.Adobe Ransomware Entfernung und Wiederherstellung von Dateien – Myspybot der einfachste Weg, um Bitcoin USA zu kaufen

Ransomware ist eine der wenigen Arten von bösartigem Code, die dazu führen, dass Dinge völlig außer Kontrolle geraten. Im Gegensatz zur überwältigenden Mehrheit der Malware zielt sie auf das unersetzliche Asset – persönliche Daten. Schleichende Infiltration in einen Computer, Scannen nach wertvollen Dateien, Implementierung von Kryptographie zum Sperren aller entdeckten Objekte und Lösegeldforderungen – all dies sind gemeinsame Bestandteile eines jeden solchen Angriffs. Die als Dharma (Crysis) bezeichnete Probe oder Linie davon weicht überhaupt nicht von dieser Einfallskette ab. Die einzige Neuerung, die die neueste Version eingeführt hat, liegt in der Erweiterung .Adobe, die verschlüsselten Dateien hinzugefügt wurde, während die Lösegeldforderung FILES ENCRYPTED.Txt mit den vorherigen Editionen, einschließlich der .Combo-Variante, gemeinsam genutzt wird.


Verschlüsselte Dateien mit der Erweiterung .Adobe

Privater Schlüssel für Bitcoin-Kerngeldbörse

Die .Adobe Ransomware wird auf einem Computer ausgeführt und durchläuft alle in der Systemstruktur angezeigten Laufwerke als separate Laufwerksbuchstaben. Wenn derzeit ein Wechsellaufwerk eingelegt ist, unterliegt es auch dieser Routine. Das Ziel dieser Untersuchung ist es, alle Informationen und Informationen zu finden, die für das Opfer von Belang sind. Die Dateiformate, nach denen Dharma sucht, umfassen alle Arten von Bürodokumenten, Bildern, Videos und Datenbanken, um nur einige zu nennen. Sobald der Scan beendet ist, tritt das kryptographische Modul der Infektion in das Spiel ein. Es verwirrt die gefundenen Dateien auf einer tiefen Ebene und wendet eine unrissbare Mischung aus AES- und RSA-Chiffren an. Durch diese Technik wird der Zugriff auf alle wichtigen Daten des Benutzers verweigert, wobei die Dateisymbole durch leere Symbole ersetzt werden, die vom Betriebssystem nicht identifiziert werden können. Der .Adobe-Dateivirus zeigt die HTA-Lösegeldforderung an

Der beste Weg, um Geld zu verdienen

Diese Elemente können nicht nur nicht mehr geöffnet oder abgerufen werden, sondern sie ändern auch Dateinamen. Die ursprünglichen Dateinamen werden mit Zeichenfolgen im folgenden Format verkettet: ID- {Opfer-ID bestehend aus 8 hexadezimalen Zeichen}. [E-Mail-Adresse der Erpresser] .Adobe. Bisher haben die Opfer die folgenden E-Mail-Zeichenfolgen gemeldet, die in eckigen Klammern erscheinen: stopencrypt@qq.Com und btcdecripter@qq.Com. Daher wird eine Beispieldatei mit dem Namen 1.Bmp zu einer beschädigten Entität ähnlich der folgenden: 1 .Bmp.Id-BA2157C1. [Btcdecripter@qq.Com] .Adobe.

Bitcoin in uns

Während die in die Dateinamen eingebetteten Kontaktinformationen der Angreifer ein eindeutiger Hinweis darauf sind, was als nächstes zu tun ist, wird die .Adobe Ransomware mit ihren Anforderungen offensichtlicher, indem sie auch Lösegeldanmerkungen hinterlässt. Dies sind zwei Objekte – eines ist eine HTA-Datei und das andere ein TXT-Dokument. Die erste, info.Hta, ist eine Anwendung, die automatisch ausgelöst wird und deren Fenstertitel mit der E-Mail-Adresse der Straftäter übereinstimmt. Sie macht die nicht autorisierte Verschlüsselung für ein “Sicherheitsproblem” mit dem PC verantwortlich und weist den Benutzer an, eine E-Mail an die Missetäter zu senden. Das Betrefffeld dieser Nachricht soll die eindeutige Opfer-ID enthalten. Die Logik dieser Interaktion besteht darin, eine detaillierte Anleitung zur Wiederherstellung zu erhalten. Die andere Ausgabe der Lösegeldforderung FILES ENCRYPTED.Txt enthält dieselbe grob zusammengesetzte Nachricht wie zuvor, mit der Ausnahme, dass sich die E-Mail-Adresse unterscheidet. Dort heißt es: „Alle Ihre Daten wurden uns gesperrt. Du willst zurückkehren? Schreiben Sie eine E-Mail an stopencrypt@qq.Com ”- auch hier können die Kontaktdaten variieren. FILES ENCRYPTED.Txt, eine weitere Version der Lösegeldanmerkungen von .Adobe Ransomware

Was ist ein Bitcoin wert?

Am Ende des Tages wird das Opfer gezwungen, ungefähr 0,2 Bitcoin (im Wert von etwa 700 USD) an die Brieftasche der schwarzen Hüte zu schicken. Erst nach Zahlungseingang werden der Entschlüsselungsschlüssel und die Wiederherstellungssoftware angeblich verfügbar sein. Dies wäre jedoch nicht der Fall, wenn Benutzer bei der Handhabung von RDP-Verbindungen mehr Vorsicht walten ließen. Tatsächlich führt die Dharma / Crysis-Ransomware, einschließlich der neuesten .Adobe-Dateivariante, die Runden ausschließlich durch Hacken von Remote-Desktop-Diensten durch. Standardmäßige Zugangsdaten oder schwache Passwörter sind die typischen Einstiegspunkte für den Zugriff. Indem Sie verdächtige E-Mail-Anhänge vermeiden und Ihre Software auf dem neuesten Stand halten, vermeiden Sie die meisten Ransomware-Stämme. Der .Adobe-Virus kann jedoch Ihren Computer verschmutzen, solange Sie kein sehr vorsichtiger RDP-Benutzer sind. Merk dir das. Für die bereits Angriffe sind die folgenden Abschnitte dieses Handbuchs hilfreich, da sie alternative Methoden zur Dateiwiederherstellung und effektive Entfernungsschritte enthalten.

Bitcoin-Dollar-Wechselkursdiagramm