Amd Gerücht zu offenbaren Radeon RX 500x Serie von Produkten bald Bitcoin in echtem Geld nag

Hat AMD selbst die Existenz einer neuen GPU-Familie aufgedeckt? Indem Sie mit URLs spielen und bestimmen, welche Suchbegriffe Sie verwenden sollen, um Besucher zu finden AMDs Website kann das sehen Suchbegriffe Für die Radeon RX 500X-Serie werden GPUs nicht einfach an ein 404-Ergebnis gesendet, was vielleicht frühere Gerüchte bestätigt, dass die RX 500X-Familie real war.

Nach Angaben von 3DCenter.org konnten sich Mitglieder des Forums mit URLs und Suchbegriffen herumschlagen AMDs Website und enthüllt die neuen Zielseiten der Grafikkarte (obwohl es im Moment nichts anderes als den Namen gibt). Wenn man sich den Quellcode der Hauptsuchseite anschaut, war es einfach, dorthin zu gehen und die Suchbegriffe für die verschiedenen GPUs zu finden.


Sie sind:

Die Such-URL zeigt auch, dass diese zu dem Desktop-Grafiksegment gehören und nicht zu den mobilen Grafiken, was bedeutet, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass sie relativ schnell starten werden. Angesichts des Benennungsschemas ist es auch wahrscheinlich, dass sie immer noch auf der Polaris-Architektur mit geringfügigen Modifikationen der GPU basieren. Es gibt auch gute Suchergebnisse für die Radeon 540X und Radeon 550X, was darauf hindeutet, dass diese möglicherweise auf älteren GCN-Architekturen basieren.

Global Foundries, der Produktionspartner von AMD, hat Ende letzten Jahres mit der Produktion von 12-nm-FinFet begonnen. AMD wird daher dieses neue Inventar verwenden, um ein etwas schnelleres und etwas energieeffizienteres GPU-Update zu erstellen. Mit dem Zusammenbruch des Mining-Wahnsinns sind GPUs wieder auf Lager, aber auf der AMD-Seite scheinen die Aktien etwas begrenzter zu sein.

Um die Gerüchte zu bestätigen, erschien ein Benchmark einer mobilen Version der Radeon RX 560X in der 3DMark-Datenbank, wobei die GPU mit einem Ryzen 5 2500U gekoppelt war. AMDs alte mobile Produkte verwendeten den Spitznamen “DX”, um anzuzeigen, dass die GPU sowohl eine mobile als auch eine diskrete Version des Produkts war. Die 3DMark SkyDiver-Serie könnte auf einem Acer Nitro 5 hergestellt werden, der ähnliche Spezifikationen hat. Der Nitro 5 mit Raven Ridge ist noch unveröffentlicht, was AMD möglicherweise die Zeit gegeben hat, die GPU zu aktualisieren, bevor sie veröffentlicht wurde.

Hat AMD selbst die Existenz einer neuen GPU-Familie aufgedeckt? Indem Sie mit den URLs spielen und was entdecken Suchbegriffe benutze anscheinend die Besucher von AMDs Website kann das sehen Suchbegriffe Für die Radeon RX 500X-Serie werden GPUs nicht einfach an ein 404-Ergebnis gesendet, was vielleicht frühere Gerüchte bestätigt, dass die RX 500X-Familie real war.

Laut 3DCenter.org spielen mit URLs und Suchbegriffe erlaubte Mitgliedern seines Forums zu kämmen AMDs Website und enthüllt die neuen Zielseiten der Grafikkarte (obwohl es im Moment nichts anderes als den Namen gibt). Wenn man sich den Quellcode der Hauptsuchseite anschaut, war es einfach, dorthin zu gehen und die Suchbegriffe für die verschiedenen GPUs zu finden. Sie sind:

Die Such-URL zeigt auch, dass diese zu dem Desktop-Grafiksegment gehören und nicht zu den mobilen Grafiken, was bedeutet, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass sie relativ schnell starten werden. Angesichts des Benennungsschemas ist es auch wahrscheinlich, dass sie immer noch auf der Polaris-Architektur mit geringfügigen Modifikationen der GPU basieren. Es gibt auch gute Suchergebnisse für die Radeon 540X und Radeon 550X, was darauf hindeutet, dass diese möglicherweise auf älteren GCN-Architekturen basieren.

Global Foundries, der Produktionspartner von AMD, hat Ende letzten Jahres mit der Produktion von 12-nm-FinFet begonnen. AMD wird daher dieses neue Inventar verwenden, um ein etwas schnelleres und etwas energieeffizienteres GPU-Update zu erstellen. Mit dem Zusammenbruch des Mining-Wahnsinns sind GPUs wieder auf Lager, aber auf der AMD-Seite scheinen die Aktien etwas begrenzter zu sein.

Um die Gerüchte zu bestätigen, erschien ein Benchmark einer mobilen Version der Radeon RX 560X in der 3DMark-Datenbank, wobei die GPU mit einem Ryzen 5 2500U gekoppelt war. AMDs alte mobile Produkte verwendeten den Spitznamen “DX”, um anzuzeigen, dass die GPU sowohl eine mobile als auch eine diskrete Version des Produkts war. Die 3DMark SkyDiver-Serie könnte auf einem Acer Nitro 5 hergestellt werden, der ähnliche Spezifikationen hat. Der Nitro 5 mit Raven Ridge ist noch unveröffentlicht, was AMD möglicherweise die Zeit gegeben hat, die GPU zu aktualisieren, bevor sie veröffentlicht wurde.