Apple bereitet sich darauf vor, in den Medien in der Mitte der Wall Street “Panik” Technologie Bitcoin Org Vormundschaft zu gehen

Das wertvollste börsennotierte Unternehmen der Welt veröffentlicht am Dienstag seine neuesten Ergebnisse und hat zweifellos wieder iPhones im Wert von mehreren Milliarden Dollar verkauft. Aber wenn das iPhone altert, wird es immer klarer, dass Apple nach neuen Einkommensquellen sucht und Smith beteiligt sich an diesen Bemühungen.

Big Tech ist auf dem Weg zur Produktion und Distribution von Inhalten. In den letzten drei Jahren rekrutierte das Unternehmen in den Bereichen Design und Luxus, darunter Führungskräfte wie der ehemalige CEO von Yves Saint Laurent Paul Deneve und die ehemalige Burberry-Geschäftsführerin Angela Ahrendts.

Er stellte ein oder beriet sich mit Iovine Trent Reznor, Dr. Dre und Nine Inch Nails nach der Übernahme von Beats By Dre durch Beats By Dre in einer $ 1 Milliarde Akquisition und seiner schnellen Neuzuweisung für der Start von Apple Musik, Das hat jetzt 36 Millionen Abonnenten gewonnen und ist bereit, seine Konkurrenz Spotify Musik-Streaming in den Vereinigten Staaten zu übertreffen.


Es kursieren sogar Gerüchte, Apple wolle Münzen oder den gesamten Distressed-Magazin-Verlag Condé Nast kaufen, eine Initiative, die ihren Schwung mit der Apple Watch weiter vorantreiben würde, um ein Luxus-Accessoire zu werden Mode und Content-Marke.

Ives sagte, dass die schlechten Nachrichten von asiatischen Verkäufern mit “niedrigerer Nachfrage und $ 1000 Schock-Preispunkten auf dem iPhone X” korrelieren. Die große Frage, fügte er hinzu, sei, wie die Nachfrage nach Apples iPhone-Produktlinie nach dem Start der 12. Generation im September aussehen würde.

Gene Munster, ein langjähriger Apple-Beobachter und Analyst bei Loup Ventures, schätzt, dass das Unternehmen seine Ausgaben für Video, Musik und Veröffentlichungsinhalte im Jahr 2022 auf 4,2 Milliarden US-Dollar erhöhen wird, im Vergleich zu einer Milliarde US-Dollar in diesem Jahr. und $ 500 Millionen im Jahr 2017.

“Wir glauben, dass der Inhalt immer noch der König ist, und Tech-Unternehmen beginnen zu verstehen, wie Inhalte ihr Geschäft führen können – im Fall von Apple, das iPhones verkauft, im Fall von Google, seiner Werbung und in Amazon, die Amazon Prime-Abonnements verkauft. “

Analysten glauben, dass eine Akquisition unwahrscheinlich ist. “Es ist eine vielbefahrene Straße mit Gerüchten, dass Apple Content-Firmen kauft, normalerweise ein Studio”, sagte Munster. Für Condé und andere seien die Menschen weniger an schriftlichen Inhalten als an Video und Musik interessiert, sagte er. “Es ist in dem Schema von ihnen, für mehr Inhalt zu bezahlen, aber ich denke, dass Apple das Ziel hat, Video und Musik mehr als Schreiben zu setzen.”

„In den nächsten fünf Jahren sind wir der Meinung, dass es nur ein Angebot für Video, Musik und Print-Inhalte Abonnements Diese im Wesentlichen vertikale Ausrichtung auf Content-Typ sein -. Musik-Video (Netflix oder HBO) oder Druck. So ist das Konzept bietet all-in-one verschiedenen Arten von Medien zu schaffen „, sagte Munster.

Apples Planet der Apps, eine Reality-Show für App-Entwickler, und Carpool Karaoke, ein Spin-off von James Cordens Late-Night-Segment mit Prominenten, die in einem Auto singen, haben das nicht getan Popularität gewonnen. Apple kaufte auch die Rechte an einem Fernsehprojekt von Damien Chazelle, Autor und Oscar-Preisträger von La La Land, und eine Komödie von Reese Witherspoon.

Auch in der Musik hat Apple einen Schlag verpasst. Sein Erfolg mit Apple Musik kommt nach fünf Jahren des Kampfes, die ihn dazu führten, Beats Music als zu benennen Apple Musik und folgen Sie Spotify und anderen, da die Verbraucher mehr Bereitschaft zeigen, für Musik auf Abonnementbasis zu bezahlen als auf der Strecke.