Analyse der Raten der Tops und Flops der Woche (Woche 6) und Aussichten kw 7 – Chips Asic Bitcoin

In der Woche 6 schien der Bär im Markt für Kryptowährung weiterhin die Oberhand zu gewinnen. Bis zum Nachmittag des 6. Februar sind (fast) alle Kryptowährungen weiter gefallen. Ein Ende der Schiene im Moment nicht vorhersehbar. Der Grund dafür war auch ein Teil der ungerechtfertigten und negativen Berichte über den Kryptowährungsmarkt, die viele Anleger störten. Ironischerweise hat die Konsultation mit der SEC und der CFTC im US-Senat eine 180-Grad-Wende eingeleitet. Seit Samstag, den 10.02. es gab nur eine kleine Korrektur, schaute auf den Zeitpunkt des Schreibens, aber nur nach einer kleinen Korrektur.

Insgesamt 54 Kryptowährungen unter den Top 200 nach Marktkapitalisierung für die letzten 7 Tage in der positiven Zone (diese Woche beziehen sich die unten angegebenen Prozentsätze immer auf die letzten 7 Tage!).


Unter den Top-5-Gewinnern dieser Woche diese Woche, hauptsächlich, bis jetzt, die meisten der eher unbekannten Währungen, die auf Rang 100 sind: E-Münze (# 115), SuperNET (# 121), MobileGo (# 177), Revain (# 48) und Oyster (# 48); # 176).

Zu Beginn der Woche schien sich der Trend der letzten Wochen fortzusetzen. Bitcoin, Ethereum, Ripple und Litecoin haben am 6. Februar die Tiefpunkte Ihrer lokalen Woche erreicht. Dann leuchtet Dienstag (06.02.) Aber die Stimmung. Alle festgestellten Kryptowährungsgewinne konnten Währungen im Bereich von 20 bis 30 Prozent im Zeitraum vom 06. bis 10. Februar erreichen. Es schien eine Umkehrung des Trends dieser Woche zu sein.

Die ursprüngliche Zündung, und wahrscheinlich ein wichtiger Grund für diesen Trend ist umgekehrt, die Anhörung der US-Regulierungsbehörden: die Securities and Exchange Commission (SEC) und die Commodity Futures Trading Commission (CFTC) vor dem US-Senat. Die Präsidenten beider Behörden waren sehr positiv über die Blockchain-Technologie und Kryptowährungen. Sie haben bemerkt, dass das nicht geben würde Blockchain-Technologie ohne Kryptowährungen und stimmte einem Verbot zu. Laut dem Präsidenten der CFTC und J. Christopher Giancarlo, sollte eine Strategie “Do no harm” in Bezug auf Kryptowährungen verfolgt werden.

Seit Samstag, dem 10.02.2018, haben die Kurse etwas mehr. In dieser Hinsicht war es, das Unterstützungsgebiet zu verteidigen. Ob es darum geht, die Gewinne der Woche oder nur für einen kurzfristigen Zwischensprint zu korrigieren, um zu den nächsten Tagen überzugehen. Zum jetzigen Zeitpunkt sind die Raten leicht gestiegen, so dass dies nur eine kurzfristige Korrektur sein konnte. Der Gewinner der Woche * E-Münze (+ 235 Prozent) *

Die E-Münze kryptographische Währung (ECN) diese Woche, nachdem der Kurs vorübergehend um mehr als 900 Prozent erhöht wurde. Dienstag, 6. Februar, explodierte offiziell den Kurs, und stieg von 25 US-Dollar auf mehr als 290 US-Dollar (um 18:15), nur um ein wenig später auf 1,60 USD (um 23:15) fallen. Offensichtlich war es eine “Pump and Dump”, die bewusst von einer Gruppe von Leuten gemacht wurde. Laut Coinmarketcap-Daten stammen 99% dieses Handels während dieses Zeitraums aus dem Volumen von E-Coins des C-CEX Crypto Exchange.

Letzten September enthüllte der Schweizer Finanzkontrolleur (Finma), dass die E-Coin ein Betrug sei. Finma identifizierte die Münze als “Pseudo-Kryptowährung”. Wie sich herausstellte, basiert die Währung auf der Blockchain-Technologie. Die Daten werden zentral auf einem Server gespeichert. Finma eröffnete das Insolvenzverfahren und verkaufte insgesamt rund zwei Millionen Franken an gestohlenem Vermögen.

Das Projekt existiert seit einiger Zeit, vermutlich seit 2014. Dennoch ist es relativ schwierig, Informationen über das Projekt und das Team zu erhalten. Der Link auf die Website des Unternehmens führt auf die Komodo-Website und verweist darauf, dass es in Kürze einen Relaunch der Website geben wird.

Revain war bereits letzte Woche mit einer Rate von 123 Prozent der größte Gewinner der Woche. Auch diese Woche sah Revain entgegen dem Trend des Marktes einen Anstieg von 49%. Nachdem der Kurs Revain letzte Woche bei 1,39 Euro abschließen konnte, belief sich der Preis von R. auf 1,98 Euro.

Revain ist eine auf Ethereum basierende Plattform, die auf ICO- und Cryptocurrency-Rezensionen und Testimonials erscheint. Im Gegensatz zu vielen anderen Plattformen im Internet sollte es auf Revain, aber nicht auf falsche Bewertungen kommen. Um dies sicherzustellen, müssen die Gehälter von den Benutzern für qualitativ hochwertige Prüfungen bezahlt werden. Für bewertete Unternehmen und ICO-Testberichte in Form von Revisionstoken werden Gebühren erhoben.

Revain hat gestern auf Twitter angekündigt, dass der Token an der Börse, OKEx, notiert und sofort gehandelt werden kann. Außerdem konnte Revain die Strukturen von diese Woche, 20 weitere Kryptowährungen für die Evaluierungsplattform: LISK (+ 21%)

Vielleicht im Vorgriff auf die Rerun Münzen Veranstaltung am 20. Februar 2018 in Berlin (Westhafen Event & Convention Center) stattfindet, könnte in dieser Woche dem Lisk-Kurs zugute kommen. Viele in der Crypto-Community erwarten, dass das Branding den Preis beeinflusst.

Auf der Relaunch-Veranstaltung wird eine Präsentation geben, die beschreibt, wie die Marke Lisk (marketingtechnisch) wieder herzustellen ist. Zu diesem Zweck wird einerseits das Lisk überarbeitet Logo ist optisch komplett. Auf der anderen Seite sollten der Strategie ein neues Design, eine Benutzerschnittstelle (UI) und Benutzererfahrung (UX) sowie eine neue Website und eine neue Lisk-Anwendung präsentiert werden. Die Anwendung wird als Wallet fungieren.

Das Unternehmen hinter Ripple konnte in den letzten Wochen neue Partnerschaften bekannt geben und arbeitet kontinuierlich am Ripple-Netzwerk mit seinen verschiedenen Produkten (xCurrent, xRapid und xVia). Diese Woche, Ripple könnte eine Partnerschaft mit der international bekannten chinesischen Firma LianLian sein.

Populous ist eine auf Blockchain basierende Finanzplattform, die es Unternehmen und unabhängigen Unternehmen ermöglicht, ihre Rechnungen transparent an einen Käufer zu verkaufen. Viele kleine Unternehmen verlieren wegen verspäteter Rechnungszahlungen jedes Jahr Milliarden von Dollar. Mit der Popolous-Plattform sollte dieses Problem gelöst werden.

Nach der letzten Nacht wurde bekannt, dass es den Piraten gelang, Bitgrail-Kryptowährung zu stehlen, die insgesamt mehr als 17 Millionen Nano-Token, den Preis von NANO im Tiefflug, handelten. In den letzten 7 Tagen liegt der Preis von NANO bei 42%. Über die Details von Hack haben wir im folgenden Artikel berichtet:

Wallet und Explorer Lisk wurden erst kürzlich aktualisiert. Seit dem 02.02.2018 ist Lisk an der Börse Huobi Pro gelistet. Zusätzlich zu den bereits am 20.02. Außerdem wird die neue Anwendung Lisk-App vorgestellt, die sowohl die Funktionalität der Brieftasche, als auch den Lisk Explorer in einer Anwendung vereint.

Ein weiterer Höhepunkt wird die Präsentation der Lisk Academy sein. Diese virtuelle Bildungseinrichtung sollte nicht mitbringen Blockchain-Technologie für alle Technologien nick-versiert Kryptowährung diejenigen, die an mehr Details interessiert sind. Es gibt viele Tutorials, Expertenartikel und YouTube-Videos für die Ausbildung in der Branche und somit einen einfacheren Zugang zur Crypto-Welt.

Das Rebranding könnte ein Vorteil für den Preis sein Kryptowährung. Wenn das Rebranding tatsächlich erfolgreich ist und Auswirkungen auf den Kurs hat, können Sie die nächsten Tage und Wochen nutzen. Weitere Informationen zu Lisks Re-Launch finden Sie hier.

Disclaimer: – Der Handel mit Kryptowährung birgt ein erhebliches finanzielles Risiko und kann zum Totalverlust des investierten Kapitals führen. Coin-hero.de ist keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG). Der Inhalt der Website dient ausschließlich der Information und Unterhaltung des Lesers. Die hier gemachten Aussagen stellen nur unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte machen Sie Ihre eigenen Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Disclaimer im Impressum. –