisierte QR-Codes für andere Benutzer OCBC Pay Wer über Social-Networking-Anwendungen oder E-Mail erstellen und senden, wenn sie die Zahlung anfordern.

Die DBS kündigte im Mai an, dass sie bis zu 1.000 Botschafter für sich gewinnen würde Intelligente Nation Das Ambassador-Programm (SNAP), das über die Insel fahren sollte, um kleine Cash-Trader, wie zum Beispiel Hawker-Center, zu ermutigen, die QR-Code-Option als Zahlungsmethode zu übernehmen.

Letzte Woche hat POSB das Smart Buddy-Programm ins Leben gerufen, die tragbare Technologie (kostenlose Shows) nutzt den Schülern beizubringen, wie klug zu sparen und verbringen mit ihnen zu helfen, ihre Ersparnisse und digital Gewohnheiten zu folgen. Seit dem Start des Programms vor einem Jahr wurden rund 6.000 kostenlose POSB Smart Buddy-Uhren an Studenten verteilt. Die Uhr hilft Kindern, einen Schritt in Richtung digitaler Bezahlung zu gehen und überwacht deren Aktivität. Eltern können ihren voreingestellten Abstand zu der Taggeld ihrer Kinder zu drehen, so dass ihnen Notgeldes senden und Ausgaben, Spar-, Essgewohnheiten und Aktivität ihrer Kinder zu überwachen, alles mit einer Anwendung.